Support vertec.com

Plug-in: Rechnungsnummer DE

Plug-in für die Vergabe von Rechnungsnummern in Deutschland

Standard

|

Expert

CLOUD ABO

|

ON-PREMISES

Leistung & CRM

Budget & Teilprojekt

Fremdkosten

Ressourcen & Projektplanung

Business Intelligence

Erstellt: 16.12.2020
Aktualisiert: 18.12.2020 | Erstpublikation

Dieses Plug-in implementiert die Möglichkeit, Rechnungsnummern erst nach dem Verrechnen zu setzen, um Lücken in den Rechnungsnummern zu vermeiden.

Warum ist es bei der Rechnungsstellung hilfreich, Rechnungsnummern erst nach dem Verrechnen zu setzen? Dadurch, dass Rechnungsnummern erst nach dem Verrechnen vergeben werden, können Lücken bei fortlaufenden Rechnungsnummern vermieden werden. Es werden keine neuen Rechnungsnummern an stornierte, aber nicht verbuchte Rechnungen vergeben.

Download und Installation

Laden Sie das Plug-in mit nachfolgendem Download Link herunter und spielen Sie es in Ihr Vertec ein. Das genaue Vorgehen ist im Artikel Wissenswertes zu den Plug-ins beschrieben.

 
Version Beschreibung Download
6.4.0.10

Erst ab Version 6.4.0.10 können Systemeinstellungen durch Plug-ins neu angelegt werden.

In Versionen vor 6.4.0.14 kann es sein, dass einige Begriffe noch nicht in der eingestellten Oberflächensprache angezeigt werden, da die vollständige Übersetzung dieses Plug-ins erst mit dieser Version erfolgt. Auf die Funktionalität hat dies jedoch keinen Einfluss.

ConfigSet_RgNummerDE.xml

Anforderungen

  • Für dieses Plug-in ist die Produktlinie Expert Voraussetzung.
  • Die Plug-in: Rechnungsaufteilung kann nicht gleichzeitig verwendet werden.

Anwendung

Wenn Vertec eine Rechnungsnummer vergibt, wird diese im Falle einer Stornierung nicht wieder neu vergeben. Dadurch entstehen Lücken in den Rechnungsnummern. Um dies zu vermeiden, wird durch dieses Plug-in erst dann eine Rechnungsnummer vergeben, wenn die Rechnung verrechnet wird:

Vor dem Verrechnen steht anstelle der Rechnungsnummer "provisorisch". Erst nach dem Verrechnen erhält die Rechnung eine Rechnungsnummer, die auch bei mehrmaligem zurück- und wieder verrechnen erhalten bleibt.

Ausnahme: Wurde die Rechnung bereits gebucht und wieder storniert, erhält sie bei erneutem Verrechnen eine neue Nummer. Dies ist wichtig, damit verschiedene Rechnungen nicht mit derselben Rechnungsnummer in die Fibu übertragen werden.

Beim Anklicken des Proforma-Häckchens wechselt die Rechnungsnummer von "provisorisch" auf "proforma". Dies ändert sich auch nach dem Verrechnen nicht. Vor dem Verrechnen kann das Proforma-Häckchen jedoch wieder entfernt werden, worauf die Rechnungsnummer zurück auf "provisorisch" wechselt und beim Verrechnen eine Rechnungsnummer gesetzt wird.

Beim Importieren des Plug-ins wird die Systemeinstellung "Rechnungsnummer (fortlaufender Zähler)" unter Systemeinstellung > Rechnung angelegt. Damit wird die bisherige Systemeinstellung "Nächste Rechnungsnummer" nicht mehr benötigt, bleibt aber sichtbar.

Die Rechnungsnummer setzt sich aus dem hier hinterlegten Präfix, der angegebenen Länge sowie dem Wert unter "Rechnungsnummer (fortlaufender Zähler)" zusammen. Beispiel: Aus "Länge Rechnungsnummer" = 8, "Präfix Rechnungsnummer" = 2004 und "Rechnungsnummer (fortlaufender Zähler)" = 16 ergibt sich die Rechnungsnummer 20040016.

Technische Informationen

Durch den Import des Plug-ins werden folgende Objekte angelegt:

Scripts
  • Event-Script: Event: Proforma-Rechnungen bekommen Proforma-Nummer
  • Event-Script: Event: Rechnungsnummer entfernen
  • Event-Script: Event: Rechnungsnummer setzen
  • Event-Script: Event: Beim Storno invoiceNoIsFix auf False setzen
Bitte wählen Sie Ihren Standort