Vertec merkt sich immer zwei Werte

Vertec unterscheidet zwischen dem internen, tatsächlich geleisteten Aufwand und dem externen, verrechenbaren Wert.

leistungen_auf_rechnung.png

Die internen Werte bilden die tatsächlich erbrachten Leistungen, Spesen und Auslagen des Mitarbeiters ab. Die externen Werte können dabei bis zur Verrechnung bearbeitet werden.

So ist gewährleistet, dass Arbeitszeit- und Produktivitätsauswertungen stets den tatsächlichen Zahlen entsprechen.

Zudem können auch ganze Rechnungen oder Phasen so definiert werden, dass sie einen Einfluss auf den externen Wert der Leistungen haben.

Im Beispiel wird die Phase 3 SCHULUNG auf nicht verrechenbar gesetzt. Dies ist auf der Oberfläche auch sichtbar am unterschiedlichen Icon:

phase_nichtverrechenbar.png

Damit später bei den Leistungen (sowie Spesen und Auslagen) auf der Rechnung ersichtlich ist, weshalb ein Wert vom tatsächlich verrechenbaren abweicht, wird bei der entsprechenden Zahl ein Tooltipp angezeigt:

So wird klar, warum die Leistung mit 0.00 verrechnet wird, obwohl dafür eigentlich 500.00 erfasst wurden.

Detaillierte Informationen finden Sie im Artikel Abweichender externer Wert in unserer Online Knowledge Base.

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Web- und E-Mailadressen werden in anklickbare Links umgewandelt.

Frage: Schreiben Sie die Zahl "5"
Ergebnis: