Personenkonti in Sage 200 (Simultan) eröffnen

Allgemein

Die Adressschnittstelle ist getrennt nach Adressen und Personenkonti implementiert. Die Adressen werden duch Debitor- und Kreditor- Personenkonti gemeinsam verwendet.

Personenkonti eröffnen

Debitoren- und Kreditorenadressen in Sage 200 (Simultan) können direkt im Vertec erfolgen. Kreditoradressen werden aufgrund einer Vertec Adresse, Debitoradressen aufgrund eines Vertec Projekts oder einer Vertec Adresse erzeugt.

Auf der Detailansicht des entsprechenden Eintrags (Projekt oder Adresse) klicken Sie im Menü Eintrag auf Buchhaltung und wählen den gewünschten Menüpunkt aus:

Es können auch mehrere Adressen resp. Projekte auf's Mal exportiert werden. Markieren Sie dafür die gewünschten Einträge in der Liste und wählen Sie mit der rechten Maustaste aus dem Buchhaltung-Menü die entsprechende Option.

Beim Anlegen von neuen Debitor- oder Kreditor-Adressen aufgrund eines Adresseintrags in Vertec wird in Sage 200 (Simultan) eine Adresse in allen in Vertec definierten Mandanten angelegt. Dazu muss die Systemeinstellung Adressen in allen Mandanten eröffnen auf Y stehen. Die Liste der Mandanten wird aus allen auf Projekttypen in Vertec festgelegten Mandanten (DatenbankFibu) bestimmt.

Erstellen einer Debitoradesse aufgrund einer Vertec Adresse

Falls mit mehreren Währungen gearbeitet wird, müssen die Adressen auch in allen notwendigen Währungen eröffnet werden. Beim Erstellen des Debitor Personenkontos aufgrund der Vertec Adresse steht aber keine bestimmte Währung zur Verfügung.

Deshalb muss die Systemeinstellungen > Buchhaltung > Währungen entsprechend gesetzt werden. Ist dort nichts angegeben, wird der Kreditor in CHF eröffnet. Wenn z.B. auch Euro verwendet werden soll, muss da 'CHF,EUR' drinstehen.

Achtung: Die notwendigen Vorschläge in Sage 200 (Simultan) müssen vorgängig für alle verwendeten Währungen in Simultan festgelegt werden (siehe SAGE 200 (Simultan) Debitoren Schnittstelle).

Das Anlegen von Adressen in mehreren Mandanten und mehreren Währungen wird nur unterstützt, wenn die Fibu Adresse aufgrund einer Vertec Adresse erstellt wird. Wird eine Fibu Adresse aufgrund eines Vertec Projekts erstellt, dann wird nur der Mandant und die Währung des Projekts verwendet (siehe weiter unten).

Falls auf der Adresse das Feld Referenznummer gesetzt ist (Vertec Adresseintrag > weitere Info > Referenznummer), wird diese als adressid einer bestehenden Adresse in Sage 200 (Simultan) interpretiert und beim Erstellen des neuen Debitors verwendet. Falls dort keine Referenznummer gesetzt ist, wird eine neue Adresse erstellt.

Falls auf der Adresse das Feld Kundennummer gesetzt ist (Vertec Adresseintrag > weitere Info > Kundennummer), wird diese Nummer als Personenkontonummer interpretiert, wenn die Systemeinstellung Kundennummer als PK-Nummer berücksichtigen aktiviert ist.

Im Vertec eingetragen wird

  • Die Referenznummer auf der Adresse.
  • Das Personenkonto Debitoren auf der Adresse (auf dem Reiter Vorgaben). Dieses wird für die Projekte als Standard verwendet, kann aber auf dem einzelnen Projekt überschrieben werden.
  • Das Personenkonto auf den zugehörigen Projekten, die noch kein Personenkonto eingetragen haben, in schwarzer Schrift (zeigt auf, dass die Personenkontonummer von der Adresse geerbt wird).

Erstellen einer Debitoradresse aufgrund eines Vertec Projekts

Beim Erstellen einer Debitoradresse aufgrund eines Vertec Projekts wird der Debitor in der Währung des Projekts eröffnet.

Falls die Kundenadresse bereits eine Referenznummer hat, wird diese Adresse verwendet, ansonsten eine neue erzeugt.

Falls auf der Adresse das Feld Kundennummer gesetzt ist (Vertec Adresseintrag > weitere Info > Kundennummer), wird diese Nummer als Personenkontonummer interpretiert, wenn die Systemeinstellung Kundennummer als PK-Nummer berücksichtigen aktiviert ist.

Falls das Projekt bereits eine Personenkonto Nummer hat, so wird diese als Nummer des neuen Debitor Personenkontos verwendet.

Im Vertec eingetragen wird

  • Das Personenkonto auf dem Projekt (Projekt > Reiter Buchhaltung > Personenkonto) in grüner Schrift (zeigt auf, dass das Personenkonto auf dieser Ebene erstellt wurde und nur für dieses Projekt gilt.
  • Die Referenznummer auf der Kundenadresse, falls dort noch keine bestand.

Eröffnen einer Kreditoradresse aufgrund einer Vertec Adresse

Falls mit mehreren Währungen gearbeitet wird, müssen die Adressen auch in allen notwendigen Währungen eröffnet werden. Beim Erstellen des Kreditor Personenkontos aufgrund der Vertec Adresse steht aber keine bestimmte Währung zur Verfügung.

Deshalb muss die Systemeinstellungen > Buchhaltung > Währungen entsprechend gesetzt werden. Ist dort nichts angegeben, wird der Kreditor in CHF eröffnet. Wenn auch Euro verwendet werden soll, muss da 'CHF,EUR' drinstehen.

Achtung: Die notwendigen Vorschläge in Simultan müssen vorgängig für alle verwendeten Währungen in Sage 200 (Simultan) festgelegt werden (siehe SAGE 200 (Simultan) Kreditoren Schnittstelle).

Falls auf der Adresse das Feld Referenznummer gesetzt ist (Vertec Adresseintrag > weitere Info > Referenznummer), wird diese als adressid einer bestehenden Adresse in Sage 200 (Simultan) interpretiert und beim Erstellen des neuen Kreditors verwendet. Falls dort keine Referenznummer gesetzt ist, wird eine neue Adresse erstellt.

Falls auf der Adresse das Feld Kundennummer gesetzt ist (Vertec Adresseintrag > weitere Info > Kundennummer), wird diese Nummer als Personenkontonummer interpretiert, wenn die Systemeinstellung Kundennummer als PK-Nummer berücksichtigen aktiviert ist.

Im Vertec eingetragen wird

  • Die Referenznummer auf der Adresse.
  • Das Personenkonto Kreditoren auf der Adresse (auf dem Reiter Vorgaben). Falls die Option Systemeinstellungen > Projekt > Auswahl von Lieferanten nur mit Kreditor PK auf ja gestellt ist, erscheint diese Adresse von jetzt an als Lieferant zur Auswahl.

02.05.2008 | 05.01.2016: Hinweis auf Systemeinstellung Kundennummer als PK-Nummer berücksichtigen.