Blick hinter die Kulissen: Zukunftstag 2019 bei Vertec

19.11.2019 | Sina Thomas | 0 Kommentare

Zukunftstag bei einem Softwarehersteller: Am 14. November haben die Schülerin Rahel und der Schüler Jonas in Zürich spannende Einblicke erhalten. Welche Abteilungen gibt es und was sind ihre Aufgaben? Wie entsteht ein Software-Feature und was macht ein Entwickler? Sie warfen gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen von Vertec.

Nach einer kurzen Begrüssung ging es um 9 Uhr direkt los mit dem Daily Meeting in der Entwicklung. Das Team sitzt im Kreis und alle Mitarbeitenden berichten, an welchen Aufgaben  sie gerade arbeiten und was heute jeweils für sie auf dem Plan steht. Anschliessend werden die Kinder von Sandra Rein (Validierung und Produktmanagement) durch die Vertec geführt.

In der Pause mit Gipfeli findet der erste direkte Austausch statt. Die Kinder tauen langsam auf und erzählen von ihren Hobbys. Jonas: "Fussball spielen und gamen". Rahel: "Geräteturnen, Querflöte spielen und reiten". "Typisch Mädchen, typisch Jungs", lautet das gegenseitige Urteil der beiden.

Kreative Entwicklung: Programmieren mit Scratch

Es folgt ein praktischer Teil. Nach einer kurzen Einführung in die Programmiersprachen erstellen die Kinder, angeleitet von Sina Thomas (Dokumentation und Produktmanagement), ein Programm mit Scratch. Schnell sind sie völlig vertieft und kreativ am Arbeiten. Beide haben Ideen und viele Fragen und können sich um 12 Uhr fast nicht mehr von ihrem Laptop lösen. Sie haben jeweils ein funktionierendes Spiel kreiert, das sie direkt ausprobieren können.

Jonas streckt sich und sagt: "Puh, ich muss echt mal aufstehen." – sie merken, dass das lange Sitzen am Computer auch müde macht. Darum gehen jetzt alle zusammen zu Fuss zur Pizzeria und holen die bestellten Pizzas ab.

Viele Fragen an die Mitarbeitenden

Nach der Mittagspause führen die Kinder mit Mitarbeitenden jeder Abteilung ein kurzes Interview: "Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit?", "Wie sieht dein typischer Arbeitsalltag aus?", "Wolltest du das schon als Kind werden?". Sie lernen so die verschiedenen Aufgabenfelder bei Vertec kennen: Marketing, Verkauf, Support, Administration, Projektleitung, Geschäftsführung, Produktmanagement, Entwicklung, Validierung und Dokumentation.

Einblicke in Validierung, Dokumentation und Entwicklung

Nach einer kurzen Pause sehen Rahel und Jonas je 20 Minuten Sandra Rein bei der Validierung, Sina Thomas bei der Dokumentation und Samuel Iseli in der Softwareentwicklung zu. Wie genau testet man ein Feature? Woher weisst du, was du als Hilfestellung in der Knowledge Base schreiben musst? Und wie entsteht ein neuer Programmteil? Sie erhalten viele spannende Einblicke in die Arbeit bei Vertec.

Blick in die Zukunft der Arbeitswelt

Zum Abschluss ihres Zukunftstags schauen die beiden einen Film zum Thema "Ausblick in die Zukunft": Wie könnte Vertec in Zukunft mit einer Sprachsteuerung aussehen?

Die kleinen Gäste stellen vor, was sie in den verschiedenen Interviews gelernt haben. Sie sind sich einig: "Es war ein super Tag. Das Beste war das Programmieren!". Beide gehen müde und zufrieden nach Hause. Bleibt nur noch die Frage: Welchen Beruf sie wohl später wählen werden...?

Sina Thomas

Blogartikel verfasst von

Sina Thomas

Dokumentation

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!