Support vertec.com

Listeneinstellungen

So können Sie die Listen in Vertec konfigurieren
Module: Leistung & CRM
Created: 20.06.2003
Updated: 21.07.2020
Fixieren von Spalten ab Version 6.4.0.8 hinzugefügt

Der Menü-Button Listeneinstellungen öffnet folgendes Fenster:

Listenansicht

Read-only

Steuert die Einstellung, ob Einträge grundsätzlich direkt in der Liste erfasst und geändert werden können (einzelne Spalten können trotzdem gesperrt werden mit der Read-only Einstellung der Spalte).

Hinzufügen Zeile anzeigen

Blendet die Sternzeile ein, mit der neue Einträge in der Liste erfasst werden können:

Spalten

Titel

Der Titel ist später die Überschrift der Spalte.
Es handelt sich um ein MLString-Feld, das heisst, die Spaltentitel können in verschiedenen Sprachen erfasst werden.

Expression Geben Sie hier mittels OCL-Expression an, was Sie in der Spalte darstellen wollen. Die Expression kann von Hand eingetippt oder mit dem OCL-Expression-Editor ausgewählt werden.
Breite Legen Sie fest, wie breit die Spalte angezeigt werden soll. Die Spaltenbreite kann auch mit der Maus in der Liste selbst verstellt werden (Achtung: alle Benutzer können die Spaltenbreiten ändern, aber nur wenn der Administrator sie ändert, ist die Änderung dauerhaft).
Summiert Hier können Sie festlegen, ob die Spalte summiert werden soll. Das ist sinnvoll bei Zahlenwerten, um das Total anzuzeigen.
Ausrichtung Ausrichtung der Schrift in der Spalte: linksbündig, rechtsbündig, zentriert
Fixiert Ab Vertec 6.4.0.8 können Spalten fixiert werden.
  • Die fixierten Spalten bleiben beim Scrollen links stehen.
  • Die fixierten Spalten sind durch eine Trennlinie gekennzeichnet und bleiben beim Scrollen stehen.
  • Es werden immer die ersten aufeinanderfolgenden fixierten Spalten berücksichtigt. Wird eine Spalte, deren vorangehende Spalten nicht alle fixiert sind, als fixiert konfiguriert, wird diese Einstellung ignoriert.

Sortierung Hier wird festgelegt, ob die Liste nach dieser Spalte sortiert werden soll (dies ist der Standard bei Neuanzeige der Liste. Auch bei Angabe einer Sortierung kann hier nach jeder Spalte durch Doppelklick auf den Spaltentitel sortiert werden)

Ab Vertec 6.4 können Listen nach mehr als einer Spalte sortiert werden.

  • Die Sortierung erfolgt in der Reihenfolge der Spaltendefinitionen, also von links nach rechts.
  • Alle an der Sortierung beteiligten Spalten werden auf der Oberfläche im Titel als sortiert dargestellt:

Wird in der Liste auf einen Sortierpfeil geklickt, wird die Liste nur noch nach der gewählten Spalte sortiert. Die so veränderte Suche bleibt solange aktiv, bis die Liste wieder neu angezeigt wird. Dann ist wieder die Sortierung gemäss Listeneinstellung aktiv.

Möchte man nach einer Spalte nicht mehr sortieren, muss sie explizit auf Unsortiert gesetzt werden.

Tabulator-Stopp Gibt an, ob in dieser Spalte gestoppt werden soll, wenn mit der Tabulator-Taste navigiert wird.
Read-only Steuert, ob dieser Wert direkt in der Liste bearbeitet werden kann oder nicht. Damit ein Wert in der Liste überhaupt bearbeitet werden kann, muss die Eigenschaft Read-only der Liste deaktiviert sein (siehe oben).
Steuerelement XML Dient der Eingabe von XML Code für das Customizing der Steuerelemente.
Steuerelement

Im Feld Steuerelement kann der Name eines Steuerelements hinterlegt werden, im Bild oben z.B. das Steuerelement cmbProjekt für die Spalte Projekt der Leistungsliste. Das Resultat ist, dass dieses Steuerelement in der Liste erscheint:

Eine Liste aller verfügbaren Steuerelemente finden Sie hier.

Renderer

Ein Renderer stellt Vertec Daten auf der Oberfläche anders dar. So werden z.B. die erfassten Zeitaufwände auf der Leistung intern in Vertec in Minuten gespeichert (minutenint). Der Renderer dbmTIM.MinuteRenderer bewirkt, dass diese Minutenwerte auf der Oberfläche gemäss den Einstellungen des Benutzers (Stunde: Minuten, Stunden.Dezimal etc.) dargestellt werden.

Eine Liste aller verfügbaren Renderer finden Sie hier.

Hintergrundfarbe / Schriftfarbe

Die Wahl einer anderen Hintergrund- oder Schriftfarbe kann nützlich sein, um gewisse Informationen hervorzuheben. In den Listeneinstellungen gibt es zwei Möglichkeiten, Farben anzuzeigen:

  • Als konstanter Farbwert: Der Farbwert wird einfach in das entsprechende Feld geschrieben. Der gesamte Spalten-Inhalt inklusive Titel und Summe wird dann in dieser Farbe dargestellt:

 

  • Als Farb-Expression: Sie können hier eine OCL-Expression angeben, mit welcher Sie die Farbe berechnen, z.B. if wertext < 500 then 'clRed' else 'clBlack' endif (Sie können auch einen einzelnen Farbwert als String in das entsprechende Feld schreiben, z.B. 'clRed'). In diesem Fall wird nur der Zellen-Inhalt in dieser Farbe dargestellt:


Für eine harmonische Darstellung werden bei den Farben in den neuen Apps (Desktop App, Cloud App und Web App) nur die Farben der Vertec Farbpalette unterstützt. Diese besteht aus 15 Farben in jeweils 3 Abstufungen plus Black and White.

Die Vertec Farbpalette

Als Farbnamen unterstützt werden die in der nachfolgenden Tabelle aufgelisteten Farbnamen. Jeder Farbname kann mit Light oder Dark ergänzt werden, z.B. clLightGreen bzw. clDarkGreen (diese werden in Vertec Classic ignoriert).



Zusätzlich zu diesen Farben werden auch folgende Windows Systemfarbangaben unterstützt:

clScrollBar, clBackground, clActiveCaption, clInactiveCaption, clMenu, clWindow, clWindowFrame, clMenuText, clWindowText, clCaptionText, clActiveBorder, clInactiveBorder, clAppWorkSpace, clHighlight, clHigh-lightText, clBtnFace, clBtnShadow, clGrayText, clBtnText, clInactiveCap-tionText, clBtnHighlight, cl3DDkShadow, cl3DLight, clInfoText, clInfoBk

Unsichtbare Schriftfarbe

Es gibt eine zusätzliche unterstützte Farbe namens clTransparent. Diese ist nur als Schriftfarbe sinnvoll und bewirkt, dass die Schrift unsichtbar ist. Sie sollte nur als Farb-Expression verwendet werden, nicht als konstanter Farbwert, da sonst der ganze Spalten-Inhalt inklusive Titel und Summe unsichtbar ist.

Aufbau von OCL-Expressions für Farben

Beispiel für eine Farb-OCL-Expression auf einer Liste von Rechnungen:

if bezahlt then 'clBlack' else 'clRed' endif

Die OCL-Expressions müssen so aufgebaut werden, dass als Ergebnis ein String zurückgegeben wird, der als Farbkonstante zulässig ist.

Bemerkung Ab Vertec 6.4.0.4 kann hier für jede Spalte eine Bemerkung eingegeben werden.
Als Standard speichern Mit diesem Button können Sie diese Listeneinstellungen für alle Listen dieser Klasse als Standard hinterlegen. Damit entfällt mühsames Kopieren von Listeneinstellungen per Knopfdruck. Ein so definierter Standard kann in den Klasseneinstellungen der entsprechenden Klasse zurückgesetzt werden.
Zurücksetzen Setzt die Liste wieder auf die Standard-Listeneinstellungen zurück.

Die Reihenfolge der Spalten kann via Drag-and-Drop in der Liste umgestellt werden:

  • Spalte hinzufügen: Mit dem + Button fügt man eine neue Spalte hinzu. Diese wird als nächste Spalte nach der aktuell markierten Spalte eingefügt.
  • Spalte löschen: Mit dem - Button wird die aktuell markierte Spalte gelöscht.

Hinweis zur Lizenzenzierung

Es können keine OCL-Expressions in Spalteneinstellungen verwendet werden, die sich auf aktuell nicht lizenzierte Vertec Module beziehen. Solche Spalten werden automatisch wieder gelöscht. Ist zum Beispiel das Modul Fremdkosten nicht lizenziert und gibt man auslagenmwst als Expression ein, dann verschwindet die neu erstellte Spalte direkt wieder.