Navigation in Vertec

Standardmässig startet Vertec mit der Baum-Ansicht auf. Klicken Sie im linken Teil auf einen Ordner, so erscheint rechts die entsprechende Liste, hier im Beispiel alle aktiven Projekte.

In der Titelzeile sehen Sie am Pfeil, nach welcher Spalte die Liste sortiert ist, hier im Beispiel nach dem Projekt-Code.

Um die Liste zu sortieren, klicken Sie in der Titelzeile bei der Spalte, nach der Sie sortieren möchten, auf den Button mit den Pfeilen. Die Reihenfolge der Sortierung ist Aufsteigend > Absteigend > Aus.

Bei der Spalte, nach der sortiert wird, bleibt der Pfeil sichtbar (in der Abbildung oben beispielsweise bei der Spalte Projekt-Code).

Um in einer Spalte zu suchen, klicken Sie in der Titelzeile auf die kleine Lupe (Die Tastenkombination CTRL+F öffnet die Listensuche direkt in der sortierten Listenspalte):

Es öffnet sich das Suchfeld:

Wenn Sie zu tippen beginnen, springt Vertec automatisch zum ersten Eintrag mit diesem Anfangsbuchstaben und ergänzt im Suchfeld den gefundenen Begriff. Nun können Sie weitertippen oder die Suche schliessen und mit der Pfeil-Nach-Unten- bzw. Pfeil-Nach-Oben-Taste in der Liste zur gewünschten Zeile navigieren.

>    Der 1. ENTER schliesst das Suchfeld
>    Der 2. ENTER öffnet den Eintrag

Öffnen von Einträgen in neuem Tab / in neuem Fenster

Je nachdem, ob man sich im Baum oder in einer Liste oder in einem Dialog befindet, öffnet ein Klick bzw. Doppelklick den gewählten Eintrag.

  • Mit gleichzeitig gedrückter Ctrl-Taste öffnen Sie den Eintrag in einem neuen Tab.
  • Mit gleichzeitig gedrückter Shift-Taste öffnen Sie den Eintrag in einem neuen Fenster.

Alternativ dazu kann das über rechte Maustaste (Kontextmenü) geschehen:

  • Classic App: In der Classic App kann der Eintrag über rechte Maustaste > in eigenem Fenster zeigen in der Detailansicht gezeigt werden. Die Funktion in neuem Tab steht nicht zur Verfügung.

Kontextmenü in Listen

Klickt man mit der rechten Maustaste in die Liste, bezieht sich das auf den Zelleninhalt, also auf den Text bzw. das Steuerelement, das an dieser Stelle angezeigt wird.

Das Kontextmenü für das Objekt (hier im Beispiel ein Projekt) erscheint, wenn man mit der rechten Maustaste in die erste graue Spalte klickt:

  • Classic App: In der Classic App bezieht sich das Kontextmenü immer auf den Eintrag in der Liste.

Erfassung in der Liste > Eintrag öffnen

Wenn Sie in der Liste etwas erfassen, in unserem Beispiel einen Text, dann schliesst der 1. ENTER den Erfassungsmodus, und der 2. ENTER öffnet den Eintrag.

Zoom / Mehrzeiligen Text erfassen

Auf jedem Feld – sei das ein einzelnes Feld oder ein Feld in einer Liste – kann mit der Funktionstaste F2 das Zoom geöffnet werden:

Hier kann komfortabel auch mehrzeiliger Text erfasst werden. Solange man sich im Zoomfenster befindet, bedeutet ein ENTER eine Zeilenschaltung. Erneutes Drücken von F2 oder weiternavigieren durch TAB schliesst das Zoomfenster wieder.

Alle Tastaturkürzel für die Bedienung von Eingabefeldern und Listen finden Sie hier.

Navigation im Baum, Back-Button, Breadcrumbs

Klicken Sie im Baum auf einen Pfeil, so klappt sich der Baum auf und die in der Liste enthaltenen Einträge erscheinen im Baum. Der Baum hat folgende Spezialfeatures:

  1. «Tree-View-Breadcrumbs»: Ist der Baum aufgeklappt und scrollt man nach unten, werden die direkten Überkapitel fixiert, so dass sie im Baum oben sichtbar bleiben. So sieht man auch viel weiter unten, wo man herkommt – im Beispiel oben Christoph Keller > eigene Projekte > COMINSTALL > E-Mails IN, und weiss so immer, wo im Baum man sich befindet.
  2. Back / Forward Button: Neu gibt es links von der Adresszeile einen Back- bzw. Forward-Button, mit dem Sie wie im Browser zum vorherigen / nächsten Eintrag springen können.

    Klickt man länger auf diesen Button, erscheint ein Menü mit der gesamten Verlaufsliste, aus der man den gewünschten Eintrag auswählen kann.

  3. Breadcrumbs: In der Adresszeile wird der Pfad angezeigt, wo in Vertec Sie sich befinden. Sie können auf einen Teil des Pfads mit der Maus klicken, um zu diesem Eintrag zu navigieren:

    Wenn Sie auf einen Pfeil klicken, erscheinen alle Möglichkeiten zur Auswahl, so wie im Baum:

Breadcrumb URL

Hinter der Adresszeile verbirgt sich noch mehr. Klickt man neben den Breadcrumbs in die Zeile oder drückt die Funktionstaste F4, erscheint die sogenannte Breadcrumb URL.

Mit der Breadcrumb URL wird eine beliebige Sicht in Vertec als URL dargestellt. Diese kann als Deep Link z.B. per E-Mail zwischen Vertec Clients ausgetauscht oder in einem Dokument verlinkt werden.

Rechts von der Breadcrumb URL gibt es drei Buttons für das Weiterverwenden der URL:

URL kopieren für die Anzeige in Desktop App und Cloud App. Die URL können Sie wie ein beliebiger Link in einem Dokument einfügen. Ein Klick darauf öffnet den entsprechenden Eintrag direkt in der Vertec Desktop App oder der Vertec Cloud App (die laufende App bzw. diejenige, die zuletzt geöffnet war).
URL für die Anzeige in der Web App. Die URL können Sie wie ein beliebiger Link in einem Dokument einfügen. Ein Klick darauf öffnet den entsprechenden Eintrag direkt in der Vertec Web App.
Versenden der URL via E-Mail. Ein Klick auf diesen Button erstellt eine E-Mail, welche die die aktuelle URL im Vertec- und Web-Format enthält. Als Betreff wird der Name des selektierten Eintrags eingefügt.

Die Breadcrumb URL kann auch direkt im "Windows-Ausführen Fenster" (Windows-Taste + R) eingegeben werden.

Aufbau der URL

Die URL umfasst den ganzen Pfad zum aktuell angezeigten Objekt. Die Pfadelemente werden durch ihre ID eindeutig identifiziert. Damit die URLs auch menschenlesbar sind, besteht die URL sowohl aus der ID, als auch aus der String Repräsentation. Beispiel:

vertec://CK-676/eigene+Projekte-49/COMINSTALL-2880/
  • 676 ist die ID von Christoph Keller (CK)
  • 49 ist die ID der LinkRolle "Eigene Projekte"
  • 2880 ist die ID des Eintrags COMINSTALL

In der Web App beginnt die URL mit ​http:// oder ​https://. Damit das richtig übersetzt werden kann, muss im Vertec.ini File in der CloudServer Section die Server Address entsprechend gesetzt sein.

Outlook-Bar (nur Classic App)

Die Alternative zur Baumansicht stellt in der Classic App die Outlook-Ansicht dar (Menu Ansicht > als Outlookbar). Die Navigation im linken Teil erfolgt in diesem Fall über einen Outlook-Bar.

Mittels Mausklick auf die einzelnen Kapitel (Stammdaten, Einstellungen etc.) öffnen sich die entsprechenden Navigationsbereiche.

vertec_outlookbar.png

Möchten Sie Vertec automatisch mit der Outlookbar- Ansicht starten, können Sie die Option Baumanzeige als Standard in den Systemeinstellungen > Allgemein deaktivieren.


11.07.2003 | 22.11.2016: Angepasst an Vertec 6.1: Vertec URL als E-Mail versenden.
Produktlinien: Diverse
Module: Leistung & CRM