Support vertec.com

Wissenswertes zu den Plug-ins

Plug-ins importieren

Standard

|

Expert

CLOUD ABO

|

ON-PREMISES

Leistung & CRM

Budget & Teilprojekt

Fremdkosten

Ressourcen & Projektplanung

Business Intelligence

Erstellt: 02.07.2019
Aktualisiert: 12.01.2021 | Abschnitt Plug-in nachimportieren hinzugefügt.

Bei den Plug-ins handelt es sich um standardisierte Config Sets, mittels welcher Sie Vertec-Konfigurationen wie Ordnerstrukturen, Einstellungen, Abläufe etc. auf Knopfdruck in Ihr Vertec importieren können.

Die Plug-ins sind kostenlos zum Download verfügbar und jeweils detailliert beschrieben.

Wichtige Hinweise vor dem Import

Es gibt ein paar Punkte, die Sie beachten müssen, bevor Sie ein Plug-in importieren:

  1. Plug-ins wirken sich auf das gesamte Vertec aus. Deshalb können nur Bearbeiter mit Administrator-Berechtigung Plug-ins importieren.
  2. Importierte Plug-ins wieder zu entfernen ist in einem produktiven Vertec riskant. Sie sollten deshalb nur Plug-ins in Ihr produktives Vertec importieren, welche Sie zuvor auf einem Testsystem getestet haben und bei welchen Sie ganz sicher sind, dass Sie sie verwenden wollen.
  3. Je nach Plug-in gibt es Anforderungen, welche erfüllt sein müssen, um so damit arbeiten zu können, wie es beschrieben ist. Diese sind jeweils angegeben. Nicht passende Plug-ins können zwar importiert, aber nachher nicht vollständig genutzt werden. Wir empfehlen deshalb, nur Plug-ins zu importieren, für welche Ihr Vertec die Anforderungen erfüllt.
  4. Dateien, welche auf dem Filesystem abgelegt werden müssen, wie z.B. Berichtsvorlagen, können nicht mit den Plug-ins "importiert" werden, sondern müssen separat heruntergeladen und abgelegt werden. Dies ist jeweils in der Beschreibung angegeben und die Dateien zum Download verfügbar. Um einen reibungslosen Ablauf der Plug-ins wie beschrieben zu gewährleisten sollten Sie jeweils alle angegebenen Dateien verwenden.
  5. Die Plug-ins sind unabhängig voneinander verwendbar. Werden bestehende Strukturen von Vertec verwendet (zum Beispiel ein Ordner, in welchem gewisse Strukturen abgelegt werden), werden diese vom Plug-in nur neu erstellt, wenn sie noch nicht bestehen. Ansonsten werden die bereits bestehenden verwendet. Dies gilt auch für Strukturen, welche allenfalls bereits von einem anderen Plug-in erstellt wurden.

Plug-in importieren

Laden Sie das gewünschte Plug-in herunter und legen Sie es auf Ihrem Dateisystem ab. Melden Sie sich mit Administratorrechten in Vertec an (Plug-ins können in allen full-featured Apps importiert werden).

Der genaue Importvorgang ist im Artikel über die Config Sets beschrieben.

Plug-in nachimportieren / updaten

Möchten Sie eine neuere Version einem bereits importieren Plug-in nachimportieren - zum Beispiel, weil diese durch neue Features ergänzt wurde - gehen Sie wie folgt vor:

  1. Entfernen Sie das bestehende Plug-in. Achtung: hier ist wichtig, dass Sie diese nicht löschen, sondern nur entfernen, um Datenverlust zu vermeiden! Das geschieht wie folgt:
    • Öffnen Sie über das Menü Einstellungen die Config Sets.
    • Markieren Sie in der Liste die Plug-ins, die Sie entfernen möchten.
    • Klicken Sie auf den Button Entfernen.
    • Es erscheint eine Meldung, die besagt, dass die Objekte im System verbleiben:
    • Klicken Sie auf Ja
    • Danach können Sie das Plug-in gleichen Namens importieren wie oben beschrieben. Es werden dabei nur diejenigen Elemente angepasst bzw. neu erzeugt, die im Plug-in geändert oder erweitert wurden.
Bitte wählen Sie Ihren Standort