Kostenlos testen

Die Business Software für Ingenieure

Die Branchenlösung von Vertec unterstützt Ihr Ingenieurbüro mit optimal angepassten Prozessen


Optimal angepasste Prozesse für Ingenieure

Kalkulationen individuell berechnen

  • frei verhandelbare Honorare
  • auf Basis der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)
  • Zu- und Abschläge möglich

Controlling leicht gemacht

  • unfertige Leistungen abgrenzen
  • stimmige Projektkalkulation auch nach HOAI
  • Überstundenanalyse aller Mitarbeiter 

Professionelles Projektmanagement

  • effiziente Auslastungsplanung
  • Nachtragsmanagement in Projekten
  • Projektstatusberichte entwickeln und pflegen

Das bietet unsere Software Ingenieuren

Diese Funktionen erleichtern Ihren Alltag

 

Einfach erweiterbar und zukunftssicher

Gemacht für Ihre Anforderungen: Prozesse flexibel abbilden

 

  • Transparente Hilfe für eigenes Customizing
  • Auch mit individuellen Anpassungen updatefähig
  • Jederzeit eigenständig neue Prozesse hinzufügen

Das sagen unsere Engineering Kunden

Darum ist Vertec die passende Software für beratende Ingenieure 

3:40 min
play-button

«Als zukunftsorientierte Innovations-Firma ist uns wichtig, mit einer flexiblen und auf heutige Bedürfnisse zugeschnittenen Software zu arbeiten, die auch künftige Bedürfnisse abdeckt.»

Corinne Ogbeide
Administration
Creaholic SA

Alle Referenzen für Ingenieure ansehen

Vertec unterstützt beratende Ingenieure

Alle Daten, Dokumente und Prozesse in einer Software bündeln

 

Wie kann ich Angebote bei Bestellung in die Auftragsabwicklung übergeben?

In vielen Unternehmen ist die manuelle oder halb automatisierte Auftragsabwicklung noch der Standard. Diese ist aber zeitaufwändig und zugleich auch Fehler anfällig. Die Angebotserstellung variiert nach Unternehmensgrösse, Branche und Tätigkeitsbereich stark. Diese drei Ausprägungen sind weit verbreitet:

  • Standardisierte Angebote mit wenig Text, dafür mit unterschiedlichen Positionen
  • Individuelle Angebote mit viel Text
  • Kalkulation nach Pauschalbetrag oder Aufwand (Time & Material)

Die Angebotserstellung in einem integrierten System wie Vertec bietet Ihnen mehrere Vorteile:

  • Angebotswerte werden nur einmal eingetragen und stehen bei Beauftragung direkt im Projektverwaltung zur Verfügung
  • Offene Angebote können in einer Sales Pipeline ausgewertet werden, um zu sehen, welche Aufträge wann mit welcher Wahrscheinlichkeit eintreten
  • Offene Angebote und damit einhergehende Wiedervorlagen gehen nicht verloren
  • Die zukünftige Ressourcensituation einfach festzustellen
Weitere Informationen zur Offerte können Sie in Vertec eintragen.

Sie können individuelle Textbausteine hinterlegen und diese für eine Projektphase oder Angebotsposition auf das Angebotstemplate überführen. Bei umfangreicheren Angeboten mit grossen Textmengen übertragen Sie per Mapping die Budgets für Stunden und Geldeinheiten aus Vertec in Ihre Wordvorlage. Anschliessend ergänzen Sie in dem Word-Dokument den Text, speichern das Angebot ab  und verschicken es.

Das Angebot ist dann standardmässig mit dem Projekt und/oder dem Kunden verknüpft und kann aus Vertec aufgerufen werden. Die Budgetwerte stehen für Abfragen und Auswertungen im System zur Verfügung. Wenn das Angebotsobjekt oder einzelne Phasen/Positionen auf "erteilt" gesetzt werden, werden die hinterlegten Werte sofort in dem Projektverwaltung als verfügbares Budget angezeigt.

Zur ausführlichen Funktionsbeschreibung der Angebotserstellung.

 

Wie kann ich meine Auslastungsplanung abbilden?

Mit dem Modul «Ressourcen & Projektplanung» können Sie Ihre Mitarbeiter auf Projekte verplanen. Es gibt in Vertec drei Wege, einen schnellen Überblick über die verfügbaren Zeiten für anstehende Projekte zu erhalten:

Option 1: Mit Standardberichten wie der Ressourcenauslastung erhalten Sie die Zahlen aus Vertec als Grafik in Excel.

Option 2: In einer Übersicht sehen Sie beispielsweise alle Mitarbeiter (Ressourcen) inklusive ihrer verfügbaren Arbeitszeiten.

Option 3: Die verfügbaren Stunden können Sie alternativ als Excel-Bericht ausgeben.

Nach der Kontrolle der verfügbaren Ressourcen, können Sie die Ressourcen monats-, wochen- oder tageweise auf die einzelnen Projekte bzw. Teilprojekte planen. Die verfügbaren Stunden der Mitarbeiter ergeben sich aus den Sollzeiten abzüglich der bereits geplanten Urlaube und der bereits geplanten Stunden auf anderen Projekten.

Zur ausführlichen Funktionsbeschreibung der Ressourcenplanung.

Übersichtliche Dokumentenverwaltung

In Vertec können Sie projekt- und kundenbezogene Dokumente wie beispielsweise Briefe oder Rechnungen einfach erstellen. Die Dokumente werden anschliessend automatisch am definierten Speicherort abgelegt und gleichzeitig im Vertec-CRM am richtigen Ort verlinkt.

Mit Hilfe so genannter Add-ins ordnen Sie E-Mails aus Outlook und Dateien aus Word oder Excel mit wenigen Klicks einem Kontakt oder Projekt zu. Anschliessend können Sie die entsprechenden Dokumente an den anderen Ablageorten löschen. Sie sind nun zentral im jeweiligen Kunden- bzw. Projektordner von Vertec gespeichert.

Wenn Sie als Kunde einen lokalen File-Server mit einer Ordnerstruktur haben, können Sie diesen in Vertec anbinden. Alternativ ermöglicht Vertec die Anbindung von Cloud-Lösungen wie Dropbox, Box oder Sharepoint. Wenn Sie eine Cloud-Lösung einsetzen, werden auch Ihre Vertec-Dokumente in der Cloud und nicht lokal gespeichert. Über einen Automatismus können Sie auch Ordnerstrukturen auf Ihrem File-Server anlegen lassen.

Anwender mit vielen Dokumenten sowie Versionierungen von Dokumenten wie beispielsweise Anwälte oder beratende Ingenieure verwenden häufig ein Dokumentenmanagementsystem (DMS). Hinterlegte Metadadaten wie Rechnungsnummer, Währung und Sprache erleichtern die Suche nach Dokumenten. Vertec bietet Ihnen die Möglichkeit, einige DMS wie beispielsweise M-Files direkt anzubinden.

Zur ausführlichen Beschreibung der Sharepoint-Anbindung.

Wie optimiere ich meinen Fakturierungsprozess?

Die manuelle Abrechnung ist für Dienstleistungsunternehmen oft ein zeitintensiver und fehleranfälliger Prozess. Bei der Leistungserfassung und Rechnungsstellung durch eine Insel-Lösung oder gar Word und Excel schleichen sich schnell Fehler ein. Was kann man mit einer automatisierten Verarbeitung sparen? Wenn Sie beispielsweise pro Rechnung eine Stunde brauchen und 30 Rechnungen pro Monat schreiben, kostet Sie die Rechnungsstellung bei einem Stundensatz von 50 Euro monatlich (30 x 1) x 50 € = 1.500 €. Das sind 18.000€ im Jahr.

Automatisieren Sie den Prozess in Vertec, beträgt der Zeitaufwand mit Nachkontrolle pro Rechnung nur noch 15 Minuten. Die Rechnungen werden mit Hilfe von hinterlegten Stundensätzen und individualisierbaren Vorlagen per Klick erzeugt. Die Kosten dafür belaufen sich auf (30 x 0,25) x 50 € = 375 € monatlich. Das macht 4.500 € pro Jahr. Allein im Rechnungsprozess können Sie also jährlich 13.500 € sparen.

Darstellung einer Rechnungsbuchung in Vertec.

Diese automatisierte Abrechnung senkt vor allem bei Intervallrechnungen wie Wartungs- oder Pauschalrechnungen die internen Kosten. Abrechnungszeiträume können nach Ihren Anforderungen vordefiniert oder ausgewählt werden und die manuelle Übertragung von Leistungen, Spesen oder Drittleistungen entfällt. Darüber hinaus lassen sich individuelle Ansichten erstellen, die aufgrund der Höhe der offenen Leistungen oder der Höhe der Drittkosten zeigen, welche Projektstände sich zur Abrechnung anbieten.

Bei Bedarf können Sie Ihr Mahnwesen ebenfalls über die Vertec-Funktionen abbilden und sich den Zahlungsstand anzeigen lassen. Die Geldeingänge können den Rechnungen zugeordnet werden. Mit Hilfe der Standardschnittstelle zu DATEV werden die Rechnungen beispielsweise zur Finanzbuchhaltung übertragen und Zahlungseingänge in die Software importiert.

Zur ausführlichen Funktionsbeschreibung der Fakturierung.

Honorarermittlung nach der HOAI

In Vertec können Sie Projekte einfach kalkulieren und abrechen. Die Kalkulation erfolgt entweder auf Basis eines frei verhandelbaren Honorars (nach Aufwand oder pauschal) oder nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Die Honorartafeln und Leistungsbilder der HOAI 2009 und 2013 bilden dabei die Grundlage. Bei Bedarf können Sie einfach neue Honorartafeln einpflegen und bestehende anpassen. So bleibt Vertec flexibel und bietet Ihnen auch für die Zukunft eine sichere Basis.

Die Honorarermittlung erfolgt direkt bei der Anlage eines Projekts. Dabei werden mit Hilfe einer Kalkulationsmaske die Leistungsphasen basierend auf den HOAI-Tafeln berechnet. Diese Maske kann mit minimalem Aufwand nach Ihren Anforderungen (z.B. Zu- und Abschläge) individuell angepasst werden.

Für Ihr Änderungs- oder Nachtragsmanagement erstellen Sie mehrere Kalkulationen für ein Projekt oder eine Projektphase und entscheiden dann, welche Sie übernehmen. Die anrechenbaren Kosten können gemäss DIN 276 (Kostenrahmen, -anschlag, -schätzung, -berechnung, -feststellung) hinterlegt werden. Zu- und Abschläge für Wiederholungen lassen sich mit wenig Aufwand ergänzen. Die Werte von pauschalen Phasen oder hinterlegten Tariftabellen können Sie nachträglich überschreiben.

Auf Basis der Kalkulation erstellen Sie anschliessend mit Ihrer individuellen Angebotsvorlage ein Angebot. Auch die Abrechnung der Leistungen und Pauschalen erfolgt in Vertec. So ist von den Tarifen bis zur Rechnung an den Kunden alles vollständig in einer Software integriert.

Ausführliche Informationen zu der HOAI-Integration in Vertec erhalten Sie im Customizing-Beispiel.

Wie setzte ich nachträgliche Änderungen in grösseren Projekten um?

Erweiterte Anforderungen der Kunden oder neue Konstellationen bzw. Änderungswünsche führen in grösseren Projekten häufig zu einem höheren Aufwand und damit einer nachträglichen Anpassung des Budgets. Um einen ganzheitlichen Blick auf das Projekt zu behalten und im Review schnell sehen zu können, wann genau sich Budget-Änderungen ergeben haben, sollte die Anpassung dieser Werte in Vertec festgehalten werden.

Sie haben in Vertec die Möglichkeit die Anpassungen des Budgets auf einer Phase anzugeben. Das Änderungsprotokoll bildet dabei den alten und neuen Wert, einen Kommentar oder eine Bemerkung sowie den jeweiligen Bearbeiter ab. Alternativ können Sie auch eine weitere Phase im Projekt eröffnen. Auf dieser buchen Sie dann alle zusätzlichen Leistungen, die ausserhalb des vorher festgelegten Budgets liegen.

Wie stelle ich einen zentralen, stets aktuellen Projektstatusbericht sicher?

Projektstatusmeetings sind echte Zeitfresser: Aufwändige Excel-Tabellen werden gepflegt und Projektleiter müssen die Zahlen vor dem Termin auf den aktuellsten Stand bringen. Budget, erbrachte Leistungen, abgerechnete Leistungen, Fremdkosten, Fertigstellungsgrade und die persönliche Einschätzung des Projekts sind feste Bestandteile. Doch kaum ist das Projektstatusmeeting vorbei, ist der Statusbericht schon wieder veraltet. Denn der Projektstatus ändert sich permanent.

Nutzen Sie Vertec für die Verwaltung Ihrer Projekte, kennen alle beteiligten Mitarbeiter immer den aktuellen Projektstand. Die wichtigsten Kennzahlen wie SOLL/IST-Vergleich des Budgets, Fertigstellungsgrad, Abarbeitungsstand einzelner Tasks (Aktivitäten), offene Leistungen und Drittkosten sowie Ressourcenverfügbarkeit werden zentral erfasst.

Beispiel einer Budgetübersicht des Projektverantwortlichen.

Um die Deckungsbeiträge, Rentabilität und den Abschlusstermin eines Projekts im Auge zu behalten, sind Budget-Controlling und Fertigstellungsgrad entscheidende Faktoren. Den Fertigstellungsgrad eines Projekts ermittelt man in Vertec am besten über einen Vergleich von fehlenden Stunden mit verfügbarem Restbudget. Für manche Projekte kann man mit Hilfe von Earned Value Analysen noch weiter gehen und die Werthaltigkeit der Projekte ermitteln. So ist auch eine Leistungsabgrenzung für Geschäftsabschlüsse möglich.

In Vertec können Sie Ihr individuelles Projektcontrolling umsetzen und spezielle Anforderungen einfach ergänzen. Aufgaben lassen sich hier projektbezogen verwalten und den zuständigen Mitarbeitern zuordnen. Mit der Vertec Ressourcenplanung sehen Sie zudem, wer mit welchen Verfügbarkeiten an den jeweiligen Projekten arbeitet.

Zur ausführlichen Funktionsbeschreibung Projektcontrolling.

Wie kontrolliere ich auf Mandaten erfasste Leistungen für die Rechnungsstellung?

Viele Kanzleien erfassen ihre Leistungen häufig in Excel oder Zeiterfassungstools und übertragen sie dann für die Rechnungsstellung manuell in Word. Das Sekretariat muss von dem Erfasser oder verantwortlichen Mitarbeiter für die zu verrechnenden Leistungen eine Freigabe einholen. Nach der Rechnungsstellung schickt es die Rechnung nochmals zur finalen Freigabe. Oft werden dabei Änderungen an den Texten oder den erfassten Leistungen vorgenommen.

Mit Vertec lässt sich hier viel Zeit sparen. Über Freigabeverfahren wird sichergestellt, dass die richtigen Leistungen auf den Rechnungen erscheinen und die Freigabe von dem Verantwortlichen vorliegt. Die Leistungen können periodenweise freigegeben werden und anschliessend für weitere Anpassungen gesperrt werden. Individuell je Mandat können Sie auch beliebige andere Freigabeverfahren umsetzen. Beispielsweise können Sie auf einzelnen Leistungslisten einzelne Leistungen oder auch Leistungen gruppiert freigeben. Einmal monatlich überprüft der Vorgesetzte oder verantwortliche Mitarbeiter die Leistungen und gibt sie gesammelt für die Fakturierung frei.

Ihr Sekretariat sieht so auf einen Blick, welche Leistungen verrechnet werden dürfen und welche bis zum nächsten Rechnungslauf offen bleiben sollen. Durch die Freigabe von Leistungen sind weniger nachträgliche Anpassungen an den erstellten Rechnungen erforderlich. Und die interne Kommunikation wird auf ein Minimum reduziert.

Zur ausführlichen Funktionsbeschreibung Fakturierung.

Darstellung der Leistungsfreigabe je User in Vertec.

Wie behalte ich kritische Termine im Blick?

Offerten müssen nachgefasst, Verträge verlängert oder gekündigt werden und Fristen laufen ab: Im Tagesgeschäft ist die effektive Verwaltung von Wiedervorlagen und Terminen sehr wichtig. Die Organisation mit Hilfe von Outlook Aufgaben, Kalendereinträgen oder Tools wie Trello und Asana ist nur mit Abstrichen zu empfehlen. Dort können Aufgaben und Wiedervorlagen nicht für alle Mitarbeiter nachverfolgt werden. Auch die lückenlose Historie am Kunden oder des jeweiligen Projekts ist nicht möglich.

Mit Vertec arbeiten Sie hier deutlich globaler. Sie können Ihre Aktivitäten, Aufgaben, Wiedervorlagen und Termine schnell und einfach erfassen, an andere Kollegen vergeben und nachverfolgen. Zudem  sehen Sie auf einen Blick, ob ein Kollege die ihm zugewiesene Aufgabe schon erledigt hat oder diese aktuell bearbeitet.

Beim Login in Vertec können Sie sich über ein Pop-up auf Termine oder Fristen hinweisen lassen und diese fokussiert abarbeiten. Über Ihre eigenen Termine hinaus können Teamleiter auch die offenen Aufgaben oder Wiedervorlagen des eigenen Teams einsehen oder Aufgaben und Fristen per SQL-Suchordner suchen. Bei bestimmten "Events" kann eine automatische E-Mail an die zuständigen Mitarbeiter verschickt werden. So behalten alle den Überblick.

Zur ausführlichen Funktionsbeschreibung Fristenkontrolle.

Ansicht der offenen Aktivitäten in Vertec.

So sehen Sie die Überstunden aller Mitarbeiter auf einen Blick

Die Mitarbeiterübersicht in Vertec gibt Ihnen einen schnellen Überblick. So haben Sie die zentralen Werte wie beispielsweise alle aktiven Mitarbeiter mit ihren zugehörigen Überstunden immer im Blick. Jeder Mitarbeiter sieht in Vertec zudem in seinen persönlichen Ordnern selbst seine hinterlegten Werte. Ständige Nachfragen der Mitarbeiter an die Personalabteilung nach offenen Urlaubstagen oder Überstunden lassen sich so einfach vermeiden. Die folgende Übersicht zeigt die wichtigsten Informationen zu den eigenen Mitarbeitern und kann jederzeit um weitere Parameter ergänzt werden.

In der Mitarbeiterauswertung erhalten Sie weitere Informationen über die einzelnen Mitarbeiter und können die Gesamtzahlen aller Mitarbeiter schnell und einfach auswerten. Diese Auswertungen können über alle Mitarbeiter, wie im unten stehenden Screenshot abgebildet, oder auch für einzelne Mitarbeiter ausgegeben werden. Der Zeitraum und viele weitere Parameter lassen sich dabei einfach auf Ihre individuellen Bedürfnisse hin anpassen. Wer Zugriff auf diese Informationen erhält, können Sie über Benutzerberechtigungen steuern.

produkttour

Lernen Sie Vertec in 10 Minuten kennen

Produkt-Tour starten

Section image

Testen Sie Vertec unverbindlich

Jetzt testen

Section image

Entdecken Sie Vertec in einer Live-Demo

Termin vereinbaren

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Vertec zeichnet sich neben aus langjähriger Erfahrung sinnvoll definierter Standardprozesse vor allem durch eine hohe Flexibilität aus. Sie können in unserer Business Software konkrete Anforderungen abbilden und Anwendungsfälle aus Ihrem Tätigkeitsbereich einrichten. Die Software wird auf Ihre bestehenden Prozesse angepasst und nicht umgekehrt.

Ja, denn Vertec wurde speziell für Dienstleister entwickelt. In der Rechnungsstellung können Sie die abzurechnenden Leistungen nachträglich anpassen und können sowohl Festpreise als auch nach Aufwand (Time and Material) abrechnen. Selbstverständlich können Sie auch Reisekosten und Spesen mit fakturieren.

Ja, die Oberfläche kann an die individuellen Bedürfnisse angepasst und konfiguriert werden.

Ja, Vertec errechnet durch die bereits vorliegenden Kosten und Erträge Deckungsbeiträge für einzelne Projekte.

Ja, Sie sehen die Verfügbarkeit pro Mitarbeiter, Abteilung oder Skill-Level und können danach filtern und Ihr Ressourcenmanagement optimieren.

Ja, Vertec kann als Zeiterfassungssystem auch mobil genutzt werden. Mit der Phone App können Sie Leistungen, Zeiten und Daten auf Android und iOS per Smartphone erfassen.

Interne Leistungen können Sie auf internen Projekten erfassen. Bei der Anlage eines neuen Projekts wählen Sie den Projekttyp "intern" aus. damit werden alle auf diesem Projekt erfassten Leistungen als nicht verrechenbar gekennzeichnet.

Beim Kauf der Softwarelizenzen erwerben Sie das zeitlich unlimitierte Nutzungsrecht an der Vertec-Software. Dabei sorgen Sie (zusammen mit Ihrem IT-Dienstleister) für den Betrieb von Vertec.
Das Cloud Abo beinhaltet die temporäre Nutzung der Softwarelizenz (während der Dauer der Softwaremiete) inklusive der Nutzung der jeweils neuesten Version, die Hotline sowie den Betrieb von Vertec.

Sie können Vertec 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen. In unserem Blogartikel beantworten wir dazu alle wichtigen Fragen rund um den Test. Selbstverständlich unterstützen wir Sie in diesem Zeitraum auch gern persönlich. Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Wissenswertes aus dem Vertec Blog

24. August 2020

Komfortable Projektabwicklung: Neue Version des Vertec Connectors for Jira

Wir stellen vor: Den neuen Vertec Connector for Jira. Wie das Add-on die Welten von Entwicklern, Administration und Controlling verbindet? ➔
7. Februar 2019

Projekte in Vertec verwalten: Von easy bis komplex

Einfache oder komplexe Projektverwaltung in Vertec.
21. Januar 2020

So finden Ingenieurbüros die passende Softwarelösung

Wie kann eine Software Lösung Ingenieure unterstützen, ihre Wirtschaftlichkeit zu steigern? Tipps für die Auswahl einer Bürosoftware für Ingenieurbüros.

Alle Blogartikel

 

Section image

Testen Sie Vertec unverbindlich

Jetzt testen

Section image

Entdecken Sie Vertec in einer Live-Demo

Termin vereinbaren

person's photo
Tobias Wielki
Geschäftsführer Vertec GmbH Deutschland