Leistungen erfassen

Damit die Leistungen einfach und schnell erfasst werden können, gibt es in Vertec drei Möglichkeiten:

Leistungserfassung in der Liste

Vertec öffnet standardmässig mit der Ansicht offene Leistungen. Hier können Sie die Leistungen des entsprechenden Tages in der Liste erfassen:

leistungsliste_detailliert.png

Um einfach und schnell von einer Spalte in die andere zu springen, wird die Tab-Taste und nicht die Maus benutzt. Bei der Projekt- und Tätigkeitsauswahl werden nur die Anfangsbuchstaben des jeweiligen Projekts- oder Tätigkeitscode eingegeben, so dass bei der Stundenerfassung beide Hände auf der Tastatur bleiben.

Leistungserfassung mit dem Timer

Sie können Leistungen auch mit dem Timer erfassen und mit der Präsenzzeitenliste ihre Einträge kontrollieren. Siehe dazu den Artikel Offene Leistungen, Gesamtansicht.

Projektauswahl berücksichtigt Bearbeiter (Fremderfassung)

Ab Vertec Version 5.6 richtet sich die Projektauswahl auf Projekteinträgen (Leistungen, Spesen und Auslagen) nach dem zugeordneten Benutzer (in früheren Versionen: nach dem eingeloggten Benutzer).

Es gibt folgende Fälle

  • In einer Zeile mit bestehendem Projekteintrag. Die Auswahl berücksichtigt den eingetragenen Bearbeiter des Projekteintrags.
  • Bei einer Neu-Zeile in einer Liste, die zu einem Bearbeiter gehört: Die Auswahl berücksichtigt diesen Bearbeiter.
  • Bei einer Neu-Zeile in einer Liste, die nicht zu einem Bearbeiter gehört (z.B. auf Projekt): Die Auswahl berücksichtigt den eingeloggten Bearbeiter.

Dies gilt sowohl für die Projekt-Auswahlliste cmbProjekt als auch die Steuerelemente edtProjekt und edtPhase.

Einrichten einer von-bis Spalte in der Leistungsliste

Leistungen können auch via Angabe der Uhrzeit von - bis und mit eventueller Pausenzeit erfasst werden. In der Detailmaske sind diese Felder standardmässig vorhanden. Die entsprechenden Spalten in der Leistungsliste können Sie wie folgt einrichten:

NameExpressionRenderer
Von minutenIntVon dbmTim.TimeRenderer
Bis minutenIntBis dbmTim.TimeRenderer
Pause minutenPause dbmTim.MinuteRenderer

Falls der Constraint "Kein Aufwand eingegeben" aktiv ist, diesen deaktivieren und wieder aktivieren.

Anmerkung: Sobald unter Aufwand ein Wert direkt gesetzt wird, werden die Werte von, bis und Pause auf Null gesetzt.

Einblenden eines Suchdialogs in der Leistungsliste

Für die Auswahl von Projekt und Phase in der Liste kann statt einer Drop-Down-Liste ein Suchfeld angezeigt werden durch Verwendung des Steuerelements edtProjekt bzw. edtPhase in den Listeneinstellungen. Es erscheint dann in der entsprechenden Spalte ein Button mit drei Punkten, welcher einen Such-Dialog aufruft:

Phasenauswahl aufgrund von Tätigkeiten in der Leistungsliste

Wird bei der Leistungserfassung eine Phase ausgewählt, werden als Tätigkeiten nur diejenigen angezeigt, die auf dieser Phase erfasst werden können, unter Berücksichtigung von Tätigkeits-Zuordnungen auf den Phasen. Das ist der Standard.

Es ist aber auch der umgekehrte Fall möglich: Zuerst wird eine Tätigkeit ausgewählt. Als Phasen erscheinen dann nur die, bei denen diese Tätigkeit zugeordnet ist. Damit das funktioniert, muss in der Leistungsliste folgendes umgestellt werden:

  1. Öffnen Sie auf der Leistungsliste die Listeneinstellungen.
  2. Markieren Sie die Spalte Phase. Als Steuerelement geben Sie cmbPhaseRestricted an.
  3. Markieren Sie die Spalte Tätigkeit und geben Sie als Steuerelement cmbTaetigkeitOpen an.
  4. Per Drag & Drop kann die markierte Spalte verschoben werden. Sinnvollerweise verschieben Sie die Spalten so, dass die Tätigkeit vor der Phase kommt.

Das Verhalten ist dann so, dass immer alle in Kombination mit irgendeiner Phase möglichen Tätigkeiten aufgeführt werden.

Falls bereits eine Phase zugeordnet ist (z.B. wenn das Projekt gewählt wird und die Systemeinstellungen > Projekt > Standardphase zuordnen aktiv ist), dann wird bei Auswahl einer "unpassenden" Tätigkeit die Phase entsprechend neu gesetzt. Das automatische Ändern einer bestehenden Phase erfolgt jedoch nur bei aktivierter Systemeinstellung Standardphase zuordnen, ansonsten wird eine unpassende Phase nur entfernt und bleibt leer.

Die Auswahl für Phasen zeigt nur noch die Phasen an, welche zu einer ausgewählten Tätigkeit konform sind (falls eine Tätigkeit gewählt ist).

Standardverhalten (berücksichtigt Tätigkeiten pro Phase)

  • Steuerelement Tätigkeit: cmbTaetigkeit
  • Steuerelement Phase: cmbPhase

Geändertes Verhalten (berücksichtigt Phasen pro Tätigkeit)

  • Steuerelement Tätigkeit: cmbTaetigkeitOpen
  • Steuerelement Phase: cmbPhaseRestricted

Detaillierte Leistungserfassung im Einzelfenster

Die Detailansicht der Leistung öffnet sich über Doppelklick auf eine Leistung in der Liste oder wenn eine einzelne Leistung über den Menübutton Neu > offene Leistung erfasst wird.

Über Auswahlfelder kann die Leistung direkt dem gewünschten Projekt, Phase und Tätigkeit zugeordnet werden. Gewisse Informationen wie das heutige Datum, den angemeldeten Benutzer und den hinterlegten Stundensatz trägt Vertec selbständig ein. So muss nur noch der effektiv geleistete Aufwand eingegeben werden.

Im mittleren Teil des Fensters können dann die verrechenbaren Werte definiert werden. Dies wird dann benötigt, wenn dem Kunden ein anderer Wert als der effektiv geleistete verrechnet wird. Im Feld "entstandene Kosten" berechnet Vertec aus den hinterlegten Kostensätzen pro Bearbeiter und Projekt, wieviele Kosten bei der Ausübung dieser Leistung entstanden sind.

  • Stückleistung: Ist diese Option aktiviert, gilt die Leistung als Stückleistung. In diesem Fall wird eine Anzahl und ein Stückwert erfasst. Ein Stückwert kann auch auf der Tätigkeit hinterlegt werden. Damit auch bei Stückleistungen der Aufwand bzw. die Kosten kalkuliert werden können, kann die Präsenzzeit, also der interne Aufwand, trotzdem angegeben werden. Im Benchmarking können so die üblichen Auswertungen gemacht werden. In Vertec Versionen vor 5.7 muss die Anzahl ein ganzzahliger Wert sein; ab Version 5.7 sind Fliesskommazahlen erlaubt.
  • Pauschale Leistung: Nur der Betrag der Leistung wird auf der Leistungsliste ausgewiesen. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

    pauschaleleistung.gif

    Diese Option kann auch auf der Tätigkeit voreingestellt werden (Tagespauschale). Leistungen auf diese Tätigkeit werden dann automatisch als Pauschalleistungen markiert.

  • Leistung immer ausdrucken: Wenn der Betrag der Leistung 0 ergibt (z.B., weil eine Leistung abgeschrieben wurde -> der interne Aufwand bleibt bestehen, der externe Wert wird auf 0 abgeschrieben), erscheint die Leistung normalerweise nicht auf der Liste. Möchte man dem Kunden die Leistung aber trotzdem ausweisen, kann man diese Option anwählen. Das sieht dann so aus:

    leistungnull.gif

  • Leistung verdecken: Wenn eine Leistung als verdeckt markiert wird, wird sie extern auf 0 gesetzt und auf der Liste nicht ausgedruckt (ausser Leistung immer ausdruckenist zusätzlich aktiviert). Der Wert der Leistung wird aber auf die anderen Leistungen umgelagert, und zwar der Grösse nach, das heisst, die grösste Leistung erhält den grössten Anteil usw., bis der Betrag erreicht ist. Das bedeutet, dass der Kunde die Leistung über die anderen Leistungen trotzdem bezahlt. Bei diesem Vorgehen können Rundungsfehler auftreten, weil darauf geachtet wird, dass die anderen Leistungen nach wie vor Sinn machen.

    Diese Option kann auch auf der Tätigkeit voreingestellt werden. Leistungen auf diese Tätigkeit werden dann automatisch als verdeckt markiert.

  • Externe Werte fixieren: Soll die Leistung auf keinen Fall angepasst werden, auch wenn dies über Rechnungsmanipulationen oder Leistungen verdecken der Fall wäre. So markierte Leistungen werden bei diesen Manipulationen nicht berücksichtigt. Zu beachten ist, dass es zum Beispiel keinen Sinn macht, alle Leistungen ausser einer zu fixieren und diese eine dann zu verdecken, weil sie nicht mehr umgelagert werden kann.
  • Abweichender externer Wert: Der verrechenbare externe Wert kann vom erfassten externen Wert abweichen. Wenn Sie den Mauszeiger auf den Wert setzen, wird angezeigt, warum. Siehe dazu den Artikel Abweichender externer Wert.

Spesen zu Leistungen hinzufügen

Auf der Seite Leistungen (Classic App: im unteren Teil der Leistungs-Detailansicht) können Spesen erfasst werden, die zu dieser Leistung gehören. Die so erfassten Spesen erscheinen auch als normale Speseneinträge. Diese werden normalerweise unabhängig von Leistungen erfasst. Siehe dazu den Artikel über das Erfassen von Spesen.

Leistungserfassung in der Wochenansicht

Ab Vertec Version 5.7 können Leistungen auch in der Wochenansicht erfasst werden, ergänzend zu den bisherigen Möglichkeiten. Dies ist vor allem für Mitarbeitende, welche über längere Zeit am gleichen Projekt oder immer an denselben Aufgaben arbeiten, eine wesentliche Erleichterung.

Bei jedem Bearbeiter gibt es einen Ordner Wochenerfassung. Darin erscheinen die Leistungen in einer Tabelle, summiert pro Gruppierung (z.B. nach Projekt und Phase) und pro Tag.

Die Zeilen in der Wochenerfassung werden aufgrund der effektiven Leistungen der letzten 14 Tage berechnet. Es werden also automatisch bereits alle Projekte und Projektphasen angezeigt, auf die in den letzten 14 Tagen Leistungen erfasst wurden.

In der untersten Zeile mit dem Stern können neue Einträge durch Eingabe von Projekt, Phase (und allenfalls Tätigkeit) wie üblich erfasst werden.

Zeigt die Tabelle Leistungen an, die bereits bestehen, summiert sie die Leistungen des entsprechenden Tages. Das Setzen von Werten funktioniert nur, wenn keine oder genau eine offene Leistung für die Zelle vorhanden ist. Setzen geht auch, wenn es sonst nur verrechnete Leistungen hat. Bei mehreren offenen Leistungen ist setzen nicht möglich, da dann nicht klar ist, welche Leistung verändert werden soll. In diesem Fall ist die Zelle blockiert.

Präsenzzeiten

Die Erfassung der Präsenzzeiten erfolgt ebenfalls in der Tabelle, mit dem gleichem Mechanismus wie die Leistungen. Die Gruppierung der Präsenzzeit-Zeilen erfolgt nach Anzahl der Präsenzzeit Einträge pro Tag.

Anzeige beim Start von Vertec

Nach dem Login wird als erstes entweder Offene Leistungen heute oder Wochenerfassung angezeigt, je nachdem was in der Sortierung zuerst kommt. Die Sortierung kann auf dem entsprechenden Linktyp eingestellt werden (nur Linien Standard und Expert).

Listeneinstellungen Wochenerfassung

Die Liste hat 2 fixe Zeilen oben. Die obere Zeile enthält die Tages-Überschriften. Diese werden automatisch generiert. Die Total-Spalte hat die Überschrift Total.

Der Rest der Liste kann über die Listeneinstellungen wie gewohnt angepasst werden. Jede Zeile hat eine Objektreferenz für projekt, phase und typ (Tätigkeit). Diese können wie gewohnt mit einem Auswahlfeld (Steuerelement) angezeigt werden. Die Liste wird dann entsprechend gruppiert.

ExpressionName der möglichen Steuerelemente
projekt cmbProjekt, edtProjekt
phase cmbPhase, edtPhase
typ cmbTaetigkeit

Ausserdem gibt es je eine derived (zu Laufzeit berechnete) Objektreferenz auf eine Leistung für jeden Wochentag (leist0 - leist6). Diese Leistungen sind jeweils die offene Leistung des entsprechenden Tages für Projekt und/oder Phase und/oder Tätigkeit der Zeile und haben nur einen Inhalt, wenn genau eine entsprechende Leistung vorhanden ist.

In diesem Fall kann über leist0->oclAsType(Leistung) auf die entsprechende Leistung zugegriffen werden.

Für die Aufwand-Spalten lauten die entsprechenden Expressions beispielsweise:

leist0->oclAsType(Leistung).minutenInt
leist1->oclAsType(Leistung).minutenInt
...

Für das Total gibt es das Attribut leistT, die Expression lautet:

leistT->oclAsType(Leistung).minutenInt

Um die Minuten gemäss Systemeinstellungen darzustellen, wird auf diesen Spalten der Renderer rndTabMinuten hinterlegt. Für die Darstellung von Honorarwerten, zum Beispiel für Totalsummen, wird der Renderer rndTabCurrency hinterlegt.


10.07.2002 | 01.02.2017: "Projektauswahl berücksichtigt Bearbeiter (Fremderfassung)", "Einblenden eines Suchdialogs" sowie "Phasenauswahl aufgrund von Tätigkeiten in der Leistungsliste" aus separaten Artikeln hier eingefügt.
Produktlinien: Diverse
Module: Leistung & CRM, Budget & Teilprojekte
Apps: Alle