Support vertec.com

Systemeinstellungen Authentisierung

Systemeinstellungen, Section "Authentisierung"

Standard

|

Expert

CLOUD ABO

|

ON-PREMISES

Leistung & CRM

Budget & Teilprojekt

Fremdkosten

Ressourcen & Projektplanung

Business Intelligence

Erstellt: 14.11.2016
Aktualisiert: 26.04.2022 | Hinweis auf trusted certificate ab Vertec 6.5.0.16 bei LDAP Fingerabdruck.

Authentisierung via LDAP Server

Ab Version 6.1 ist es möglich, Benutzer in Vertec mit Usern in einem LDAP Server (z.B. Active Directory) zu koppeln. Beim Login in Vertec kann sich der Benutzer dann mit seinem Usernamen und Passwort aus LDAP anmelden. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Authentisierung via LDAP Server.

LDAP Administrator

Hier muss ein Vertec Bearbeiter als LDAP Administrator hinterlegt werden. Zur Auswahl stehen alle Vertec Administratoren.

Dieser User wird immer direkt über sein Vertec Login authentisiert. Ein Zugriff auf Vertec ist für den Admin somit auch ohne verfügbaren LDAP Server möglich.

PropertyName: LDAPAdmin. ObjectProperty.

LDAP Authentisierung über Domain

Der Domain Name, über welchen die User sich authentisieren können.

PropertyName: LDAPDomainName. StringProperty.

LDAP Server Adresse

Die Server Adresse des LDAP Servers ohne Port.

PropertyName: LDAPServerAddress. StringProperty.

LDAP Server Port

Der Port auf welchem der LDAP Server zu erreichen ist. Falls leer, wird der Default Port 636 genommen.

PropertyName: LDAPServerPort. StringProperty.

LDAPS Zertifikat-Fingerabdruck

Der Fingerabdruck des LDAP Server Zertifikats. Stimmt dieser Fingerabdruck nicht mit dem Fingerabdruck beim Verbinden mit dem LDAP Server überein, wird die Verbindung verweigert.

Ab Version 6.5.0.16 muss der Fingerabdruck nur noch eingetragen werden, wenn der LDAP Server nicht über ein trusted Zertifikat verfügt. Das bedeutet: Akzeptiert das Betriebssystem das Zertifikat als gültig, wird auf die Prüfung des Fingerabdrucks verzichtet. Weiteres Know-How zu Zertifizierungen finden Sie im Artikel über den Cloud Server.

PropertyName: LDAPSCertThumbprint. StringProperty.

Einstellbare Password Policy

Ab Version 6.1 können die Passwort Anforderungen sowie die Passwort Minimallänge eingestellt werden. Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel über das Login.

Vertec Passwort Anforderungen

Hier können die Anforderungen an Vertec Passwörter hinterlegt werden.Zur Auswahl stehen folgende Möglichkeiten:

  • Keine
  • Gross-/Kleinschreibung
  • Gross-/Kleinschreibung + Ziffern
  • Gross-/Kleinschreibung + Ziffern + Sonderzeichen

PropertyName: PasswordRequirements. AuswahlProperty.

Vertec Passwort Minimallänge

Hier kann eine Minimallänge eingegeben werden, welche die Passwörter haben müssen.

PropertyName: PasswordLength. IntegerProperty.

Bitte wählen Sie Ihren Standort