Vertec und Windows 7

Darstellung mit zu grossen Fonts

Bei einigen PCs mit Windows 7 ist der System-Font zu gross, dadurch ergeben sich im Vertec (und anderen Programmen) Probleme mit der Darstellung. Dies äussert sich z.B. in Vertec dahingehend, dass kein Cursor mehr angezeigt wird, die Schrift viel zu gross ist (z.B. bei der Stopuhr) und bei Pulldown-Menüs der Inhalt nicht gezeigt wird, wenn das Feld gerade aktiv ist.

Das Problem tritt durch einen „Fehler“ bei der Installation von Windows 7 auf und wird vermutlich durch den Treiber der jeweiligen Grafikkarte verursacht. Microsoft hat derzeit noch kein offizielles Statement hierzu.

Bei diesem Problem handelt es sich nicht um ein Vertec-Problem. Die folgenden Angaben sind ohne Gewähr.

Abhilfe

Kontrollieren Sie unter Systemsteuerung > Darstellung und Anpassung > Anzeige die Einstellungen, welche die Lesbarkeit auf dem Bildschirm erleichtern sollen, und wählen Sie Kleiner – 100% (Standard). Nach einer erneuten Anmeldung an Windows wird Vertec korrekt dargestellt.

Falls bei Ihnen Mittel – 125 % als Standard definiert ist, kann folgende Registry-Anpassung Abhilfe verschaffen:

Suchen Sie im Registry-Editor (regedit) folgenden Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Fonts\MS Sans Serif 8,10,12,14,18,24

Bei fehlerhaften Installationen lautet der Wert dieses Schlüssel wie folgt:       SSERIFF.FON
Wenn der Wert dieses Schlüssels muss aber wie folgt lauten:                      SSERIFE.FON

Doppelklicken Sie auf den Eintrag MS Sans Serif 8,10,12,14,18,24 und ändern Sie den Wert auf SSERIFE.FON.

Schliessen Sie den Registry-Editor und starten Sie den Rechner neu. Das Problem sollte behoben sein.

Hinweis: Es handelt sich hierbei nicht um einen offiziellen Lösungsweg von Microsoft. Vertec übernimmt keine Haftung für den beschriebenen Lösungsweg und kann keinen Windows-Support übernehmen.

Falsches Datums- oder Zahlenformat

Bei Windows 7 kann es sein, dass das Datumsformat als amerikanisches Format angezeigt wird (z.B. 1/14/2010), oder dass man bei der Eingabe von Zahlenwerten ein Komma sieht anstatt einen Punkt. Dies, obwohl folgende Optionen erfüllt sind:

  • Windows7 auf deutsch
  • Regions und Sprachoptionen sind alle auf Deutsch (Schweiz)
  • Vertec ist auf deutsch eingestellt

Der Grund für dieses Problem ist bisher unklar, das Zurücksetzen ändert nichts auf der Windows-Oberfläche Sichtbares, wenn man Deutsch-Schweiz als Format eingestellt hat. Es können auch andere Applikationen als Vertec betroffen sein.

Abhilfe

Gehen Sie zu Windows 7 Systemsteuerung > Region + Sprache > Datum, Uhrzeit oder Zahlenformat ändern > Weitere Einstellungen. Anschliessend drücken Sie in den beiden Tabs Zahlen und Datum den Button Zurücksetzen.

Nach dem Neustart von Vertec werden die Formate wieder korrekt angezeigt.

Vertec als Verknüpfung in der Taskleiste ablegen

In der Taskleiste von Windows 7 kann keine Verknüpfung zu Vertec.exe auf dem Server abgelegt werden. Das ist ein generelles Problem: Windows 7 möchte nicht, dass Verknüpfungen zu servergespeicherten Programmen in der Taskleiste abgelegt werden.

Über einen kleinen Umweg geht es doch: Machen Sie zuerst eine Verknüpfung zu einer beliebigen lokalen Exe-Datei und verschieben Sie diese auf die Taskleiste. Klicken Sie dann mit SHIFT und rechter Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften. Passen Sie den Pfad der Verknüpfung so an, dass er auf Vertec.exe auf dem Server zeigt.


14.12.2009 | 21.07.2015: Ergänzungen zu den Einstellungen für die Lesbarkeit auf dem Bildschirm, neuer Screenshot.
Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM