R: Derived Attributes

Eine Auflistung aller Derived Attributes finden Sie im Artikel Derived Attributes.

Rechnung

  • AuslagenExt: VtcCurrency.
    • Summe von TotaleAuslagen.WertExt.
  • AuslagenExtMitMWST: VtcCurrency.
    • AuslagenExt + AuslagenMWST
  • AuslagenInt: VtcCurrency.
    • Summe aller TotaleAuslagen.WertInt
  • AuslagenMWST: VtcCurrency.
    • summiere MWSTBetrag von allen TotaleAuslagen.
  • BetragBezahlt: VtcCurrency.
    • Summe aller Zahlungen.Betrag
  • BetragBrutto: VtcCurrency.
    • LeistSpesenExtMitMwst + VorschussBetrag + VorschussMwst
  • BetragMWST: VtcCurrency.
    • BetragBrutto - BetragNetto
  • BetragNetto: VtcCurrency.
    • Betrag Netto vor Vorschussabzug
    • LeistWertExtNachRabatt + SpesenExt + AuslagenExt + VorschussBetrag
  • BetragOffen: VtcCurrency.
    • Total - BetragBezahlt
  • Buchungsbeleg: ObjectReference.
    • Methode, die einen Buchungsbeleg (Beleg) erstellt mit angehängten Buchungen (transient) aufgrund von Angaben von Rechnung und Rechnungstotalen.
  • DebiKondition: ObjectReference.
    • Falls xDebiKondition gesetzt ist (eine Zahlungskondition wurde auf der Rechnung explizit zugeordnet), wird dieser Wert genommen
    • wenn xDebiKondition leer ist, erbt der Wert von Projekt.debiKondition (siehe P: Derived Attributes).
  • DebiKurs: float. Ab Version 5.8. Dieses berechnet den Kurs für die Rechnung relativ zur Mandantenwährung (anstelle Leitwährung). Die Debitor-Schnittstellen verwenden zum Buchen von Rechnungen neu diesen Kurs.
    Abweichende Mandanten in Vertec werden üblicherweise via Projekttyp konfiguriert. Wenn der Projekttyp des Projektes der Rechnung unter Buchhaltung > Datenbank Fibu einen separaten Mandanten sowie eine eigene Währung gesetzt hat, wird DebiKurs aufgrund dieser Währung berechnet. Andernfalls hat DebiKurs den Wert des bestehenden Kurs Attributes.
  • dokpfad: VtcString.
    • Projekt.DokPfad
  • ErtragsKontoAuslagen: VtcString.
    • wenn Rechnung 'gebucht':
      • bhEKontoAuslagen.AsString
    • sonst:
      • Falls Projekt vorhanden:
        • Nehme Ertragskonto vom Projekt:
          = Projekt.ErtragskontoAuslagen.AsString
      • sonst: Leer
  • ErtragskontoLeistungen: VtcString.
    • wenn Rechnung 'gebucht':
      • bhEKontoLeistungen.AsString
    • sonst:
      • Falls Projekt vorhanden:
        • Nehme Ertragskonto vom Projekt:
          = Projekt.ErtragskontoLeistungen.AsString
      • sonst: Leer
  • ErtragskontoSpesen: VtcString.
    • wenn Rechnung 'gebucht':
      • bhEKontoSpesen.AsString
    • sonst:
      • Falls Projekt vorhanden:
        • Nehme Ertragskonto vom Projekt:
          = Projekt.ErtragskontoSpesen.AsString
      • sonst: Leer
  • FaelligDatum: Date.
    • Das Fälligkeitsdatum der Rechnung berechnet sich aufgrund von debiKondition (siehe oben). Falls debiKondition leer ist, wird eine Zahlungsfrist von 30 Tagen angenommen.
    • ab Version 5.5.
  • IsGebucht: boolean.
    • aus historischen Gründen vorhanden. Stattdessen nur noch Rechnung.gebucht verwenden.
  • Kurs: float.
    • Kurs der Waehrung zur Leitwaehrung. Berücksichtigt für die Berechnung wird das ValutaDatum.
    • Falls keine Währung vorhanden (eigentlich nicht erlaubt), Kurs = 1
  • LeistMinutenExt: integer.
    • Summe der MinutenExt auf TRechnungsTotal(TotaleLeistungen.List), nicht gerundet.
  • LeistMinutenExtManipulierbar: integer.
    • Summe aller Leistungen.MinutenExt, die manipulierbar sind.
    • Wenn keine Leistungen vorhanden: 0.
  • LeistMinutenint: integer.
    • summiert MinutenInt von allen TotaleLeistungen.
  • LeistMWST: VtcCurrency.
    • Totalbetrag der MWST für Leistungen.
  • 1. Nicht pauschale Rechnung: Summe aller MWST-Beträge aller Leistungen.
    Dies wird über die RechnungsTotale berechnet.
  • 2. pauschale Rechnung oder Rechnung mit Rabatt:
    LeistMWSTSatz * LeistWertExtNachRabatt.
  • LeistMWSTCode: VtcString.
    • MWST-Code für Leistungen.  ACHTUNG: diesen Satz nur verwenden, wenn Rechnung pauschal ist. Ansonsten MWSTCode jeder einzelnen Leistung verwenden.
    • Ist die Rechnung verrechnet: verrLeistMWSTCode.AsString
    • Ist die Rechnung offen: Projekt.MWSTCodeLeistungen.AsString
  • LeistMWSTSatz: VtcCurrency.
    • MWST-Satz für Leistungen. ACHTUNG: diesen Satz nur verwenden, wenn Rechnung pauschal ist. Ansonsten MWSTSatz jeder einzelnen Leistung verwenden. 'Pauschal' ist eine Rechnung entweder, wenn 1. Die Rechnung pauschal ist, oder 2. Ein Rabatt gegeben wurde. Beim Rabatt ist es nicht mehr möglich, MWST pro Leistung zu berechnen.
    • Rechnung ist verrechnet: verrLeistMWSTSatz
    • Rechnung ist offen: Projekt.MWSTSatzLeistungen
  • LeistSpesenExtMitMWST: VtcCurrency.
    • LeistWertExtMitMWST + SpesenExtMitMWST + AuslagenExtMitMWST
  • LeistWertExt: VtcCurrency.
    • Totaler Wert (Waehrung) der Leistungen.
    • Wenn Rechnung pauschal: PauschalBetrag.
    • Normale Rechnung:
      • wenn verrechnet: Summe von TotaleLeistungen.WertExt.
      • wenn offen: Berechnung anhand der Leistungen und Pauschalphasen:
        • Summe von Leistungen.WertExt + Summe von allen Pauschalphasen.PlanWertExt, die pauschal sind.
  • LeistWertExtManipulierbar: VtcCurrency.
    • Summe aller Leistungen.WertExt, die manipulierbar sind.
  • LeistWertExtMitMWST: VtcCurrency.
    • LeistWertExtNachRabatt + LeistMWST
  • LeistWertExtNachRabatt: VtcCurrency.
    • LeistWertExt.AsCurrency - TotalRabattBetrag.AsCurrency
  • LeistWertExtNotPauschal: VtcCurrency.
    • Summe der Leistungen.WertExt, egal ob pauschal oder nicht.
    • Aus historischen Gründen. Obsolet, seit Leistung.WertExt derived für pauschale Rechnungen berechnet wird.
  • LeistWertExtVerdeckt: VtcCurrency.
    • Totaler externer Wert der verdeckten Leistungen. Wird immer berechnet, auch bei verrechneten Rechnungen.
    • Summe von allen Leistungen, die Verdeckt sind.
    • Wenn keine Leistungen vorhanden: 0.
  • LeistWertInt: VtcCurrency.
    • verrechnete Rechnung, summiere WertInt von allen TotaleLeistungen. Gerundet auf 5 Rappen.
    • offene Rechnung, summiere WertInt von allen Leistungen. Addiere von allen Phasen, die pauschal sind, WertInt von allen offenenLeistungen. Gerundet auf 5 Rappen.
  • LeistWertIntKosten: VtcCurrency.
    • Totaler interner Norm-Kosten-Wert:
      • Summe von TotaleLeistungen.WertKosten
  • Mwsttyp: Object Reference.
    • Gibt je nachdem den geerbten oder, falls vorhanden, den eigenen MWST-Typ zurück.
  • PauschalSpesenBetragEff: VtcCurrency.
    • wenn pauschalSpesen:
      • PauschalSpesenBetrag, wenn vorhanden
      • sonst: PauschalSpesenProzent * LeistWertExt / 100, wenn PauschalSpesenProzent vorhanden
      • sonst: 0
    • wenn nicht pauschalSpesen: 0
  • Personenenkonto: VtcString.
  • wenn gebucht: bhPersonenkonto
  • wenn nicht gebucht:
    • xRechnungsadresse.Personenkonto, falls vorhanden
    • sonst: projekt.Personenkonto, falls vorhanden
    • sonst: Leer.
  • PhasenAufRechnung: ObjectList.
    • Alle Phasen von Leistungen, Spesen und Auslagen, die an der Rechung hängen.
    • Der Aufruf von PhasenAufRechnung erzeugt gleichzeitig die Phasentotale. Man darf phasenAufRechnung nicht als Spaltenexpression auf einer Liste verwenden, sonst werden die phasentotale völlig gemischt, und man erhält unerklärliche Zahlen.
    • Ab Vertec 5.7.0.15 bitte stattdessen PhasenTotale verwenden.
  • PhasenTotale: ObjectList
    • Ab Vertec 5.7.0.15. Löst das vorgängige PhasenAufRechnung ab.
    • Liste aller Phasentotalen (Phasentotal), die zu dieser Rechnung gehören.
    • Der Zugriff auf die Phasen erfolgt über phase auf der einzelnen Phasentotalen, der Zugriff auf alle Phasen, die an der Rechnung hängen, über phase->asSet auf der Liste.
    • Die Klasse Phasentotal hat folgende Attribute:
      • phase: Projektphase, zu der das Phasentotal gehört
      • rechnung: Rechnung, zu der das Phasentotal gehörtleistungen
      • leistungen: Liste der Leistungen, die zu dieser Phase gehören und auf dieser Rechnung erscheinen.
      • spesen: Liste der Spesen, die zu dieser Phase gehören und auf dieser Rechnung erscheinen.
      • auslagen: Liste der Auslagen, die zu dieser Phase gehören und auf dieser Rechnung erscheinen.
      • totalWertIntLeist: Leistungstotal der Kombination Phase - Rechnung, interner Wert.
      • totalWertExtLeist: Leistungstotal der Kombination Phase - Rechnung, externer (verrechenbarer) Wert.
      • totalWertIntSpesen: Spesentotal der Kombination Phase - Rechnung, interner Wert.
      • totalWertExtSpesen: Spesentotal der Kombination Phase - Rechnung, externer (verrechenbarer) Wert.
      • totalWertIntAuslagen: Auslagentotal der Kombination Phase - Rechnung, interner Wert.
      • totalWertExtAuslagen: Auslagentotal der Kombination Phase - Rechnung, externer (verrechenbarer) Wert.
  • Rechnungsadresse: ObjectReference. Ab Version 5.7.
    • Wenn auf der Rechnung eine Rechnungsadresse explizit zugeordnet wurde, wird diese genommen,
    • sonst wird die Rechnungsadresse vom Projekt verwendet (ebenfalls derived).
  • RechnungsAdressText: VtcString.
    • wenn Rechnung 'verrechnet':
      • verrRechnungsAdressText falls gesetzt.
      • sonst: Falls xRechnungsadresse zugeordnet ist: xRechnungsadresse.AdressText.AsString.
      • sonst: Projekt.RechnungsAdresstext.AsString.
  • RechnungsBriefanrede: VtcString.
    • wenn verrechnet und verrRechnungsAdressTextvorhanden:
      • verrRechnungsBriefanrede
    • sonst:
      • wenn xRechnungsAdresse vorhanden:
        • xRechnungsadresse.Briefanrede
      • sonst: Projekt.RechnungsBriefanrede
  • RechnungsGrussformel: VtcString.
    • wenn verrechnet und verrRechnungsAdressTextvorhanden:
      • verrRechnungsGrussformel
    • sonst:
      • wenn xRechnungsAdresse vorhanden:
        • xRechnungsadresse.Grussformel
      • sonst: Projekt.RechnungsGrussformel
  • SpesenExt: VtcCurrency.
    • Summe von TotaleSpesen.WertExt
  • SpesenExtMitMWST: VtcCurrency.
    • SpesenExt + SpesenMWST
  • SpesenInt: VtcCurrency.
    • Summe aller TRechnungsTotal(TotaleSpesen.List[i]).WertInt.AsCurrency, gerundet.
  • SpesenMWST: VtcCurrency.
    • Summe aller TotaleSpesen.MWSTBetrag
  • SpesenMWSTCode: VtcString.

    MWST-Code für Spesen. ACHTUNG: diesen Satz nur verwenden, wenn Spesenrechnung pauschal ist. Ansonsten MWSTCode von jedem einzelnen Speseneintrag verwenden.

    • Rechnung ist verrechnet:

      = verrSpesenMWSTCode.asstring.

    • Rechnung ist offen: hole den Code aus dem Projekt:

      = Projekt.MWSTCodeSpesen.AsString

      • Falls kein Projekt vorhanden: Leerstring.
  • SpesenMWSTSatz: VtcCurrency.
    • MWST-Satz für Spesen. ACHTUNG: diesen Satz nur verwenden, wenn Spesenrechnung pauschal ist. Ansonsten MWSTSatz von jedem einzelnen Speseneintrag verwenden.
    • Ist die Rechnung verrechnet: verrSpesenMWSTSatz
    • Ist die Rechnung offen: Projekt.MWSTSatzSpesen
  • StdSatzInt: VtcCurrency.
    • LeistWertInt.AsCurrency / (LeistMinutenInt.AsInteger / 60)
  • StdSatzEffektiv: VtcCurrency.
    • Wenn LeistMinutenInt > 0:
      • LeistWertExt.AsCurrency / (LeistMinutenInt.AsInteger / 60)
    • sonst: 0.
  • StdSatzExt: VtcCurrency.
    • Wenn LeistMinutenExt > 0, dann:
      • LeistWertExt / (LeistMinutenExt / 60)
    • sonst: 0
  • Total: VtcCurrency.
    • LeistSpesenExtMitMWST + VorschussBetrag + VorschussMWST - VorschussEffektivMitMWST
  • TotaleAuslagen: ObjectList.

    Wird nur berechnet, wenn die Rechnung noch nicht verrechnet ist. Das Ergebnis ist eine Liste von Objekten vom Typ RechnungsTotal.

    • Nehme alle Auslagen, die direkt an der Rechnung hängen, sowie die aus den pauschalphasen, die pauschalAuslagen gesetzt haben.
    • Für jede Kombination von MWSTCode, MWSTSatz, Ertragskonto und Kostenstelle wird ein Total erzeugt.
    • Ertragskonto bestimmen:
      • bei pauschalen Auslagen:
        • phase.ErtragskontoAuslagen.AsString, falls gesetzt. Sonst:
        • projekt.ErtragskontoAuslagen.AsString.
      • bei den einzelnen Auslagen:
        • Auslage.Ertragskonto.AsString
    • Kostenstelle bestimmen:
      • bei pauschalen Auslagen:
        • phase.KostenstelleAuslagen.AsString, falls gesetzt. Sonst:
        • projekt.KostenstelleAuslagen.AsString.
      • bei den einzelnen Auslagen:
        • Auslage.Kostenstelle.AsString
    • Suche, ob es schon RechnungsTotal gibt für diesen MWST-Code, Kostenstelle und Konto. Falls keines vorhanden, wird ein neues erzeugt. Die passenden Auslagen werden dann dazugezählt.
  • TotaleLeistungen: ObjectList.
    • Wird nur berechnet, wenn die Rechnung noch nicht verrechnet ist. Das Ergebnis ist eine Liste von Objekten vom Typ RechnungsTotal.
    • Nehme alle Leistungen, die direkt an der Rechnung hängen, sowie die aus den pauschalphasen, die pauschal gesetzt haben.
    • Für jede Kombination von MWSTCode, MWSTSatz, Ertragskonto und Kostenstelle wird ein Total erzeugt.
    • Ertragskonto bestimmen:
      • bei pauschalen Leistungen:
        • phase.ErtragskontoLeistungen.AsString, falls gesetzt. Sonst:
        • projekt.ErtragskontoLeistungen.AsString.
      • bei den einzelnen Leistungen:
        • Leistung.Ertragskonto.AsString
    • Kostenstelle bestimmen:
      • bei pauschalen Leistungen:
        • phase.KostenstelleLeistungen.AsString, falls gesetzt. Sonst:
        • projekt.KostenstelleLeistungen.AsString.
      • bei den einzelnen Leistungen:
        • Leistung.Kostenstelle.AsString
    • Suche, ob es schon ein RechnungsTotal gibt für diese Kombination aus MWST-Code, Kostenstelle und Konto. Falls noch  keines vorhanden ist, wird ein neues erzeugt. Die passenden Leistungen.WertExt werden dann dazugezählt.
    • Pauschale Rechnung ohne Leistungen: Wenn es sich um eine pauschale Rechnung ohne Leistungen handelt, wird der pauschalBetrag zum entsprechenden RechnungsTotal.WertExt addiert.
  • TotaleSpesen: ObjectList.
    • Wird nur berechnet, wenn die Rechnung noch nicht verrechnet ist. Das Ergebnis ist eine Liste von Objekten vom Typ RechnungsTotal.
    • Wenn UseSpesen gesetzt ist: Nehme alle Spesen, die direkt an der Rechnung hängen, sowie die aus den pauschalphasen, die pauschalSpesen gesetzt haben.
    • Für jede Kombination von MWSTCode, MWSTSatz, Ertragskonto und Kostenstelle wird ein Total erzeugt.
      • Ertragskonto bestimmen:
        • bei pauschalen Spesen:
          • phase.ErtragskontoSpesen.AsString, falls gesetzt. Sonst:
          • projekt.ErtragskontoSpesen.AsString.
        • bei den einzelnen Spesen:
          • Spesen.Ertragskonto.AsString
      • Kostenstelle bestimmen:
        • bei pauschalen Spesen:
          • phase.KostenstelleSpesen.AsString, falls gesetzt. Sonst:
          • projekt.KostenstelleSpesen.AsString.
        • bei den einzelnen Spesen:
          • Spesen.Kostenstelle.AsString
      • Suche, ob es schon RechnungsTotal gibt für diesen MWST-Code, Kostenstelle und Konto. Falls keines vorhanden, wird ein neues erzeugt. Die passenden Spesen werden dann dazugezählt.
  • TotalErtrag: VtcCurrency.
    • TotalErtrag = LeistWertExtNachRabatt
  • TotalRabattBetrag: VtcCurrency.
    • wenn Rabatt:
      • RabattBetrag, falls vorhanden
      • sonst: (RabattProzent / 100) * LeistWertExt, wenn RabattProzent vorhanden
      • sonst: 0
    • wenn nicht Rabatt: 0
  • Umsatz: VtcCurrency:

    LeistWertExtNachRabatt.AsCurrency +
    SpesenExt.AsCurrency + AuslagenExt.AsCurrency.

  • ValutaDatum: Date.
    • Das Valutadatum berechnet seinen Wert in folgender Reihenfolge
      • xValutadatum
      • Bis (wenn Systemeinstellung Bis Datum für Rechnung Valutadatum berücksichtigen auf Ja).
      • Datum
      • CreationDateTime
  • VorschussBetrag: VtcCurrency.

    Betrag der in Rechnung gestellten Vorschüsse.

    • summiert NettoBetrag auf vorschuesseAufRechnung.
  • VorschussEffektiv: VtcCurrency.
    • Rechnung ist verrechnet: verrVorschussEffektiv
    • Rechnung ist offen: Summe aller Vorschuesse.BetragNetto
  • VorschussEffektivDiff: VtcCurrency.
    • Rundungsdifferenzen bei abgezogenen Vorschüssen. Wird nicht mehr verwendet.
  • VorschussEffektivMitMWST: VtcCurrency.
    • wenn verrechnet, nehme verrVorschussEffektivMitMWST.
      • wenn verrVorschussEffektivMitMwst.IsNull (bei konvertierten Daten möglich), summiere BetragBrutto - BetragNetto von allen vorschuesse Links.
    • wenn nicht verrechnet, summiere BetragBrutto von allen VorschussLinks.
  • VorschussEffektivMWST: VtcCurrency.
    • VorschussEffektivMitMWST - VorschussEffektiv
  • VorschussMoeglich: VtcCurrency.
    • Aus historischen Gründen. Totalbetrag der möglichen Vorschüsse für Vergleich mit Rechnungstotal. Sollte nicht mehr verwendet werden.
    • Summe 'BetragOffen' von allen Vorschuessen.
  • VorschussMWST: VtcCurrency.
    • Betrag der MWST auf in Rechnung gestellten Vorschüssen:
      • Summe von VorschuesseAufRechnung.mwstbetrag

VESR-relevante Werte

  • ESRTeilnehmer, EsrReferenz27, EsrPkStellen, Esrplus, Besr, Besrbank, Besrkunde.

Diese VESR-Angaben werden in dieser Reihenfolge berechnet:

  • Zuerst zahlungstyp in folgender Reihenfolge ermitteln:
    • xRechnungsadresse.zahlungstyp
    • Projekt.zahlungstyp
    • Projekt.xRechnungsadresse.zahlungstyp
    • Projekt.Kunde.zahlungstyp
  • Wenn ein Zahlungstyp vorhanden ist:
    esrteilnehmer:=zahlungstyp.ESRTeilnehmer.AsString
    esrReferenz27:=zahlungstyp.ESRReferenz27.AsBoolean
    esrpkstellen:=zahlungstyp.ESRPKStellen.AsInteger
    esrplus:=zahlungstyp.ESRPlus.AsBoolean
    besr:=zahlungstyp.BESR.AsBoolean
    besrbank:=zahlungstyp.BESRBank.AsString
    besrkunde:=zahlungstyp.BESRKunde.AsString
  • Sonst (es wurde kein Zahlungstyp gefunden): 
    Derived WertRechnung ist verrechnet
    Werte auf der Rechnung fixiert:
    Rechnung ist offen
    Defaultwerte aus Systemeinstellungen:

    esrteilnehmer

    verrESRTeilnehmer: string

    StringProp('VESRKndnNr')

    esrreferenz27

    verrESRReferenz27: integer

    IntegerProp('VESRRefNrLaenge')

    esrpkstellen

    verrESRPkstellen: integer

    IntegerProp('PKNrLaenge')

    esrplus

    verrESRPlus: boolean

    IntegerProp('VESRBelegart')

    besr

    verrBESR: boolean

    IntegerProp('VESRBESRAuswahl')

    besrbank

    verrBesrBank: sting (enthält Adresstext)

    bank.Adresstext (bank = PropertyByName('BESR-Bank'))

    besrkunde

    verrBesrKunde:string

    StringProp('BESRKndnNr')

  • VESRKodierzeile: VtcString.
    • Berechnet die VESR Kodierzeile. Unter Berücksichtigung der VESR-relevanten Beträgen und Systemeinstellungen (Nummer, VESRReferenzNr, TeilnehmerNr, Total, isESRPlus)
    • enthält statt der VESR Kodierzeile eine Fehlermeldung, falls Fehler aufgetreten sind.
  • VESRKodierzeileOffen: VtcString.
    • Ab Version 5.6. Berechnet die VESR Kodierzeile unter nter Berücksichtigung der VESR-relevanten Beträgen und Systemeinstellungen (Nummer, VESRReferenzNr, TeilnehmerNr, isESRPlus), nimmt aber statt dem Rechnungstotal den Betrag.Offen. So wird es möglich, bei Mahnungen auch von Teilbeträgen einen Einzahlungsschein beizulegen.
  • VESRReferenzNr: VtcString.
    • Berechnet die VESR Referenznummer. Unter Berücksichtigung der VESR-relevanten Systemeinstellungen (PKNrLength, isRef27, isBESR, showAscii).
    • enthält statt der VESR ReferenzNr eine Fehlermeldung, falls Fehler aufgetreten sind.

    RechnungsTotal

    Ein Rechnungstotal ist aufgebaut auf MWSTCode, MWSTSatz, Ertragskonto und Kostenstelle. Jeweils für diese Kombination wird ein Total erzeugt. Es gibt TotaleLeistungen, TotaleSpesen und TotaleAuslagen.

    • MWSTBetrag: VtcCurrency.

      Dieses derived Attribute wird eigentlich nicht mehr verwendet, stattdessen sollte MWSTBetragRabatt (inkl. Rabatt, persistent) verwendet werden.

      • xMWSTBetrag, wenn gesetzt.
      • sonst:

        RundenCurrency(WertExt.AsCurrency *
        MWSTSatz.AsCurrency / 100)
        **WertExtMitMWST**: VtcCurrency.

    RechnungVorschussLink

    • BetragBrutto: VtcCurrency.
      • Rechnung ist verrechnet:
        • wenn xBetragNetto gesetzt: Bruttobetrag aus Nettobetrag berechnen:
          • wenn Vorschuss.NettoBetrag <> 0:
            • xBetragNetto.AsCurrency / vorschuss.NettoBetrag.AsCurrency * vorschuss.BruttoBetrag.AsCurrency
          • sonst: 0.
        • wenn xBetragNetto nicht gesetzt:
          • wenn Vorschuss.isNetto: betrag, aber zuerst wird mit einer Hilfsfunktion festgestellt, ob es der letzte, ausgleichende VorschussLink ist.
        • sonst: betrag.AsCurrency
      • Rechnung ist nicht verrechnet: Berechnung erfolgt über die Hilfsfunktion CalcVorschussBetragForLink
    • BetragNetto: VtcCurrency.
      • Rechnung ist verrechnet:
      • xBetragNetto, falls gesetzt
      • sonst: Berechnung über Vorschuss:
        • wenn Vorschuss.IsNetto: betrag
        • sonst: wenn Vorschuss.BruttoBetrag <> 0:
          • betrag.AsCurrency / vorschuss.BruttoBetrag.AsCurrency * vorschuss.Nettobetrag.AsCurrency
        • sonst: 0
    • Rechnung ist nicht verrechnet:
      • Berechnet den Vorschuss über die Hilfsfunktion CalcVorschussBetragForLink.

    24.11.2006 | 24.08.2016: Rechnung.debiKondition neu eingefügt und Text bei Rechnung,faelligDatum geändert.