M, N, O: Derived Attributes

Erstellt: 24.11.2006, Änderung:
Anpassung bei OffeneLeistung.MinutenExt: Wird mit AnsatzInt, nicht mit AnsatzExt berechnet
Mehr ansehen

Eine Auflistung aller Derived Attributes finden Sie im Artikel Derived Attributes.

Notiz

  • dokpfad: VtcString.
    • wenn Eintrag gesetzt: Eintrag.DokPfad
    • sonst: inherited (geerbt) von UserEintrag

ObjectProperty

  • PropertyValue: ObjectReference.Gibt das angehängte Objekt zurück.

OffeneAuslage

  • verrechnet: boolean.verrechnet.asBoolean:=false;

OffeneLeistung

  • MinutenExt: integer.
    • Normalfall: xMinutenExt.
    • Stückleistung, Pauschalleistung, Phase pauschal oder nicht verrechenbar, oder Pauschalrechnung:
      • MinutenExt berechnen: RoundMinuten(WertExt / AnsatzInt * 60)
      • wenn AnsatzInt = 0: 0
  • WertExt: VtcCurrency.
    • Wenn die Leistung fixiert ist (extFixiert= true): xWertExt
    • Wenn die Leistung aus einem bestimmten Grund forciert 0 ist (nicht verrechenbar oder nacherfasst): WertExt=0
    • 1. erste Priorität hat Pauschalrechnung.
      • xWertExt * Rechnung.PauschalScale (Skalierungs-Faktor)
    • 2. zweite Priorität: Projektphasen.
      • falls Phase zugeordnet:
        • Wenn Phase nicht verrechenbar: WertExt = 0
        • Pauschalphase behandeln, muss abgeschlossen sein.
          • WertExt berechnet sich Anteilmässig am PlanWert der Phase.
            xWertExt * Phase.PauschalScale (Skalierungs-Faktor)
    • 3. Normalfall: Wertext entspricht xWertExt

    Der Skalierungs-Faktor berechnet sich wie folgt:

     (Pauschalbetrag - Summe fixierte Leistungen) / Summe skalierbare Leistungen
    • Summe fixierte Leistungen = Summe der xWertExt aller Leistungen, die fixiert und nicht forciert 0 (gemäss Definition oben) sind.
    • Summe skalierbare Leistungen = Summe der xWertExt aller Leistungen, die weder forciert 0 noch fixiert sind.

Ordner

  • InExCheckResult: VtcString.Berechnet, ob die Inclusive / Exclusive Bedingungen des Ordners erfüllt sind.
    • Leerstring = alles okay.
    • sonst gibt InExCheckResult an, was nicht ok ist.
  • Subordner: ObjectList.Liste aller Unterordner.