Microsoft SQL Server

MS SQL Server ab Version 2005

Aufsetzen einer Vertec Datenbank auf SQL Server

Folgende Schritte sind notwendig um eine neue Vertec Datenbank auf einem SQL Server einzurichten.

  • Erstellen Sie auf dem SQL Server eine leere Datenbank mit Namen Vertec. Sie können auch einen anderen Namen verwenden.
  • Erstellen Sie auf dem SQL Server unter Sicherheit > Anmeldungen (Security > Logins) eine neue Anmeldung namens VertecUser. Schalten Sie um auf SQL Server Authentifizierung, vergeben Sie ein Passwort und merken Sie sich dieses. Sie benötigen dieses Passwort bei der Vertec Server Installation. Hinweis: Sie können die Standarddatenbank in diesem Dialog auf master lassen (Standardeinstellung).
  • Im gleichen Dialog (Eigenschaften des VertecUser Logins) unter Benutzerzuordnung (Database Access) kreuzen Sie die Vertec Datenbank an und wählen unter Mitgliedschaften db_owner.

sqlserver_vertecuser.png

  • Auf der Datenbank Vertec > Sicherheit > Benutzer unter Schemas im Besitz den db_owner ankreuzen.

sqlserver_schemas.png

  • Öffnen Sie mit rechter Maustaste auf die Vertec Datenbank den Eigenschaften Dialog. Unter Berechtigungen (Permissions) aktivieren Sie für VertecUser den Punkt Tabellen erstellen (Create Table).

Möglicherweise sind die von Vertec benötigten Komponenten noch nicht installiert. Standardmässig übernimmt SQL 2005 und 2008 keine DTS Komponente. Diese lassen sich aber nachträglich noch installieren:

SQLServer2005_BC.msi
Microsoft SQL Server 2005 Abwärtskompatibilitätskomponenten, enthält DTS (Data Transformation Services)

SQLServer2005_BC_x64.msi
wie oben, jedoch die 64-bit Version.

Konvertierung einer Vertec Datenbank unter SQL Server

Für die Konvertierung einer Vertec Datenbank beachten Sie folgende Aritkel:

Microsoft SQL Server 2005/2008
Von Firebird auf Microsoft SQL Server 2005
Von Microsoft SQL Server auf Firebird

SQL Server Logins Abgleich

Beim Laden einer SQL Server Datenbank von einer anderen SQL Server Installation (d.h. Backup wurde auf einer anderen SQL Server Installation durchgeführt) muss der Vertec Datenbank User mit dem entsprechenden Server Login synchronisiert werden, damit eine Benutzung der Datenbank möglich ist.

Vorgehen am Besten in 2 Schritten:

  1. Prüfen, ob der Vertec Datenbankuser (z.B. vertecuser oder was immer in der importierten Datenbank verwendet wird) auf dem Server bereits existiert. Die Server-weiten User befinden sich im SQL Manager unter Sicherheit > Anmeldungen. Falls keine Anmeldung mit dem Namen des DB users besteht, eine neue SQL Server Anmeldung erstellen (Achtung: Gross-/Kleinschreibung beachten). Dabei muss auch das Passwort gesetzt werden.
  2. Wenn eine Anmeldung auf dem Server besteht, kann auf der importierten Datenbank (mit dbo Rechten) im Query Analyzer folgender Aufruf von sp_change_users_login durchgeführt werden:
    sp_change_users_login "AUTO_FIX", "VertecUser"
    Anstatt vertecuser den entsprechenden Usernamen einsetzen. Das stellt dann die Verknüpfung des Users zur Anmeldung her.

Der Query Analyzer gibt Ihnen bei erfolgreicher Synchronisation des Logins eine entsprechende Meldung zurück.

Fehlermeldung: SQL Server does not exist or access denied

Wenn sich der Datenbankserver in einer anderen Domäne befindet, erscheint beim Anmelden von Vertec an die Datenbank folgende Meldung:

[DBNETLIB][ConnectionOpen (Connect()).]SQL Server does not exist or access denied.

Standardmässig sind im SQL Server Configuration Manager die Protokolle sowohl für Named Pipes wie auch für TCP/IP ausgeschaltet (disabled). Für Vertec müssen aber beide Protokolle enabled sein.

Abhilfe

Stellen Sie sicher, dass das Protokoll für Named Pipes und TCP/IP Enabled sind.

Weiter muss in den TCP/IP Properties unter IP Adresses in allen TCP/IP-Zeilen der SQL Server Port eingetragen sein (Standard: 1433).

Starten Sie dann den SQL Service neu.

Fehlermeldung: Login failed for user 'VertecUser'

Wenn man beim Starten von Vertec oben genannte Fehlermeldung erhält und man sich mit der Fehlermeldung:

Login failed for user 'VertecUser'. (Microsoft SQL Server, Error 18456)

auch nicht direkt mit dem VertecUser am SQL-Server anmelden kann, ist der Grund wahrscheinlich, dass in den Server-Eigenschaften der entsprechenden Server-Instanz unter Sicherheit nur der Windows Authentication Mode und nicht der SQL Server and Windows Authentication Mode eingeschaltet ist. Diese für Vertec falsche Einstellung ist die Default-Einstellung wenn man einen SQL-Server neu installiert.

Abhilfe

Schalten Sie den SQL Server and Windows Authentication Mode ein und starten Sie den SQL Service neu.

sqlserver_authentication.png

Fehlermeldung: Login failed for SQL Server login 'VertecUser'. The password for this login has expired

Diese Fehlermeldung erscheint, wenn das SQL Server Login so konfiguriert wurde, dass das Passwort abläuft.

Abhilfe

In \Security\Logins\VertecUser, Kontextmenu Eigenschaften, Enforce password expiration entfernen.

 

Fehlermeldung: [DBNMPNTW] Verbindung ist unterbrochen.

Bei Clients mit Windows 2000 kann beim Starten von Vertec dieser Fehler auftreten.

In diesem Fall muss die MDAC 2.81 fuer Windows2000 auf den Clients installiert werden, welches den aktuellen ADO-Treiber enthält.


12.08.2005 | 05.05.2016: Links zu den DTS Komponenten geändert.