Vorgänge in Vertec automatisieren

Module: Leistung & CRM
Erstellt: 21.05.2003, Änderung:
An Vertec 6.4 angepasst.
Mehr ansehen

Gewisse Vorgänge in Vertec bieten sich an, regelmässig über Nacht durchgeführt zu werden. Beispiele dafür sind die Berechnung von Business Intelligence Daten oder von Projektwerten, welche im laufenden Betrieb zu viele Ressourcen binden würden.

Ab Vertec 6.4 gibt es dafür die geplanten Aufgaben, welche es ermöglichen, zeitgesteuert Scripts in Vertec auszuführen. Diese Funktionalität ist cloudfähig und steht in allen full-featured Apps zur Verfügung.

On premises Kunden können auch regelmässige Aktionen mittels der von Windows zur Verfügung gestellten Funktion Aufgabenplanung  automatisieren. Damit solche Aktionen automatisiert und ohne Benutzerintervention durchgeführt werden können, lässt sich Vertec im sogenannten Batch-Modus aufrufen und zeigt dann keine grafische Oberfläche. Dieses Vorgehen ist hier erklärt.

Batchfiles

Es empfiehlt sich, für automatisierte Aktionen jeweils ein Windows Batchfile im Vertec Verzeichnis anzulegen. Die meisten automatisierbaren Funktionen liessen sich zwar auch direkt als Kommandozeile beim Windows Taskplaner angeben, der Umweg über ein Batchfile macht das ganze aber übersichtlicher und vermeidet Konflikte mit der maximalen Länge eines Kommandos (255 Zeichen).

Batchfiles sind normale Textfiles mit der Endung .bat. Sie enthalten beliebige Kommandozeilen Befehle und können in Windows durch Doppelclick oder durch Angabe ihres Namens auf der Kommandozeile ausgeführt werden.

Ein Batchfile für Vertec enthält folgende Angaben:

<vertecpfad>\Vertec.Desktop.exe /BATCH [/SCRIPT <scriptfile> | <scriptname>]
 [/PAYSYNC] [/ADRESSENIMPORT] /USERNAME <loginname> [/PASSWORD <password>]

Legende

Angaben in eckigen Klammern [ ] sind optional.

Die spitzen Klammern < > in der Beschreibung dienen der Hervorhebung der Variablen in dieser Auflistung. Im richtigen Betrieb müssen sie nicht geschrieben werden.

<vertecpfad> Pfad zur Vertec Installation. Falls der Pfad Leerzeichen enthält, muss der gesamte Pfad inklusive Vertec.Desktop.exe in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden.
/BATCH Die /BATCH Option bewirkt dass Vertec im unsichtbaren Modus gestartet wird, also keine Benutzeroberfläche anzeigt. Im Batchmodus wird die Software nach Ausführen der angegebenen Aktionen automatisch wieder beendet.
/SCRIPT, /PAYSYNC etc. Geben Sie den gewünschten Parameter an. Ein Verzeichnis der verfügbaren Parameter finden Sie hier.
<loginname> Der Loginname des verwendeten Benutzers für die Anmeldung an Vertec.
<password>

Passwort des Benutzers für die Anmeldung an Vertec. Das Passwort wird im Batchfile unverschlüsselt angegeben, es empfiehlt sich daher den Zugriff auf das Batchfile entsprechend einzuschränken.

Falls die Anmeldedaten über Angemeldet bleiben in diesem Benutzerprofil gespeichert wurden, kann die /PASSWORD Option hier weggelassen werden. Es wird dann automatisch das gespeicherte Login verwendet (siehe nächsten Abschnitt).

Angemeldet bleiben

Ab Vertec 6.2 erfolgt die Authentisierung auch im Batch-Modus über das Angemeldet bleiben. Die Desktop App generiert ein neues AuthToken für das nächste Login, welches so nicht abläuft.

Das Vorgehen ist wie folgt: Der entsprechende User loggt sich auf dem Server einmalig in Vertec ein und setzt die Option Angemeldet bleiben. Wird Vertec danach im Batch-Modus gestartet, wird der User automatisch angemeldet.

Aufgabe einrichten

Auf dem Server gibt es in den Systemeinstellungen einen Ordner Aufgabenplanung.

  1. Klicken Sie unter Aktionen auf Einfache Aufgabe erstellen.
  2. Geben Sie einen Namen und optional eine Beschreibung für die Aufgabe ein, und klicken Sie dann auf Weiter.
  3. Zum Auswählen eines kalenderbasierten Zeitplans klicken Sie auf Täglich, Wöchentlich, Monatlich oder Einmal, klicken Sie auf Weiter, geben Sie den gewünschten Zeitplan an, und klicken Sie dann erneut auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf Programm starten und dann auf Weiter, um den automatischen Start eines Programms zu planen.
  5. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie das oben erstellte Batchfile. Klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Klicken Sie auf Fertig stellen.

Die Aufgabe erscheint unter Aktive Aufgaben. Sie kann auch mittels Doppelklick geöffnet und verändert werden.

Zum Testen des geplanten Tasks öffnen Sie die Aufgabe und klicken Sie auf Ausführen.