Für seine Geschäftsprozesse setzt Jauslin Stebler auf Vertec
«Vertec bietet eine ideale Lösung für die Struktur unserer Gruppe» Thomas Meier, Chief Financial Officer JAUSLIN STEBLER AG

Das Unternehmen

  • Die JAUSLIN STEBLER AG und ihre Partner umfassen neun eigenständige Unternehmen
  • Tätigkeitsfeld: Tragwerksplanung im Hoch-, Tunnel- und Brückenbau, Ingenieurleistungen in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur, Tiefbau, Vermessung, GIS, Akustik, Lärm, Bauphysik und Brandschutz, Generalplanung für Gewerbe- und Industriebauten

Die Herausforderungen

  • Gemeinsame Leistungssoftware für mehrere juristisch eigenständige Unternehmen
  • Kostenkontrolle bei langjährigen, komplexen Bauvorhaben
 

Das Lösungspaket

  • Vertec Leistung & CRM inklusive Weberfassung und iPhone App, Vertec Budget & Teilprojekt, Vertec Benchmarking, Vertec Fremdkosten
  • 240 User, Linie Expert

Die Hauptvorteile

  • Hohe Transparenz bei der Kostenrechnung dank Angaben zu Percentage of Completion (PoC) und interner Leistungsverrechnung (ILV)
  • Einheitliche Lösung für Projekte mit unterschiedlichen Komplexitätsgraden
  • Individuelle Reports mit spezifischer Projektsicht für jeden Auftraggeber / jedes Unternehmen

Vertec als zentrale Informati­ons­drehscheibe bei Grossprojekten

Die JAUSLIN STEBLER AG und ihre eigenständigen Partnerfirmen für Spezialbereiche des  Bauingenieurwesens planen und realisieren gemeinsam komplexe Bauvorhaben. Für Vertec ist diese aussergewöhnliche Geschäftsstruktur kein Problem.

 

«Die Verwaltung unserer Finanzierungspläne,
Budgets und Leistungen in Vertec
ist einfach und nutzerfreundlich.»

Thomas Meier, CFO JAUSLIN STEBLER AG

 

Wenn in der Schweiz grosse Baumaschinen auffahren, sind häufig auch die Ingenieure von JAUSLIN STEBLER mit von der Partie: Beim Bau der modernen Hochleistungsstrasse A22 zwischen Pratteln und Liestal war dies genauso der Fall wie bei grossen Bahnprojekten oder neuen Überbauungen in Zürich oder St.Gallen.

Ein perfektes Projektmanagement ist bei solchen Grossprojekten unabdingbar. JAUSLIN STEBLER verwendet dafür die Leistungssoftware von Vertec. Vertec kommt dabei nicht nur im Stammhaus zum Einsatz, sondern auch bei ihren Partner und Tochterfirmen, die projektbezogen eng zusammenarbeiten, rechtlich aber eigenständig sind.

Vertec dient den Partnerunternehmen als gemeinsame Lösung für Projektmanagement und Leistungserfassung. «Vertec ist unsere zentrale Informationsdrehscheibe, in der sämtliche Dossiers, Offerten, Verträge, Rapporte und Rechnungen hinterlegt sind», sagt Thomas Meier, Chief Financial Officer (CFO) bei JAUSLIN STEBLER. Das gemeinsame Management-System ist dabei an die einzelnen Buchhaltungen der Partnerfirmen angebunden. «Vertec trägt der rechtlichen Struktur unserer Gruppe in idealer Weise Rechnung», sagt CFO Meier. Eine eigens für die Gruppe erstellte interne Leistungsverrechnung und einfach abrufbare Angaben zum Fertigstellungsgrad erhöhen die Transparenz bei der Kostenrechnung innerhalb der Gruppe wesentlich.

Mit Vertec verfügt JAUSLIN STEBLER über ein Instrument,das sich auf alle Aufträge gleichermassen anwenden lässt – auf die Planung eines Autobahntunnels genauso wie auf den Bau eines Einfamilienhauses. «Das trägt entscheidend dazu bei, dass wir unsere Projekte effizient verwalten können und jederzeit wissen, wo wir stehen», sagt CFO Meier. Bei neuen Projekten lässt sich Vertec mit wenig Aufwand an die jeweilige Projektarchitektur anpassen. Damit sind JAUSLIN STEBLER und ihre Partner auch für künftige Grossprojekte gerüstet.

«Mit Vertec können wir im Sinne einer
Was-wäre-wenn-Analyse überprüfen,
welche Auswirkungen Änderungen bei der
Planung hätten.»

Thomas Meier, CFO JAUSLIN STEBLER AG