Support vertec.com

Firebird Pages und Buffersize

Firebird Pages und Buffersize

Standard

|

Expert

CLOUD ABO

|

ON-PREMISES

Leistung & CRM

Budget & Teilprojekt

Fremdkosten

Ressourcen & Projektplanung

Business Intelligence

Erstellt am: 05.03.2021
Aktualisiert: 08.09.2021 | Konfiguration der Buffersize im Vertec.ini ergänzt

Firebird ist der mit Vertec standardmässig mitgelieferte Datenbankserver.

Firebird speichert seine Daten in den Vertec Datenbanken (z.B. Vertec.fdb) persistent ab. Diese Daten werden in sogenannten Pages gespeichert. Sie haben bei Vertec eine Grösse von 16KB und werden als Ganzes von Firebird ins Memory übernommen. Wenn kein Platz für neue Pages vorhanden ist, entfernt Firebird die am wenigsten genutzten Pages. Die maximale Anzahl an Pages, die im Memory gespeichert werden dürfen, wird durch die Buffersize festgelegt.

Die Performance der Firebird Datenbank lässt sich verbessern, wenn man dem Datenbankserver mehr Memory für seine Datenbank zur Verfügung stellt.

Deshalb werden Vertec Firebird Datenbanken ab Version 6.3 mit höheren Werten initialisiert (und beim Update einer früheren Vertec Version auf Vertec 6.3 und höher beim Datenbank-Konvert die Werte entsprechend angehoben):

  • Page-Size: von vorher 8192 Bytes auf den Maximalwert von 16384 Bytes
  • Buffer-Size: von vorher 2048 auf 10'000 Pages. Dies entspricht ca. 160MB bei einer Page Size von 16k.

Buffersize erhöhen

Um die Buffersize zu erhöhen kann via gfix folgender Befehl ausgeführt werden:

-b 200000 -user SYSDBA -password vertec.fbk vertec.fdb

Diese Einstellung wird jedoch beim DB Konvert auf die nächste Major Version wieder durch den Default von 10'000 ersetzt.

Ab Vertec 6.5 kann in der Database Section des Vertec.ini - File die Standard Buffersize Grösse überschrieben werden:

Hier im Beispiel wird eine Buffer Size Grösse von 200'000 gesetzt, was einem maximalen Memorybedarf des Firebird Servers von ca. 3.2GB entspricht.

Der Server muss dementsprechend über ausreichend Arbeitsspeicher verfügen.

Dieser Parameter kann auch schon vor dem Update auf 6.5 ins Vertec.ini File geschrieben werden. Die Datenbank wird dann beim Konvert auf den gesetzten Wert angehoben bzw. ein allenfalls bereits manuell via gfix gesetzter Wert wird nicht automatisch auf den Standardwert zurückgesetzt.

Bitte wählen Sie Ihren Standort