Vertec Apps

Die Applikationslandschaft von Vertec 6.0 präsentiert sich wie folgt:

Desktop Clients

Die Desktop App und die Classic App sind Desktop Clients, welche die Business-Logik lokal verarbeiten und nur im LAN bei einem "nahen" Datenbank-Server eingesetzt werden können. Sie beinhalten auch Komponenten, welche (noch) nicht in den Cloud Clients dargestellt werden können.

Cloud Clients

Die Cloud App und die Web App sind Cloud Clients. Hier läuft die exakt gleiche Business-Logik auf einem Applikationsserver, die Oberfläche wird ebenfalls auf dem Server aufbereitet und die Cloud Clients stellen diese nur dar und empfangen den User-Input.

Diese Architektur und die neue Gestaltung bieten viele Chancen:

  • Unterstützung von Mobilgeräten und Web-Browser. Vertec kann auf verschiedenen Arten von Geräten verwendet werden, und das Zielgerät wird optimal unterstützt.
  • Cloud Fähigkeit: Vertec kann unabhängig vom Firmen-Netzwerk via Internet bedient werden, ohne wesentliche Einschränkung des Funktionsumfangs (siehe Cloud Server: Bereitstellung und Sicherheit).
  • Konfigurierbar: Wir erweitern die Möglichkeiten für Oberflächen-Anpassungen durch den Kunden (siehe Customizing der Benutzeroberfläche).
  • Alle Änderungen an Daten sind unmittelbar auf dem GUI sichtbar. Ist heute bereits in der Vertec Software selbstverständlich und bietet viele Vorteile für die Bedienung der verschiedenen neuen Apps.
  • Die neue Gestaltung mit modernen Navigationselementen (wie Tabs, Favoriten, Breadcrumb mit einer Vertec-URL etc.) bietet den bestehenden Vertec Kunden eine moderne Software ohne Migrationsrisiko, da die Abwärtskompatibilität unserer Standardsoftware gegeben ist.

Performance-Hinweis

Da bei den neuen Cloud Clients die Sessions auf dem Server laufen, sollte sichergestellt sein, dass der Server über die entsprechende Leistung verfügt (mind. 100-200 MB RAM pro Session).

Gleichzeitiges Einsetzen der Apps

Man kann alle Apps miteinander einsetzen, je nach Anforderung und Geschmack. Die Daten sind immer die gleichen und werden vom Notif Server abgeglichen.

Desktop App

Die Desktop App vereint Altbewährtes in neuem Design: sie umfasst im Wesentlichen alle Vertec Funktionalitäten und verfügt über die moderne Benutzeroberfläche.

Für gewisse Funktionen, die noch nicht in der neuen Oberfläche zur Verfügung stehen (z.B. Benchmarking), zeigt die Desktop App die Fenster aus der Classic App.

  • Die Desktop App ist die empfohlene App für die meisten Anwender mit dem vollen Funktionsumfang.

Classic App

Die Vertec Classic App ist die Version 6.0 des herkömmlichen Vertec. Sie umfasst alle Vertec Funktionalitäten und zeigt auch die herkömmliche Benutzeroberfläche.

Die Classic App enthält sämtliche Features und stellt so die Abwärtskompatibilität der Vertec-Applikation sicher.

  • Die Classic App wird verwendet für einzelne kundenspezifische Funktionen, welche in der Desktop App noch nicht vollumfänglich zur Verfügung stehen.

Cloud App

Die Cloud App ist eine Windows App. Sie ist schlank und schnell für Zugriffe wie z.B. auf die Adressdaten und die Leistungserfassung. Sie ist besonders geeignet für remote Zugriffe via VPN ins Firmennetzwerk oder via Internet mit einem Firmencomputer.

Sie ist ortsunabhängig nutzbar, dafür stehen nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Zugriff auf Dokumente

Soll mit der Cloud-App auf Dokumente zugegriffen werden, muss unabhängig von Vertec sichergestellt werden, dass die Dokumentablage von dem Rechner aus, auf dem die Cloud-App ausgeführt wird, erreichbar ist und die Pfade mit denen auf dem Server übereinstimmen. Dies kann durch Einrichten einer Netzwerk-Freigabe oder durch Synchronisieren der Dokumentablage mit Hilfe von anderen Tools geschehen.

Das Erzeugen von Word- und Excelreports ist möglich, sofern der Zugriff auf die Reportvorlagen sichergestellt und das Vorlagendokument mit dem Makrocode für das Reporting (VertecReport.dot) lokal eingerichtet ist.

Web App

Die Web App eine Browser App, die in den gängigsten Browsern läuft. Sie eignet sich für die Dateneingabe und -abfrage und ist ortsunabhängig nutzbar, dafür stehen nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Auch Anwender auf Nicht-Windows Computern, welche bisher via Terminalserver gearbeitet haben, können die Web App nutzen.

Zugriff auf Dokumente

Der Zugriff auf die Dokumentenablage ist momentan via Web App (noch) nicht möglich.

Das Erzeugen von Office Reports wird in der Web App nie möglich sein, da es aus dem Webbrowser keine COM Schnittstelle auf das lokale System geben kann.

Funktionsumfang der Cloud Clients

Die folgende Grafik zeigt die wichtigsten Eigenschaften und Unterschiede der Apps:

Benchmarking

  • Das Benchmarking ist vorläufig nur in den Classic und Desktop Apps verfügbar

Lokale Schnittstellen (Fibu, Outlook Adressen / Aktivitäten / Kalender, Telefonie)

  • Lokale Schnittstellen stehen in der Classic und Desktop App zur Verfügung.

Scripts ausführen

Die verschiedenen Dateien im Überblick

NameBeschreibung

Vertec.CloudServer.exe

Der Cloud Server wird auf Ihrem Server als Dienst installiert (geschieht automatisch durch den Setup) und stellt den Serverteil der neuen Cloud Apps sicher.

Er verfügt ausserdem über eine Einstiegsseite für die Cloud Clients. Damit kann z.B. die Cloud App auf Windows auch ohne lokale Administratorenrechte installiert werden.

Siehe auch: Cloud Server: Bereitstellung und Sicherheit.

Vertec.Cloud.exe

Startet die Vertec Cloud App. Die Cloud App für Windows wird entweder wie die Desktop App über ein Client Setup installiert oder kann – wie oben beschrieben – über die Einstiegsseite des Cloud Servers eingerichtet werden.

Vertec.Desktop.exe

Startet die Vertec Desktop App. Diese App wird mit der Classic App über den Client Setup auf den Arbeitsplatzcomputern der Mitarbeiter installiert.

Vertec.exe

Startet die Vertec Classic App. Diese App wird mit der Classic App über den Client Setup auf den Arbeitsplatzcomputern der Mitarbeiter installiert.

Hilfsprogramme
Vertec.CloudInstaller.exe 1-Klick-Installer für das Einrichten der Cloud App über das Portal des Cloud Servers.
Vertec.ProtocolHandler.exe Steuert die Behandlung der Vertec URL.
Vertec.Session.exe

Der Cloud Server startet für jeden Zugriff eine Vertec Session (siehe auch Einstellungen Process Limit / Process Pool Size im Vertec.ini File).

Vertec.Updater.exe Hilfsprogramm für das automatische Update der Cloud App (siehe Einstellung AutoUpdate im Vertec.ini File).

07.03.2016 | 07.03.2016
Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM
Apps: Alle