Support vertec.com

Vertec via Webaccess

Zugriff auf Vertec via Vertec Webaccess Service

Standard

|

Expert

CLOUD ABO

|

ON-PREMISES

Leistung & CRM

Budget & Teilprojekt

Fremdkosten

Ressourcen & Projektplanung

Business Intelligence

Erstellt: 26.11.2013
Aktualisiert: 27.08.2021 | Abschnitt vertragliche Voraussetzungen angepasst.

Für die Bereitstellung des Cloud Servers im Internet bietet Vertec einen Webaccess-Service an, welcher einen einfachen Zugriff via Webbrowser bzw. Smartphone aus dem Internet ermöglicht.

Der Vertec Webaccess ist ein Cloud Dienst, welcher allen On-Premises Kunden mit Wartungsvertrag kostenlos zur Verfügung steht. Dieser ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die eigene, lokale Vertec-Installation aus dem Internet via Web App, Cloud App oder Phone App.

Die Vorteile von Vertec Webaccess sind:

  • Der Datenverkehr zwischen dem Vertec Cloud Server und dem Webaccess, bzw. zwischen dem Webaccess und dem Client (Cloud App, Web App oder Phone App), wird per TLS (https) verschlüsselt.
  • Der lokale Vertec-Server beim Kunden verbindet sich mit dem Webaccess-Service ebenfalls über eine verschlüsselte Verbindung (SSH).
  • Der lokale Vertec-Server muss nicht vom Internet her zugänglich sein, es sind keine aufwändigen Firewall Konfigurationen notwendig.
  • Der Kunde erhält eine eigene, stabile URL für den Zugriff, auch wenn er keine feste IP-Adresse hat. Die URL basiert auf vertec-mobile.com (z.B. trasta.vertec-mobile.com).
  • Die Konfiguration auf Kundenseite umfasst nur einige Zeilen im Vertec Konfigurationsfile.

Nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit dem Vertec Support auf.

Technische und vertragliche Voraussetzungen

  • Ihr CloudServer muss eine SSH Verbindung zum Vertec Webaccess Server aufbauen können; die Firewall darf also ausgehende Verbindungen auf Port 22 nicht blockieren.
  • Vertec Webaccess steht allen Kunden mit Wartungsvertrag kostenlos zur Verfügung. Deshalb ist ein gültiger Wartungsvertrag Bedingung.

Wichtige Informationen

  • Bitte beachten Sie, dass es nun grundsätzlich für alle möglich ist, sich via Internet an Ihrem Vertec anzumelden, sofern die URL und der Benutzernamen bekannt sind. Deshalb ist es äusserst wichtig, dass Sie für alle Vertec Benutzer sichere Passwörter verwenden und eine aktuelle Vertec Version einsetzen.
  • Ihre Daten liegen nicht auf dem Webaccess. Dieser ist ausschliesslich für die Kommunikation zuständig und transportiert die gleichen Daten, die der Cloud Server mit den Cloud Clients austauschen würde.

Ablauf

  1. Der Vertec Support errichtet einen Account für den Kunden auf dem Vertec Webaccess Service.
  2. Dieser wird vom Kunden in der Konfigurationsdatei Vertec.ini hinterlegt.
  3. Startet der Vertec Cloud Server, greift er auf die Angaben im Vertec.ini File zu und loggt sich im Webaccess Service ein. Eine stehende Verbindung wird erstellt und offengehalten.
  4. Greift ein Client via kundenname.vertec-mobile.com zu, übermittelt der Webaccess Service alle Informationen zwischen dem Cloud Server und dem Client.
Bitte wählen Sie Ihren Standort