Kostenlos testen

Effizientes Controlling aller Projekte: So optimiert Vertec unser Tagesgeschäft

05.08.2020
|

Wo wird die höchste Marge erwirtschaftet und welche Kundenprojekte sind weniger rentabel? Ein passgenaues Projektcontrolling bietet Unternehmen Transparenz. Wer Vertec als Business Software einsetzt, hat diese Werte immer im Zugriff. Im zweiten Teil unserer Serie haben wir bei Kathrin Schatten, Assistentin der Geschäftsführung bei der Umwelt·Verfahren·Management GmbH (UVM), nachgefragt: Wie hat Vertec Ihren Arbeitsalltag verändert?

Die meisten kleinen mittelständischen Unternehmen kennen das Problem: Eine klare Sicht auf den aktuellen Stand der Projekte fehlt, da durch Unregelmässigkeiten bei der Zeiterfassung die Rechnungsstellung häufig erst zu spät erfolgen kann. Wie es um den Deckungsbeitrag oder die Marge in einzelnen Projekten steht, lässt sich oft nur mit hohem Aufwand ermitteln.

Bei der UVM GmbH werden die Leistungserfassung aller Mitarbeiter auf internen und externen Projekten sowie die Abwesenheitsverwaltung zentral in Vertec abgebildet. Die ideale Grundlage für ein gezieltes Controlling. "Vertec gibt uns die Möglichkeit, ad hoc Informationen zu Projektständen, Soll/Ist-Vergleichen, produktiven Zeiten, Umsätzen je Mitarbeiter und Kunde sowie Urlaubskontingente auszuwerten", sagt Kathrin Schatten. Die manuellen Zwischenschritte der Administration sind hier komplett entfallen.

Strategische Entscheidungen sind auf der Grundlage eines sauberen Controllings mit Vertec leichter zu treffen: In welchen Bereichen macht es Sinn, dass wir mehr investieren? Wie sieht die Performance einzelner Mitarbeiter aus? Mit Vertec sind Überstundenanalysen oder Urlaubsabgrenzungen pro Mitarbeiter einfach möglich. "Wir haben eine gute Übersicht über die aktuelle Budgetsituation in unseren Projekten und können Kosten- und Leistungsrechnungen durchführen", erklärt Kathrin Schatten.

Die vollständige Kundenreferenz der UVM finden Sie hier.

Weitere Artikel aus der Serie "Unser Alltag mit Vertec":

Teil 1: Verkaufsprozesse

Teil 3: Projektmanagement

Teil 4: Rechnungsstellung