Abfrage-Ordner

In einem Abfrage-Ordner können verschiedene Ordner und OCL Expressions miteinander kombiniert werden. Um einen Abfrage-Ordner zu erzeugen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, in welchem Sie den Abfrage-Ordner erzeugen möchten, und wählen Neu > Abfrage-Ordner. Im daraufhin erscheinenden Ordner-Dialog klicken Sie auf den Button Abfragen definieren.... Folgender Abfrage-Editor erscheint:

Durch Klick auf den Button Neu gibt es in der Liste Abfrage Quellen eine neue Zeile. Markieren Sie diese Zeile und wählen Sie im Feld Ordner den gewünschten Ordner aus. Im Feld Operator wählen Sie, wie mit den Daten verfahren wird. Es stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Anfügen Alle Einträge des angegebenen Ordners werden in die Abfrage übernommen.
Schnittmenge Die Einträge dieses Ordners werden mit den Einträgen, die aus den vorherigen Zeilen vorhanden sind, geschnitten. Das heisst, es kommen nur die Einträge zum tragen, die in allen abgefragten Ordnern enthalten sind.
Ausschliessen Einträge, die sich in diesem Ordner befinden, werden aus dem Resultat entfernt. Es befinden sich also im Resultat nur Einträge, die sich nicht in diesem Ordner befinden.
Expression

Basierend auf dem aktuellen Zwischenergebnis kann eine OCL-Expression angegeben werden. Wählen Sie dafür als Operator Expression. Durch Klick auf den Button mit den drei Punkten erscheint der OCL Expression Editor.

Es gelten folgende Regeln:

  • Die Eingabe der Expression basiert immer auf dem Typ des aktuellen Zwischenergebnisses. Hier im Beispiel ist das Adresseintrag.
  • Die Bestimmung des Typs (Klasse) des Resultats erfolgt aufgrund des Inhalts der verwendeten Ordner. Sie geschieht bei den verschiedenen Operatoren wie folgt:

    Hinzufügen: gemeinsame Basisklasse der beiden Ordner-Typen

    Schnittmenge: Typ des ersten Ordners

    Ausschliessen: Typ des ersten Ordners

    Expression: Typ des Ergebnisses der Expression

    Zwischenergebnisse via Expressions können beliebige Ergebnistypen haben (muss keine Liste von UserEintraegen sein). Am Schluss sollte das Ergebnis jedoch eine Liste oder ein einzelner UserEintrag sein.

Die verschiedenen Abfragen werden immer der Reihe nach berücksichtigt. Ein Abfrage-Ordner kann auch in einem anderen Abfrage-Ordner vorkommen.

Dargestelltes Beispiel

  1. Als erster Ordner wird Potenzielle Kunden ausgewählt, dazu der Operator Anfügen. Das bedeutet, nach diesem Schritt sind alle Adressen aus Potenzielle Kunden im aktuellen Abfrageordner enthalten.
  2. Als nächstes wird der Ordner Event-Einladungen mit dem Operator Ausschliessen hinzugefügt. Nach diesem Schritt befinden sich alle potenziellen Kunden, die noch nie eine Event-Einladung erhalten haben, im aktuellen Abfrageordner.
  3. Als letzter Ordner wird die Filiale Zürich mit dem Operator Schnittmenge ausgewählt. Es wird nun also eine Schnittmenge der bisherigen zwei Ordner und dem neu erstellten Ordner gebildet. Der Abfrageordner enthält nun also alle potenziellen Kunden, die noch nie eine Event-Einladung erhalten haben, aus dem Raum Zürich.
  4. Mit der OCL Expression werden von all diesen Adressen nur diejenigen genommen, die als Sprache Deutsch eingestellt haben.

20.06.2003 | 09.12.2016: Neue Screenshots.
Produktlinien: Standard, Expert
Module: Leistung & CRM