Mapping File (Import)

Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM
Erstellt: 06.06.2002, Änderung:
Artikel vereinfacht, Hinweis auf Neustart eingefügt, Link zu den verfügbaren Feldern für das Outlook Mapping hervorgehoben.
Mehr ansehen

Das Mapping File ist Bestandteil der Outlook Adressen Import Schnittstelle. In ihm kann festgelegt werden, wie die Felder von Outlook Kontakten auf die Vertec Adressen abgebildet werden.

Vertec liefert ein Standard Mapping File mit. Es heisst ExtAdressOutlookImport.ini und befindet sich im Unterordner Extensions in Ihrem Vertec Installationsverzeichnis.

Sie können aber auch weitere Felder einfügen oder bestehende Felder abändern. Die Abbildung der Outlook-Felder auf die entsprechenden Felder im Vertec erfolgt nach dem Schema:

Vertec Feld=<Outlook Contacts Feld>

Es werden nur Outlook Kontakt Felder im Format <...> ausgewertet. Eine Liste aller verfügbaren Vertec und Outlook Felder für das Mapping finden Sie im Artikel Verfügbare Felder für das Outlook Mapping.

Änderungen am Mapping File werden erst nach einem Neustart von Vertec wirksam.

Wichtig: Alle durch die Schnittstelle importierten Outlook Kontakte werden im Vertec als Einfache Adressen abgebildet.

Aufbau des Standard Mapping-Files

Das Mapping File ist in die Sektionen [EinfacheAdresse] und [Adresse] sowie mehrere [KommMittel] Sektionen gegliedert.

Einfache Adresse

Die Sektion [EinfacheAdresse] bezieht sich auf die allgemeinen Adressfelder wie Name, Anrede etc. Sie sieht wie folgt aus:

[EinfacheAdresse]
Name=<CompanyName>
AnredeTemplate=<Title>
BriefanredeTemplate=Sehr geehrter <Title> <LastName>
Zusatz=<Department>
ZuHanden=<FirstName> <MiddleName> <LastName>
Stellung=<JobTitle>

Adresse

Die Sektion [Adresse] bezieht sich auf die Felder der Postadresse wie Strasse, PLZ, Ort etc. Sie sieht wie folgt aus:

[Adresse]
Bezeichnung=Privat
Adresse=<BusinessAddressStreet>
PLZ=<BusinessAddressPostalCode>
Ort=<BusinessAddressCity>
Kanton=<BusinessAddressState>
Land=<BusinessAddressCountry>

KommMittel

Die Sektionen [KommMittel_XX] beziehen sich auf die Felder der Kommunikationsmittel der Adresse. Beispiel:

[KommMittel_T2]
Bezeichnung=Geschäft
Typ=T
ZielAdresse=<BusinessTelephoneNumber>

[KommMittel_T3]
Bezeichnung=Geschäft 2
Typ=T
ZielAdresse=<Business2TelephoneNumber>

[KommMittel_T4]
Bezeichnung=Privat
Typ=T
ZielAdresse=<HomeTelephoneNumber>

In Vertec wird pro Typ (Homepage, EMail, Fax, Mobile, Telefon) von Kommunikationsmittel jeweils eines als Standard definiert (siehe dazu auch den Artikel über die Kommunikationsmittel).

Beim Outlook Adressen Import wird jeweils das Element pro Typ mit der tiefsten Zahl als Standard erzeugt.

Möchten Sie also im Beispiel oben die HomeTelephoneNumber als Default importieren, dann müssen Sie die Section von [KommMittel_T4] auf [KommMittel_T1] umbenennen.

Formatierter Text

Beim Import von Outlook Kontakten ist es möglich, den Vertec Adressen Feldern nicht nur einfache Kontakt Felder, sondern eine Kombination von Feldern, Text und Escape Sequenzen zuzuordnen.

Beispiel A

ZuHanden=<FirstName> <MiddleName> <LastName>

In diesem Beispiel wird das Vertec Feld ZuHanden aus den drei Felder Outlook Feldern FirstName, MiddleName und LastName zusammengesetzt.

Beispiel B

BriefanredeTemplate=Sehr geehrter <Title> <LastName>

Im zweiten Beispiel besteht der dem Feld BriefAnrede zugeordnete Inhalt aus einem reinen Textteil (dadurch gekennzeichnet, dass er nicht innerhalb von <> steht) und den Feldern Title, LastName.

Beispiel C

AdressText=<CompanyName>$0D$0Az.h. <Title> <FirstName> <MiddleName> <LastName>$0D$0A<MailingAddress>

An diesem Beispiel ist zusätzlich der Gebrauch von Escape Sequenzen ersichtlich. Escape Zeichen werden als $XX eingegben, wo XX ihr ASCII Code im Hex Format ist. Also stellt $0D$0A einen Normalen Zeilenumbruch dar (Carriage Return, Line Feed). Im Vertec stellt sich obige Adresse beispielsweise wie folgt dar:

Vertec AG
z.h. Herr Christoph Keller
Limmatplatz 1
8005 Zürich

Dabei wird die Formatierung der letzten beiden Zeilen vom Outlook selbst erledigt.