Teamleiter und Stellvertreter

Produktlinien: Expert
Module: Leistung & CRM
Erstellt: 10.12.2007, Änderung:
Hinweis bei Teamleiter-Recht: Recht auf Spesen und Auslagen sowie die Systemeinstellung beschrieben.
Mehr ansehen

Auf den Bearbeitern lassen sich Teamleiter und Stellvertreter zuweisen.

Teamleiter

Jedem Bearbeiter kann ein anderer Bearbeiter als Teamleiter zugeordnet werden. So können verschiedene Bearbeiter zu einem Team zusammengefasst werden. Um einen Bearbeiter als Teamleiter zuzuordnen, wählen Sie den gewünschten Teamleiter aus der Liste aus. Um ihn wieder zu entfernen, klicken Sie auf den Button mit dem x im Feld.

Auf dem Bearbeiter, der als Teamleiter zugeordnet wurde, erscheint nun ein Ordner Team, in dem alle Team-Mitglieder aufgelistet sind:

Teamleiter Berechtigungen

Sollen einem Teamleiter weitergehende Berechtigungen auf den Teammitgliedern erteilt werden, kann das mittels Erteilung des Teamleiter Rechts geschehen. Der Teamleiter hat aufgrund dieser Auszeichnung folgende Projekt Supervisoren Rechte:

  • auf allen Mitarbeitern seines Teams.
  • auf allen Leistungen von Team-Mitgliedern. Das entsprechende Recht auf Spesen und Auslagen ist ab Version 6.1.0.10 ebenfalls vorhanden. In früheren Versionen (ab 5.5.0.78) kann es über Berechtigungen mit OCL manuell erstellt werden. Damit die entsprechenden Ordner bei den Bearbeitern für den Teamleiter sichtbar sind, muss die Systemeinstellung Projektleiter darf Leistungen ändern auf Ja stehen.
  • auf allen eigenen Projekten seiner Teammitglieder (bzw. wo diese Projektleiter, Hauptbearbeiter oder Hauptbearbeiter Stv.).

Stellvertreter

Die Verknüpfung Stellvertreter - Vertretene funktioniert gleich wie die Verknüpfung Teamleiter - Team.

Stellvertreter Berechtigungen

  • Der Stellvertreter übernimmt Teamleiter Berechtigungen von Vertretenen, falls er selbst das Teamleiter Recht besitzt.
  • Der Stellvertreter übernimmt ausserdem Projektleiter Berechtigungen auf den eigenen Projekten der Vertretenen, falls er selbst das Projektleiter Recht besitzt.
  • Der Stellvertreter erhält keine zusätzlichen Rechte auf dem vertretenen Mitarbeiter.