Unternehmen

  • Tätigkeitsfeld: Hard- und Softwareentwicklung
  • Standort: Itzehoe

Lösungspaket

  • Vertec Leistung & CRM inkl. aller Apps, Vertec Budget & Teilprojekt
  • 25 User, Linie Expert
 

Herausforderungen

  • Schnittstelle zu bestehendem Warenwirtschaftssystem metropolis
  • schlanke Lösung

Nutzen

  • Digitalisierte Leistungserfassung
  • Projektcontrolling ermöglichen
  • Durchgängige Datenübergabe

Interne Prozesse flexibel und eigenständig gestalten mit Vertec

Reese + Thies entwickelt im Kundenauftrag Hard- und Software. Seit 1995 steht das Ingenieurbüro seinen Kunden als starker Partner bei der Entwicklung elektronischer Steuerungen professionell zur Seite. Am Standort in Itzehoe betreuen derzeit 25 Mitarbeiter unter anderem Kunden wie Danfoss, Lufthansa Technik, Linde oder Hako. Die interne Entwicklung erfolgt dabei nach höchsten Qualitäts-Standards, denn Reese + Thies ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

«Wir sind begeistert, dass so viele Bereiche in der Software parametrisierbar sind.»
Stefan Lammert, Geschäftsführer, Reese + Thies Industrieelektronik GmbH

In Vertec erfolgt vor allem die Leistungserfassung aller Mitarbeiter von Reese + Thies. Sie bietet die Grundlage für ein detailliertes Controlling der einzelnen Projekte. Hauptziel war hier eine schnelle und einfache Erfassung der Leistungen, um den Aufwand zu minimieren.

Eine Besonderheit bei der Einführung von Vertec bei Reese + Thies lag in dem Zusammenspiel zwischen Vertec und dem Warenwirtschaftssystem metropolis. Adressen, Projekte und Aufgaben werden von den Mitarbeitern des Back Office weiterhin in metropolis angelegt und gepflegt. Über eine Schnittstelle werden die Daten in Vertec automatisch abgerufen.

«Mit der Vertec Knowlegde Base können eigenständig Anpassungen vorgenommen werden.»
Stefan Lammert, Geschäftsführer, Reese + Thies Industrieelektronik GmbH

Stefan Lammert, Geschäftsführer bei Reese und Thies, schätzt die Flexibilität von Vertec. «Nach einer allgemeinen Vertec-Schulung durch den Projektleiter haben wir intern selbst sehr viele Anpassungen in Vertec vorgenommen. Von der Anbindung des Systems metropolis über die Schnittstelle bis zu der Erstellung von individuellen Scripten und Berichten wie erweiterten Office Berichten in Python: Wir sind begeistert, dass so viele Bereiche in der Software parametrisierbar sind.»

«Durch die individuellen Anpassungen kann der Blick auf die wesentlichen Fakten reduziert werden.
Stefan Lammert, Geschäftsführer, Reese + Thies Industrieelektronik GmbH

So ist beispielsweise die Funktion «Aktualisiere Projekte» in Vertec entstanden. Dabei wird über die Schnittstelle der jeweils aktuelle Projektstatus mit metropolis abgeglichen. Ebenfalls eigenständig wurde der Adressimport implementiert. Er wird wie die Projekte zyklisch im Hintergrund ausgeführt, um sich aus einer Quelle abzugleichen. Somit ist eine gute Basis entstanden, auf der Reese + Thies weiter aufbauen möchte. Aktuell wird der Bereich CRM in Vertec eigenständig abgebildet, um alle Informationen zentral im Zugriff zu haben.

Die Personalverwaltung erfolgt bereits über Vertec. Dabei werden unter anderem Urlaubsansprüche und Überstunden genau wie Abwesenheiten für Urlaubstage, Krankheit oder Feiertage zentral und digital verwaltet.