SQL-Suchdialog für Adress-Referenzen

Für Adress-Referenzen kann ein SQL-Suchdialog als Vorlage hinterlegt werden. Adress-Referenzen sind z.B. der Kunde auf Projekt, Rechnungsadressen, Adressen in Zusatzfeldern, Adressen in den Systemeinstellungen etc. Ist eine Vorlage hinterlegt, wird an diesen Stellen der entsprechende Suchdialog angezeigt. Übernommen werden die im Vorlage-Ordner definierten Suchoptionen sowie die Listeneinstellungen.

Sie können eine Vorlage erstellen, indem Sie einen normalen SQL-Ordner erzeugen, z.B. unter öffentliche Ordner, und die Suchabfragen definieren. Wichtig ist, dass als Klasse Adresseintrag eingetragen ist.

Um Listeneinstellungen zu hinterlegen, müssen Sie den Vorlage-Ordner einmal aufrufen und die Ergebnisliste entsprechend anpassen.

Unter Systemeinstellungen > Adressen gibt es eine Einstellung namens Vorlage-Ordner für Adressensuche, wo der SQL-Ordner zugeordnet werden kann. Zur Auswahl erscheinen dort alle SQL-Ordner, die als Klasse Adresseintrag eingetragen haben.

Ist ein solcher Ordner hinterlegt, erscheint überall, wo man über drei Punkte eine Adresse auswählen kann, der Dialog mit diesem Ordner.

Die Checkbox "auch deaktivierte durchsuchen", wie bei der direkten Suche im SQL-Ordner, erscheint nicht zur Auswahl. In Versionen vor 5.8 erschienen deshalb in der Suche auch inaktive Adressen. Das wurde umgestellt, ab Version 5.8 erscheinen nur noch aktive.

Ist in den Systemeinstellungen kein Ordner für die Adresssuche hinterlegt, werden eingebaute Suchoptionen und Listeneinstellungen verwendet. Falls ein hinterlegter Vorlagen-Ordner keine Listeneinstellungen hat, wird die Standardliste für Adressen genommen.


19.10.2009 | 12.08.2013: Hinweis auf Version 5.8, neue Screenshots.
Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM