Tätigkeiten und Spesentypen

Tätigkeiten

Neue Tätigkeiten erfassen Sie im Ordner Einstellungen > Tätigkeiten.

Taetigkeit

FeldBedeutung
Code Als Code wird ein Kürzel gewählt, auf das später erfasst wird. Dieser Code ist als Hilfe für die Erfassung gedacht und wird mit Vorteil kurz gewählt.
Stückwert Die Tätigkeiten können auch als Stückleistungen hinterlegt und diesen einen bestimmten Betrag pro Einheit (Stückwert) zugewiesen werden. Auf der einzelnen Tätigkeit muss dafür ein Stückwert hinterlegt werden. Wenn ein Bearbeiter auf eine solche Tätigkeit eine Leistung erfasst, wird diese automatisch als Stückleistung markiert. Der Bearbeiter muss nur noch die entsprechende Anzahl eingeben.
Text (Sprache) Der Text, den Sie eingeben (und je nach Bedarf auch übersetzen), erscheint bei der Leistung, die erfasst wird. Siehe dazu Leistungen erfassen.
Aktiv Tätigkeiten und Spesentypen, die nicht mehr verwendet werden, können im Vertec auf inaktiv gesetzt werden. Sie erscheinen dann beim Erfassen von Leistungen und Spesen nicht mehr in der Auswahlliste. Für Auswertungen etc. stehen sie jedoch nach wie vor zur Verfügung. Entfernen Sie dazu einfach das Aktiv-Häkchen.
Verrechenbar Ist diese Option nicht markiert, werden neue Leistungen mit dieser Tätigkeit einen (externen) Wert von 0 haben. Standardmässig ist diese Option markiert.
Leistungen verdecken Ist diese Option markiert, werden Leistungen, die auf diese Tätigkeit erfasst werden, automatisch als verdeckt markiert. Das heisst, dass sie auf der Rechnung nicht explicit ausgewiesen werden. Ihr Betrag wird aber auf die anderen Leistungen umgelagert.
Tagespauschale Ist diese Option markiert, gilt eine Leistung, die auf diese Tätigkeit erfasst wird, als Tagespauschale. Es kommt dann der hinterlegte Tagesansatz zum Tragen, der automatisch eingetragen wird.
Zugeordnete Projekttypen Auf der rechten Seite kann ausgewählt werden, auf welchen Projekttypen diese Tätigkeit zur Erfassung erscheinen soll. Tätigkeiten, die mindestens einem Projekttypen explizit zugeordnet werden, erscheinen nur noch auf Projekten von diesem Typ zur Auswahl. Tätigkeiten, die keinem Projekttypen zugeordnet sind, erscheinen überall.

Reiter Buchhaltung

Wird eine Leistung auf eine bestimmte Tätigkeit erfasst, wird normalerweise der MwSt-Satz des Projektes verwendet. Es kann aber auch auf der einzelnen Tätigkeit ein MwSt-Satz erfasst werden, auf dem Reiter Buchhaltung. Dieser MWST-Satz übersteuert bei der Erfassung den Satz des Projektes und gilt für alle auf diese Tätigkeit erfassten Leistungen.

Spesentypen

Die Erfassung von Spesentypen erfolgt analog den Tätigkeiten. Zusätzlich gibt es bei den Spesentypen folgende Möglichkeiten:

spesentyp.png

FeldBedeutung
Eingabe als Bruttobetrag Auf den Spesentypen kann voreingestellt werden, ob der Spesenbetrag brutto oder netto erfasst wird. Auf den einzelnen Spesen kann diese Angabe auch übersteuert werden.
Rückerstatten?

Ist ein Spesentyp mit der Option Rückerstatten markiert, werden die darauf erfassten Spesen automatisch als an den Mitarbeiter rückzuerstattend ausgezeichnet. Der Preis, der dem Mitarbeiter ausbezahlt wird, berechnet sich aus dem internen Wert plus MwSt Einkauf. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Spesen erfassen.

Marge oder Stückwert

Es gibt zwei Varianten der Preisberechnung: Preis oder Marge. Auf der einzelnen Spese (oder Auslage) kann über die Radiobuttons zwischen Preis und Marge umgestellt werden.

Voreingestellt im Vertec ist die Marge. Steht auf dem Spesentyp kein Betrag im Stückwert (extern), wird automatisch das System Marge angenommen.

Wenn Sie also nach dem System Anzahl und Preis arbeiten möchten, müssen Sie sicherstellen, dass auf dem Spesentyp ein Stückwert (extern) angegeben ist.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Spesen erfassen.

Unterschied zwischen internem Wert und Kosten

Normalerweise sind der interne Wert und der Kostenwert identisch. Der Kosten-Wert unterscheidet sich nur dann vom internen Wert, wenn man im Rahmen einer Kostenrechnung einen Gemeinkosten-Zuschlag auf den für die Spese bezahlten Preis darauf rechnen möchte. In diesem Fall gibt man den Preis plus den Gemeinkosten-Zuschlag im Feld Kosten ein. Bei der Spesenerfassung wird dann der Kosten-Wert entsprechend berechnet.

Reiter Buchhaltung

Zudem kann auf dem Reiter Buchhaltung einen MwSt-Statz sowohl für den Einkauf wie für den Weiterverkauf definiert werden.

spesentyp_buchhaltung.png

Spesen die ohne MwSt einkauft werden (z.B. Kilometergeld)

  • Einkauf-MwSt = keine
  • MwSt-Weiterverkauf = Normalsatz
  • Betrag wird netto erfasst

Beispiel

100 km à CHF 0.80

  • Interner Wert = CHF 80.00 (brutto und netto gleich, dieser Betrag wird dem Mitarbeiter rückerstattet)
  • Externer Wert = CHF 80.00 (netto) + CHF 6.40 MwSt, ergibt auf der Rechnung CHF 86.40

Spesen die mit MwSt einkauft werden (z.B. Bahn, Hotel)

  • Einkauf-MwSt = Normalsatz
    (z.B. Hotel = anderer Satz)
  • MwSt-Weiterverkauf = Normalsatz
  • Betrag wird brutto erfasst

Beispiel

1 Bahnticket à CHF 100.00 (effektiv bezahlter Preis)

Ohne Marge:

  • Interner Wert (Ansatz = 1.00) = 92.59 netto / 100.00 brutto (der Bruttobetrag wird dem Mitarbeiter rückerstattet)
  • Externer Wert (Ansatz = 1.00) = 92.59 netto / 100.00 brutto (dieser Wert steht auf der Rechnung)

Mit Marge:

  • Interner Wert (Ansatz = 1.00) = 92.59 netto / 100.00 brutto (der Bruttobetrag wird dem Mitarbeiter rückerstattet)
  • Externer Wert (Ansatz = 1.10) = 101.85 netto / 110.00 brutto (dieser Wert steht auf der Rechnung)

11.07.2003 | 21.11.2014: Abschnitt zugeordnete Projekttypen ergänzt um die Information, dass Tätigkeiten, die keinem Projekttypen zugeordnet sind, überall erscheinen; Layoutanpassungen.
Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM