Vorbereitung auf Vertec 6.0

Die kommende Version 6.0 von Vertec wird mit einer neu gestalteten Oberfläche erscheinen. Gleichzeitig führen wir mit der Version 6.0 eine neue, cloud-fähige Applikations Architektur ein.

Die bisherige "fat-client" Architektur der Vertec Anwendung wird in Form einer "Desktop App" weiterbestehen. Die Vertec Desktop App bietet im Wesentlichen denselben Funktionsumfang wie die bisherige Vertec-Software, einfach in neuem Design.

Neu in Version 6.0 sind die Vertec Cloud App sowie eine neu entwickelte Vertec Web App. Beide basieren auf einer "thin-client" Architektur und erlauben den vollen Zugriff auf die Vertec Features auch über Internet oder WAN. In beiden Fällen wird die ganze Applikationslogik durch einen Server zur Verfügung gestellt und die Client-Anwendung kümmert sich nur um die Darstellung der Oberfläche.

Diese Erweiterung der Applikations-Architektur bedingt in gewissen Fällen eine Anpassung von kundenseitigen Scripts, welche nicht cloud-fähige Features verwenden. Ausserdem werden zwei Features in der neuen Vertec Version nicht weitergeführt, da sie anders abgebildet werden können.

Bitte beachten Sie deshalb, dass folgende Features in Vertec 6.0 nicht mehr laufen werden und Sie entsprechende Vorkehrungen treffen müssen, falls Sie diese verwenden:

  • Automatische Rechnungsstellung auf Projekt/Mandat
  • Berichte für Rechnung auf Projekt/Mandat
  • VB-Scripts, welche die Funktionen msgbox und inputbox verwenden
  • Python-Scripts, welche das Modul vtcForms verwenden

Um herauszufinden, ob und wo Sie diese Features in Ihrem Vertec einsetzen, stellt Vertec ein Analyse-Script zur Verfügung. Die zu treffenden Massnahmen sind nachfolgend genau beschrieben.

Bitte beachten Sie, dass Sie Vertec 5.8 einsetzen müssen, um diese Vorbereitungen treffen zu können.

Vertec 6.0 Analyse Script

Mit dem Analyse Script können Sie überprüfen, wleche dieser Features Sie in Ihrem Vertec aktuell verwenden. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie das Script AnalyseLegacyFeatures.py herunter.
  2. Öffnen Sie im Vertec über Menü Optionen den Python Editor, laden Sie das Script und klicken Sie auf Ausführen.
  3. Das Analyse-Script informiert über die aktuelle Verwendung der Features, welche angepasst werden müssen.


Für jedes Feature finden Sie nachfolgend ein Kapitel, in dem beschrieben ist, welche Vorbereitungen Sie treffen müssen.

Sie können diese Vorbereitungen jederzeit durchführen, die Funktionalität von Vertec 5.8 wird dadurch nicht beeinträchtigt. Wichtig ist, dass diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, wenn Sie dereinst auf Vertec 6.0 updaten.

Gehen Sie wie folgt vor:

Berichte für Rechnung wird verwendet

Dieses Feature wird neu über eine Zusatzklasse abgebildet. Gestartet wird das Alle Berichte der Rechnung drucken über ein Python Script, welches Vertec zur Verfügung stellt.

Für die automatische Migration Ihrer bestehenden Daten in die neue Struktur stellt Vertec ebenfalls ein Script zur Verfügung.

Einrichten der Datenstruktur im Vertec

Richten Sie im Vertec eine Zusatzklasse wie folgt ein:

  • Systemeinstellungen > Klassen-Einstellungen > Neu
  • Eine Zusatzklasse wählen, die noch nicht verwendet wird
  • Anzeige Klassenname: 'Rechnungsbericht' (die Anführungszeichen auch schreiben)
  • Icon Index: 37

Diese Zusatzklasse wird im nachfolgenden Text ZusatzklasseN genannt. Bitte geben Sie bei den entsprechenden Stellen im Vertec jeweils den Klassennamen der von Ihnen verwendeten Zusatzklasse an, z.B. Zusatzklasse29.

Erstellen Sie folgende 3 Zusatzfelder auf der ZusatzklasseN:

  • Name: rechnungsbericht
  • Bezeichnung: Bericht
  • Feld-Typ: Objekt
  • Auswahl-Typ: Objektauswahl
  • Anordnung: 10
  • Klassen: ZusatzklasseN
  • Expression: Bericht.allinstances->select(aktiv)->select(klassen.asstring.stringtolist->includes('Rechnung'))
  • Name: adresse
  • Bezeichnung: opt. Adresse (nur Word)
  • Feld-Typ: Objekt
  • Auswahl-Typ: Adress-Auswahl
  • Anordnung: 20
  • Klassen: ZusatzklasseN
  • Name: druckreihenfolge
  • Bezeichnung: Druckreihenfolge
  • Feld-Typ: Ganzzahl
  • Anordnung: 30
  • Klassen: ZusatzklasseN

Erstellen Sie einen Custom-Link-Typ von Projekt zu ZusatzklasseN:

VonNach
  • Bezeichnung: Projekt
  • Klasse: Projekt
  • neu Menü: Nein
  • Container anzeigen: Nein
  • Container immer anzeigen: Nein
  • SingleLink: Ja
  • Bezeichnung: Berichte für Rechnung
  • Klasse: ZusatzklasseN
  • Sortierung: 1500
  • Icon: 37
  • neu Menü: Ja
  • Container anzeigen: Ja
  • Container immer anzeigen: Ja
  • SingleLink: Nein
  • Löschweitergabe: Ja

Auf dem Projekt erscheint daraufhin ein Container namens Berichte für Rechnung. Richten Sie darin folgende Listeneinstellungen ein:

  • Titel: Bericht, Expression: zusatzfeldobj('rechnungsbericht')
  • Titel: Adresse, Expression: zusatzfeldobj('adresse')
  • Titel: Druckreihenfolge, Expression: zusatzfeldint('druckreihenfolge')

Migrieren der bestehenden Daten in die neue Struktur

Um die bestehenden Berichtszuordnungen in die neu erstellte Struktur zu übernehmen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Laden Sie das Script MigrationBerichteFuerRechnung.py herunter.
  2. Öffnen Sie im Vertec über Menü Optionen den Python Editor und laden Sie das Script.
  3. Passen Sie die beiden Variablen linkname und zusatzklasse entsprechend der von Ihnen erstellten Datenstruktur an und klicken Sie auf Ausführen.

Das Script führt folgende Schritte durch:

  • Überprüfen der neuen Datenstruktur
  • Übertragen der hinterlegten Berichte aller aktiven Projekte

Einrichten des Scripts für das Drucken der Berichte auf der Rechnung

Laden Sie das Script BerichteFuerRechnung.py herunter und registrieren Sie es im Vertec wie folgt:

  • Bezeichnung: Alle Berichte der Rechnung drucken (Neu)
  • Klassen: Rechnung
  • Auf einzelne Objekte anwendbar

Im Script muss noch der Name des Links überprüft werden. In unserem Beispiel heisst er Berichte für Rechnung. Er muss gleich heissen wie der Custom-Link, den Sie erfasst haben.

Auf der Rechnung erscheint danach der Menüpunkt Alle Berichte der Rechnung drucken (Neu).

Gedruckt werden für die aktuelle Rechnung alle Berichte, die auf dem Projekt unter Berichte für Rechnung hinterlegt sind.

Rechnung automatisch erstellen wird verwendet

Dieses Feature wird neu über Zusatzfelder auf dem Projekt abgebildet. Gestartet wird die automatische Rechnungsstellung dann über ein Python Script, welches Vertec zur Verfügung stellt.

Für die automatische Migration Ihrer bestehenden Daten in die neue Struktur stellt Vertec ebenfalls ein Script zur Verfügung.

Einrichten der Datenstruktur im Vertec

Richten Sie im Vertec folgende Zusatzfelder auf Projekt ein:

  • Name: autoerstellen
  • Bezeichnung: automatisch Rechnung erstellen
  • Feld-Typ: Wahr, Falsch
  • Anordnung: -100
  • Klassen: Projekt
    Hinweis: Dieses Feld müssen Sie nur erstellen, wenn Sie das Feature Berichte für Rechnungverwenden:
    • Name: autodrucken
    • Bezeichnung: automatisch Rechnung drucken
    • Feld-Typ: Wahr, Falsch
    • Anordnung: -99
    • Klassen: Projekt
    • Bedingung: zusatzfeldbool('autoerstellen')
    • Name: autobuchen
    • Bezeichnung: automatisch Rechnung verbuchen
    • Feld-Typ: Wahr, Falsch
    • Anordnung: -98
    • Klassen: Projekt
    • Bedingung: zusatzfeldbool('autoerstellen')

    Die Auswahl des Rechnungsintervalls verbleibt auf dem Projekt und wird auch vom Script beachtet. Es braucht darum dafür hier kein Feld.

    Migrieren der bestehenden Daten in die neue Struktur

    Um die bestehenden Werte (gesetzte Checkboxen auf dem Projekt/Mandat) in die neu erstellte Struktur zu übernehmen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Laden Sie das Script MigrationAutomatischeRechnungsstellung.py herunter.
    2. Öffnen Sie im Vertec über Menü Optionen den Python Editor, laden Sie das Script und klicken Sie auf Ausführen.

    Das Script führt folgende Schritte durch:

    • Überprüfen der neuen Datenstruktur
    • Übertragen der hinterlegten Informationen aller aktiven Projekte

    Einrichten des Scripts für die automatische Rechnungsstellung

    Laden Sie das Script AutomatischeRechnungsstellung.py herunter und registrieren Sie es im Vertec wie folgt:

    • Bezeichnung: Automatische Rechnungsstellung starten (Neu)
    • Klassen: Projekt
    • Auf einzelne Objekte anwendbar und auf Listen (Container) anwendbar

    Wenn Sie Berichte für Rechnung verwenden, müssen Sie im Script noch den Namen des Links überprüfen. Er muss gleich heissen wie im Custom-Link, den Sie erfasst haben.

    Auf dem einzelnen Projekt sowie auf Listen von Projekten erscheint daraufhin im Menü Eintrag der Menüpunkt Automatische Rechnungsstellung starten (Neu).

    Das Script erstellt Rechnungen für die ausgewählten Projekte. Auf den Rechnungen erscheinen alle offenen Leistungen, Spesen, Auslagen und Vorschüsse sowie abgeschlossenen Pauschalphasen, welche im oder vor dem Zeitraum des Rechnungsintervalles und noch auf keiner Rechnung sind. Die Rechnungen werden, je nach hinterlegten Optionen (siehe oben) zusätzlich gedruckt und/oder verbucht.

    Weitere Informationen zur automatischen Rechnungsstellung finden Sie im Artikel Automatische Rechnungsstellung.

    Funktionen "msgbox" bzw. "inputbox" werden verwendet

    Das Analyse-Script listet die in Vertec registrierten VB-Scripts auf, in denen die Funktionen msgbox bzw. inputbox verwendet werden. Diese Scripts müssen Sie wie folgt anpassen:

    Beide Funktionen wurden neu auf dem IVtcSession-Objekt Vertec implementiert (siehe Artikel über die COM Interfaces). Damit diese und nicht mehr die VB Standardfunktionen verwendet werden, müssen Sie sie neu auf dem Vertec-Objekt aufrufen.

    Die Syntax ist wie folgt:

    • Vertec.MsgBox(prompt[, buttons][, title])
    • Vertec.InputBox(title, prompt, default)

    Umstellung der Standard VB-Funktion auf die Vertec-Funktion

    Msgbox

    Die Vertec-Funktion msgbox ist gleich aufgebaut wie die Standard VB-Funktion. Deshalb liegt der einzige Unterschied darin, wie sie aufgerufen wird:

    Standard VBVertec
    msgbox(....) vertec.msgbox(....)

    Inputbox

    Die Vertec-Funktion inputbox ist etwas anders aufgebaut als die Standard VB-Funktion, da sie an die entsprechende Vertec Python Funktion angelehnt wurde (Title und Prompt sind vertauscht, Werte sind nicht optional).

    Standard VBVertec
    Syntax InputBox(prompt[, title][, default]) Vertec.InputBox(title, prompt, default)
    Beispiel Inputbox("Wie lautet Ihr Name?","Vertec") Vertec.Inputbox ("Vertec","Wie lautet Ihr Name?","")

    Beispiel

    VorherNachher
    set gruppe = Vertec.ArgObject
    if gruppe.isOfType("BenutzerGruppe") then
    ord = InputBox("Ordnernamen angeben","Vertec")
    else
    MsgBox "Keine Benutzergruppe",,"Vertec"
    end if
    set gruppe = Vertec.ArgObject
    if gruppe.isOfType("BenutzerGruppe") then
    ord = Vertec.InputBox("Vertec","
    Ordnernamen angeben","")
    else
    Vertec.MsgBox "Keine Benutzergruppe",,"Vertec"
    end if

    Eine detaillierte Beschreibung der beiden Methoden finden Sie im Artikel msgbox/inputbox: Beschreibung der Parameter.

    Das Python Modul "vtcForms" wird verwendet

    Das Analyse-Script listet die in Vertec registrierten Python-Scripts auf, in welchen das Modul vtcForms verwendet wird.

    Für die Verwendung von vtcForms gibt es im Moment noch keinen Ersatz. Wir werden diese Schnittstelle zu einem späteren Zeitpunkt anbieten. vtcForms werden in der ersten Vertec Version 6.0 nur in der Vertec Desktop App lauffähig sein (siehe Beschreibung zuoberst in diesem Artikel).


    05.07.2013 | 25.10.2013: Beschreibung Umstellung Inputbox geändert.
    Produktlinien: Diverse
    Module: Leistung & CRM