Andreas-Fiechter-Leiter-Back-Office-Boess-und-Partner
«Mit Vertec können wir unsere
verschiedenen Projekt-Varianten
schnell und exakt abbilden.» Andreas Fiechter, Leiter Back-Office Boess + Partner AG

Das Unternehmen

  • Tätigkeitsfeld: Beratung, Planung und Bauherren-Unterstützung im Elektro-Engineering und bei der Elektro-Installationsplanung im Hoch- und Tiefbau
  • Standorte: Bern, Zürich, Lausanne, Thun

Die Herausforderungen

  • Kein Bruch mit dem bisherigen «Look-and-Feel» bei der Einführung von Vertec
  • Unterschiedliche Anforderungen der vier Standorte
  • Automatisierte Auswertungen für die Geschäftsleitung
  • Mehrere Varianten für die Rechnungsstellung
 

Das Lösungspaket

  • Vertec Leistung & CRM inklusive Weberfassung und iPhone App, Vertec Budget & Teilprojekt
  • 40 User, Linie Expert

Die Hauptvorteile

  • Automatisiertes Controlling
  • Projektphasen müssen nicht mehr bei jedem Projekt neu definiert werden
  • Kontrolle von neu erfassten Adressen durch das Back-Office
  • Flexible Rechnungsstellung erfüllt die komplexen Anforderungen von Projektleitern und Geschäftsleitung

Infrastruktur-​Spezialisten verlassen sich auf die lückenlosen Lösungen von Vertec

Die Spezialisten der Boess + Partner AG sind es gewohnt, beim Elektro-Engineering mit allen Eventualitäten zu rechnen. Eine betriebswirtschaftliche Software, die auch bei internen Prozessen keine Möglichkeiten ausser Acht lässt, entspricht deshalb genau den Bedürfnissen der Firma.

 

«Mit Vertec können wir unsere
verschiedenen Projekt-Varianten
schnell und exakt abbilden.»
Andreas Fiechter, Leiter Back-Office, Boess + Partner AG

Elektrische und elektronische Installationen und Anlagen sind die Lebensadern von Gebäuden und Infrastrukturanlagen. Im Idealfall funktionieren sie so unauffällig, dass sie kaum zur Kenntnis genommen werden. Dennoch müssen sie absolut zuverlässig, langlebig und robust sein: In Strassentunnels, Krankenhäusern oder IT-Zentren dürfen Stromversorgung und Elektronik auch bei einem allgemeinen Stromausfall, einem Brand oder anderen Zwischenfällen nicht versagen.

Die Ingenieure von Boess + Partner sorgen mit ihrem Know-how dafür, dass bei Wohnhäusern, öffentlichen Gebäuden und Verkehrswegen eine sichere elektrische und elektronische Infrastruktur zur Verfügung steht. Als Gesamtplaner oder Berater der Bauherrschaft bieten sie umfassende Lösungen von der Konzeption über die Realisierung und den Betrieb bis zu späteren Erweiterungen. «In diesem zunehmend komplexen Bereich sind zukunftsweisende Konzepte und technisch ausgereifte Lösungen gefragt, für die es viel Erfahrung braucht», sagt Andreas Fiechter, Leiter Back-Office bei Boess + Partner.

«Vertec ist so vielfältig wie die
Arbeit unserer Mitarbeiter:
Je nach Auftrag können wir unsere
Dienstleistungen in verschie-
denen Leistungsstufen erfassen.»
Andreas Fiechter, Leiter Back-Office, Boess + Partner AG

Effizienz, Zuverlässigkeit und Zukunftsfähigkeit schreiben Boess + Partner auch im eigenen Unternehmen gross. Sie setzen deshalb auf die Business-Software von Vertec. Dank der integrierten Software werden nun alle Prozesse von der Leistungserfassung bis zum Controlling im gleichen System durchgeführt. «Vertec vereinfacht die Fakturierung und das Controlling enorm», sagt Fiechter: «Das Programm ist genau auf die Bedürfnisse von Projektleitern und Geschäftsführung zugeschnitten.»

Vertec deckt dank seiner Flexibilität auch spezifische Bedürfnisse des Unternehmens ab. «Hier hat der Vertec-Partner Spektra Netcom AG, der Vertec bei uns eingeführt hat, ganze Arbeit geleistet», sagt Fiechter. Als Beispiel nennt er das umfangreiche Projektcontrolling: «Alle Projektleiter können jederzeit auf Phasen- oder Projektebene das Controlling generieren, welches einen Überblick über Kosten, Honorar, Verrechnung und Erfolg gibt.» Auch bei Projekteröffnungen unterstützt Vertec einen gemeinsamen Standard. Fiechter sieht deshalb Parallelen zum Kerngeschäft seines Unternehmens: «Es sind diese kleinen Details, die letztlich die Qualität des Gesamtsystems ausmachen.»