So gelingt der Wechsel ins Cloud Abo

29.07.2021
|

On-Premises und Cloud Abo - dies sind die beiden Betriebsarten von Vertec, zwischen denen Sie als Kunde wählen können.

Eine On-Premises Installation setzt einen Kauf von Softwarelizenzen voraus, während beim Cloud Abo Software und Services für einen bestimmten Zeitraum gemietet werden. Beide Betriebsarten haben ihre speziellen Vorteile, die zu den individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens passen müssen. Es gilt also im Einzelfall abzuwägen. Hierfür haben wir die Übersichtsseiten Vertec als On-Premises CRM & ERP und Vertec als Cloud CRM & ERP zusammengestellt.

Was dabei gerne einmal vergessen wird: Eine On-Premises Installation muss nicht zwangsläufig eine reine Inhouse-Netzwerklösung sein. Auch eine On-Premises Lösung kann über das Internet «von aussen» erreichbar sein. Dies funktioniert über den Vertec Webaccess. Dieser Cloud Dienst steht allen On-Premises Kunden mit Wartungsvertrag kostenlos zur Verfügung und ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die eigene, lokale Vertec-Installation aus dem Internet via Web App, Cloud App und Phone App.

Bei der Verlagerung einer bestehenden On-Premises Installation ins Cloud Abo gibt es einige Dinge zu beachten. Diese Aspekte, zusammen mit der Vorgehensweise, beleuchten wir in diesem Blogartikel.

Der Verkäufer als Ansprechpartner

Der erste Schritt besteht in der Kontaktaufnahme zu Vertec. Hierbei ist die Ansprechperson der jeweilige Verkäufer, der, gegebenenfalls mit Unterstützung eines Projektleiters, auf Vertecs Seite den Wechsel zusammen mit unserer Administration und dem Support koordiniert, technische Dinge auslotet und weitere Schritte plant.

Ein Vorteil des Cloud Abos besteht darin, dass automatisch und in regelmässigen Zeitabständen die neueste Vertec Version eingespielt wird. Dies bringt neben funktionalen Erweiterungen auch einen hohen Sicherheitsaspekt mit sich. Bei On-Premises Installationen hingegen ist der Kunde eigenständig dafür zuständig, sein Vertec aktuell zu halten.

Im Cloud Abo bietet Vertec selbst die bestmöglichen technischen Voraussetzungen, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Da das Cloud Abo ohnehin ortsunabhängigen Zugriff auf Vertec erlaubt, entfällt hier der Webaccess. Für den Kunden bedeutet dies weniger Aufwand: ein Zugang weniger, der vor unerlaubtem Zugriff gesichert werden muss.

Welche Dinge gibt es nun zu beachten, wenn man einen Wechsel in Erwägung zieht?

Datenbank-Kompatibilität

Hier zeigt sich gleich eine wesentliche Voraussetzung, die bei solch einem Wechsel gegeben sein muss: Die Kompatibilität und das Anpassen der Datenbank. Die eigene Datenbank muss eine Firebird-Datenbank sein, die zugleich cloudfähig ist. Dabei muss die Version der zu übernehmenden Datenbank genau der Datenbank-Version im Cloud Abo entsprechen.
Des Weiteren dürften keine alten Reports mehr vorliegen. Das bedeutet, nur noch Office-Berichte und erweiterte Office-Berichte sind zulässig. Denn hierfür bietet Vertec einen Office-basierten, cloudfähigen Reportgenerator. Erweiterten Office-Berichten liegt dabei eine Bericht-Definition in Form von Python Code zugrunde. Word-Berichte sollten daher serverseitig durch Vertec generiert werden und nicht durch Office auf dem jeweiligen Client.

Python, please.

Ähnliches gilt für Scripts, diese sollten in Python vorliegen und kein Visual Basic mehr enthalten. Unser Knowledge Base Artikel VBScripts in Vertec erklärt, warum.

Sind alle meine Schnittstellen cloudfähig?

Analog zu der verwendeten Datenbank gilt auch für die verwendeten Schnittstellen: Sie müssen cloudfähig sein. So dürfen keine COM-Schnittstellen wie beispielsweise die Debitoren-Schnittstelle Sage 50 mehr vorliegen. Ob alle verwendeten Schnittstellen cloudfähig sind, lässt sich anhand des Knowledge Base Artikels «Was läuft mit welchen Apps?» überprüfen.

Anschliessend kann das Cloud Abo bei Vertec selbständig im Kundenportal gekauft werden.

Die bereits erworbenen Softwarelizenzen aus bestehenden On-Premises Installationen behalten ihre Gültigkeit, können jedoch nicht ins Cloud Abo übertragen werden. Mit einem Cloud Abo Vertrag beginnt ein neues, von vergangenen On-Premises Käufen unabhängiges Vertragsverhältnis. Danach erfolgt die Überführung der Datenbanken ins Cloud Abo durch Vertec.

Vertec ist flexibel

Ein Wechsel ins Cloud Abo ist prinzipiell zu jedem Zeitpunkt möglich. Ein Cloud Abo Vertrag wird auf unbestimmte Dauer geschlossen, ist aber auf das jeweils nächste Quartalsende kündbar. Die Kündigungsfrist beträgt dabei auf Kundenseite 20 Tage, für Vertec drei Monate.

Ein Wechsel von Cloud Abo auf On-Premises ist ebenfalls möglich. Auch hier ist der jeweilige Verkäufer erster Ansprechpartner des Kunden für alle nötigen Schritte.

Das Vertec Forum

Haben Sie bereits solch einen Wechsel vollzogen und möchten von Ihren Erfahrungen berichten? Das Vertec Forum bietet die ideale Plattform zum Austausch mit Vertec, den Vertec-Vertriebspartnern und Vertec Kunden. Zum Mitlesen ist kein Login erforderlich.

None
08.12.2023

Das Plug-in "Regelprüfung Präsenzzeiten" komplementiert die Vertec Leistungserfassung

Das Vertec Plug-in "Regelprüfung Präsenzzeiten" sichert Arbeitgeber noch besser gegen Arbeitszeitverstösse ab
None
05.12.2023

Branchenlösungen – wirklich der beste Ansatz?

Der Begriff Branchenlösung klingt verlockend. Eine Lösung, gemacht für alle Anforderungen meiner Branche. Oder etwa nicht?
None
22.11.2023

Transparenz und Nähe gelebt – Die Vertec Anwendertagung 2023

Vertec begrüsst mehr als 200 Kunden im SIX Convention Point in Zürich. Die rege Teilnahme freut uns sehr.
None
27.09.2023

Vertec 6.7 vorgestellt

Diese Neuerungen warten in unserem Major Release Vertec 6.7 auf Sie.
None
17.07.2023

Zufriedenheit der Vertec Kunden 2023

Unsere Kunden kommen zu Wort: Die Ergebnisse der Umfrage 2023 liegen vor.
Mit Vertec RVG-Gebühren abrechnen
28.06.2023

Mit Vertec RVG-Gebühren abrechnen

Mit dem RVG-Rechner kalkulierte Gebühren mit Vertec schnell mandatsbezogen abrechnen
None
26.05.2023

Embedded Python Scripting

Wie setzen wir Python bei Vertec ein und welche Vorteile bietet es?
None
24.04.2023

Ein Hausmeister für die Business Software

Nach der Software-Einführung beginnt die Pflege der Software
Kontakt

Montag bis Freitag
9-12 und 14-17 Uhr

Vertec 30 Tage kostenlos ausprobieren

Lernen Sie unsere Software mit allen Kernfunktionen kennen

Jetzt testen
Bitte wählen Sie Ihren Standort