Verwendung von Rechnungsnummern

Deutschland

Deutschland verlangt gemäss § 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 4 UStG eine fortlaufende Rechnungsnummerierung. Durch die fortlaufende Nummer (Rechnungsnummer) soll sichergestellt werden, dass die vom Unternehmer erstellte Rechnung einmalig ist.

Eine lückenlose Abfolge dieser Rechnungsnummer ist aber nicht zwingend, gemäss Umsatzsteuer-Anwendungserlass (Suche nach Rechnungsnummern im Dokument):

Schweiz

In der Schweiz brauchen die Rechnungen aus steuerlicher Sicht keine Nummer. Siehe dazu den Artikel Formelle Anforderungen zur Rechnungsstellung auf dem KMU-Portal der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Das Vorformatieren der Rechnungsnummern erfolgt im Vertec über die Systemeinstellungen Rechnung / Honorarnote.


24.05.2013 | 11.07.2014: Neuste Version des Umsatzsteuer Anwendungserlasses verlinkt und Screenshot eingefügt.
Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM