Textbausteine

Produktlinien: Expert
Module: Leistung & CRM
Erstellt: 09.01.2015, Änderung:
Artikel umgestellt, neue Screenshots.
Mehr ansehen

Mit Textbausteinen können vorformatierte Texte in Vertec angelegt werden, welche später formatiert in Word-Reports eingefügt werden können. Diese sind in HTML-Format in Vertec abgespeichert und somit unabhängig von Layout und CI.

In den Textbausteinen können auch OCL-Expressions hinterlegt werden, welche beim Ausführen des Reports berechnet werden.

Die Textbausteine können Sie via Customlinks oder über Zusatzfelder mit Vertec-Objekten verknüpfen. So können Sie beispielsweise Angebotstexte hinterlegen, welche je nach ausgewählten Optionen die entsprechenden Texte andruckt.

Textbausteine im Vertec erstellen

Erstellen Sie folgenden Expression-Ordner:

  • Expression: textbaustein
  • "Neu"-Klassen: Textbaustein
  • Icon: 19

Um einen Textbaustein zu erfassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Neu > Textbaustein.

Ein einzelner Textbaustein sieht so aus:

Der formatierte Text unterstützt den folgenden Teilumfang von HTML:

  • Absätze:  <p>Text</p>
  • Nummerierte Listen: <ol><li>Text</li></ol>
  • Unnummerierte Listen: <ul><li>Text</li></ul>
  • Fette Schrift: <b>Text</b>
  • Kursive Schrift: <i>Text</i>
  • <p> Elemente können zur Formatierung folgende Wert im class Attribute haben:
    • h1, h2, h3 für Überschrift 1-3. Beispiel <p class="h1">Ein Titel</p>.
    • indent für eingerückten Absatz. Beispiel <p class="indent">Ein Titel</p>.
  • Falls ein Element class="ocl" gesetzt hat, dann wird sein Inhalt (Text) als OCL Expression ausgewertet und eingesetzt. Sinnvoll ist das bei inline Elementen wie <b>, <i> oder <span>. Beispiel: <span class="ocl">projekt.code</span>.
  • Inline Text <span>Text</span> (zum Einsetzen von OCL Expressions ohne sonstige Formatierung).
  • Der Pfeil für Expressions wie im Beispiel (->size) muss als -&#62; geschrieben werden, da das > von HTML als Steuerzeichen interpretiert wird.

Textbausteine im Word einfügen

Für das Einfügen von Textbausteinen in Word gibt es das Feld HTMLTextBlock. Der durch einen Kommentar markierte Text muss mit der Zeichenkette HTMLTextBlock beginnen. Die im Kommentar enthaltene OCL-Expression muss das Feld text eines Textbausteines liefern.

Der aus dem Textbaustein gelieferte Text wird bei der Ausführung des Reports als formatierter Text eingefügt.

Hinweis: Der Wert, der aus der Auswertung des HTMLTextBlock-Feldes resultiert, wird als formatierter HTML-Text interpretiert und das Ergebnis in den Report geschrieben. Der formatierte HTML-Text muss also nicht zwingend aus einem Textbaustein kommen.

Classic App

In der Classic App gibt es einen WYSIWYG-Editor für die Erstellung des HTML-Codes:

FeldBeschreibung
BezeichnungTitel des Textbausteins.
KommentarBeschrieb des Textbausteins.
AutorAutor des Textbausteins.
AktivSie können hier ein Aktiv-Häkchen setzen. Bei der Auswahl von Textbausteinen können Sie so filtern, dass nur aktive Textbausteine zur Verfügung stehen.
in BearbeitungIst die Vorlage noch nicht definitiv, kann das mit dieser Option angezeigt werden.
Text | HTMLButtons zum Umstellen zwischen der normalen Text- und der HTML-Ansicht.
Format-SymbolleisteÜber diese Symbolleiste kann der Text formatiert werden, wenn die Ansicht auf Text eingestellt ist.
TextfeldHier wird der Text eingegeben und formatiert.

Eingeben von OCL-Expressions im Text

Um eine OCL-Expression einzugeben, gehen Sie wie folgt vor: Schreiben Sie die OCL-Expression in den Text, markieren Sie sie und klicken Sie dann auf den Button OCL in der Format-Symbolleiste. Daraufhin erscheint die Expression gelb markiert.