Systemeinstellungen Id-Generatoren

  • In Classic App unter Optionen > Systemeinstellungen > Id-Generatoren.
  • In Desktop App, Cloud App und Web App unter Einstellungen > Id-Generatoren:

Hier können Sie Nummerngeneratoren für jeden Datentypen selbst definieren und konfigurieren. Ein Nummerngenerator vergibt fortlaufende Nummern selbständig und schreibt sie in ein bestimmtes Feld, welches vom Typ Zeichen (String) sein muss. Ein bekanntes Beispiel für einen (eingebauten) Nummerngenerator in Vertec ist die Rechnungsnummer, die bei der Erzeugung einer Rechnung automatisch eingetragen wird.

Klasse: Hier wird der Klassenname des betroffenen Datentyps eingetragen. Klassennamen werden immer mit grossem Anfangsbuchstaben geschrieben.

Expression: Muss ein Datenfeld vom Typ String (Zeichen) ergeben. In dieses Feld wird die generierte Nummer eingetragen, wenn ein neuer Eintrag erzeugt wird. Das Datenfeld muss ein Attribut der oben angegebenen Klasse sein. Diese OCL-Expression wird mit kleinem Anfangsbuchstaben geschrieben.

Präfix: Geben Sie hier die ersten Stellen der erzeugten Nummern an. Achten Sie darauf, dass genug Stellen vorhanden sind, damit automatisch gezählt werden kann. Der Präfix kann also nie gleich lang oder länger sein wie die Länge der ganzen Nummer. Ist der Präfix nur eine Stelle kürzer als die Länge, können maximal 9 Nummern, bei zwei Stellen maximal 99 Nummern generiert werden etc.

Zähler: Zeigt die letzte Zahl des variablen Teils der Nummer an.

Postfix: Die Endung der generierten Nummer. Achten Sie darauf, dass genug Stellen vorhanden sind im Bezug auf die Länge der gesamten Nummer. Sind Präfix und Postfix zusammen eine Stelle kürzer als die Länge, können maximal 9 Nummern, bei zwei Stellen maximal 99 Nummern generiert werden. Der Postfix wird immer am Schluss der generierten Nummer geschrieben. Zwischen Präfix und Postfix wird hinaufgezählt.

Länge : Geben Sie hier an, wie lange die generierten Nummern sein sollen. Zwischen Präfix und Postfix wird dann so lange hinaufgezählt, bis keine Stellen mehr vorhanden sind.

Nummerngeneratoren auf Zusatzfeldern

Auch auf Zusatzfeldern können Nummerngeneratoren verwendet werden. Wichtig ist, dass das Zusatzfeld vom Typ Zeichen (String) ist.

Im Nummerngenerator kann das Zusatzfeld in der Form zusatzfeld('Name des Feldes') als Expression angegeben werden, beispielsweise so:


04.06.2003 | 07.03.2016: Release 6.0: Artikel angepasst.
Produktlinien: Expert
Module: Leistung & CRM
Apps: Alle