Versionen vor 5.4: Ausgleich der ausbezahlten Überzeit

Um die ausbezahlte Überzeit eines Mitarbeiters auch stundenmässig zu erfassen (ohne Jahresübertrag), können Sie wie folgt vorgehen:

Erzeugen Sie ein internes Projekt (nicht verrechenbar, das heisst nicht produktiv), und erfassen Sie die ausbezahlte Überzeit des Mitarbeiters als Minusleistungen.

Mit dieser Massnahme ist es möglich, die entsprechenden Zahlen über das interne Projekt abzufragen und auszuwerten. Zusätzlich wird der Überzeitsaldo des Mitarbeiters ausgeglichen.


25.02.2008 | 26.03.2009