Der JIRA-Vertec Connector

Für eine Komplettlösung der Projektabwicklung

Bezeichnung

JIRA-Vertec Connector

Anbieter

Pix Software GmbH (https://www.pixsoftware.de/vertec)

Lizenz

Einmalige Lizenzkosten abhängig von der Anzahl JIRA-User zur uneingeschränkten Nutzung.

Zielgruppe

IT Dienstleister in den Bereichen agile Projektabwicklung und Software Engineering

Kurzbeschreibung

Der JIRA-Vertec Connector erlaubt es, die in Vertec angelegten Vertec-Projekte/-Phasen mit JIRA zu synchronisieren. Dabei werden auch die in JIRA erfassten Leistungen automatisch nach Vertec übertragen.

Voraussetzungen

JIRA ab Version 5.0.x
Vertec ab Version 5.7.x, Linie Expert
Damit Leistungen von JIRA nach Vertec übertragen werden können, muss ein dedizierter Service User angelegt werden. Dieser benötigt eine Vertec-Benutzerlizenz.

Kosten

Einmalige Lizenzkosten:

  • Bis 10 JIRA-User: EUR 100,00
  • 11 – 25 User: EUR 1.500,00
  • ab 26 User: EUR 2.500,00

Wartung optional; Wartungsgebühren 50% der einmaligen Lizenzkosten.

Die Funktionen des JIRA-Vertec Connectors im Detail

Anlegen der Projekte

Die Projekte werden in Vertec angelegt und bearbeitet. Der JIRA-Vertec Connector überträgt bzw. synchronisiert diese Vertec Projekte automatisch nach JIRA.

Zeit- und Leistungserfassung

Der JIRA-Vertec Connector überträgt die in JIRA erfassten Leistungen an Vertec. Einzelne JIRA-Vorgänge (Issues) werden mit Vorgängen vom Typ VertecProject bzw. VertecPhase verlinkt. Es ist dadurch eine Leistungserfassung auf beliebigen Projektphasen möglich.

Plausibilitätsprüfungen

Bei der Übertragung der erfassten Zeiten an Vertec werden diese nach einem umfassenden Regelwerk verarbeitet. So wird sichergestellt, dass keine Leistungen verloren gehen, doppelt erfasst oder manipuliert werden.

Nachbearbeitungen

Leistungen, die nicht nach Vertec übertragen werden können, weil z. B. das Projekt in Vertec abgeschlossen und inaktiv gestellt wurde oder aber die erfasste Zeitspanne in der Vergangenheit liegt, werden der verantwortlichen Person auf dem JIRA-Dashboard angezeigt. In diesem Dashboard-Modul können dann Korrekturen bzw. Nachbearbeitungen durchgeführt werden. Somit gehen keine erfassten Leistungen verloren.

Synchronisation

Der JIRA-Vertec Connector ermöglicht eine automatische Synchronisation der Daten mit Vertec in festgelegten Zeitintervallen. Zusätzlich kann die Synchronisation der Daten jederzeit manuell ausgelöst werden.

Nachweis aller Übertragungen

Es werden automatisch ausführliche Log-Files über alle getätigten Übertragungen erstellt.

Benutzernamen

Es ist notwendig, die Namen der JIRA-Benutzer mit den Benutzernamen der Vertec-Nutzer gleich zu halten. Hierfür bietet der JIRA-Vertec Connector eine Übersetzungs- bzw. Zuordnungstabelle.

Keine Veränderung von Vertec

Der JIRA-Vertec Connector wird als Applikation nur auf Ihrer JIRA-Instanz ausgeführt. Vertec selbst wird also nicht verändert, sodass weder die Updatefähigkeit noch der Support durch den Software-Hersteller beeinflusst werden. Es werden nur übliche Zusatzfelder in Vertec für die Übertragung der Daten verwendet und der Verbindungsaufbau bei der Kommunikation findet immer auf Seite der JIRA-Instanz statt.

Der JIRA-Vertec Connector ist als Add-on entwickelt

Arbeiten und Anpassungen in Skripten und Konfigurationsdateien sind bei Verwendung des JIRA-Vertec Connectors nicht notwendig, denn der Connector ist als JIRA Add-on entwickelt worden. Dadurch ist eine Administration innerhalb von JIRA möglich. Die Rechte-Struktur Ihres JIRA-Systems wird automatisch übernommen. Alle notwendigen Anpassungen am JIRA-System werden bei der Installation des JIRA-Vertec Connectors automatisch vorgenommen, wie z. B. das Hinzufügen des Dashboard-Gadgets für Nachbearbeitungen.