Vertec wächst in allen Märkten

Claudio Pietra | 27.01.2014 0 Kommentare

Zürich  –  Der Rückblick auf das Jahr 2013 fällt für die Vertec Gruppe positiv aus. Die Zahl der Unternehmen, die mit der integrierten CRM und ERP Software von Vertec arbeiten, stieg innerhalb von 12 Monaten um knapp 10%. „Dieses Wachstum ist ein grosser Erfolg für Vertec, zumal die Wirtschaftslage insgesamt schwierig war“, sagt Marketing-Leiter Urs Berli. Dass Vertec dennoch neue Kunden gewinnen konnte, zeuge von der Qualität und Reife ihrer Lösungen: „In einem unsicheren Wirtschaftsumfeld sind Unternehmen bei der Evaluation und Einführung von neuer Software besonders vorsichtig“, sagt Berli: „Dass sich unter diesen Umständen so viele Unternehmen neu für Vertec entschieden haben, spricht für die Güte unseres Angebots.“

Starke Vertriebspartner

Die Vertriebspartner von Vertec können ebenfalls auf ein erfolgreiches 2013 zurückblicken. Diese Vertec Premium-Partner verfügen neben ausgezeichnetem Software-Know-how über vertieftes Systemwissen in einer bestimmten Branche. Der Erfolg der Premium-Partner zeigt laut Marketing-Leiter Berli, dass das Konzept der Premium-Partnerschaften für die Vertec-Kunden einen wichtigen Mehrwert darstelle: „Dank ihrer klaren Branchenfokussierung verstehen unsere Vertriebspartner die Anliegen der Kunden sofort und können unsere Software schnell und präzise darauf ausrichten“.

Grosser Erfolg in Deutschland

Auch in Deutschland konnte Vertec im vergangenen Jahr zahlreiche Kunden hinzugewinnen. Hier betrug das Kundenwachstum sogar 40%. Wesentlich dazu beigetragen hat die Eröffnung einer eigenen Niederlassung in Hamburg im Sommer 2012. Vertec sieht sich durch die wachsenden Kundenzahlen in Deutschland in seiner Strategie bestätigt: „Das erfreuliche Ergebnis zeigt, dass für Vertec mit seiner anpassbaren, zuverlässigen und einfach zu bedienenden Software sowie seinem transparenten Geschäftsmodell auch in Deutschland eine grosse Nachfrage besteht“, sagt Tobias Wielki, Geschäftsführer der Vertec GmbH in Hamburg. Mit dem neuen Standort komme Vertec seinen deutschen Kunden nicht nur geografisch, sondern auch kulturell und rechtlich entgegen: „Dank unserer Präsenz in Deutschland können wir die Anforderungen und Besonderheiten des deutschen Marktes direkt mitverfolgen und unsere Software noch besser auf die Bedürfnisse von deutschen Unternehmen anpassen“, sagt Wielki. So lassen sich z. B. die Tarife der deutschen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) aus Microsoft Excel per Mausklick direkt in die Vertec-Projektstruktur übertragen.

Markteintritt in Grossbritannien

Mit der Gründung der Vertec Solutions Ltd. im Sommer 2013 wagte Vertec den Schritt in ein weiteres, wichtiges EU-Land. Vertec setzt dabei auf eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmer Ian Royall, der an der Vertec Solutions Ltd. massgeblich beteiligt ist. Der Unternehmer verfügt über breite Erfahrungen bei der Einführung von neuer Software in Grossbritannien und kann für den Vertrieb und den Support der Software auf ein bestehendes Team zurückgreifen. Royall ist überzeugt, dass die betriebswirtschaftlichen Gesamtlösungen von Vertec genau den Bedürfnissen von britischen Dienstleistern entsprechen. „Der fortschreitende Strukturwandel und die effiziente Nutzung von Human Resources stellen britische Dienstleister zunehmend vor die gleichen Herausforderungen wie ihre Schweizer Branchenkollegen“, sagt Royall. Im Gegensatz zur Schweiz seien integrierte CRM- und ERP-Lösungen, wie sie von Vertec angeboten werden, aber noch kaum verbreitet. Nach dem offiziellen Sales Launch für den britischen Markt zu Jahresbeginn 2014 werden Royall und sein Team die Software im Frühjahr an mehreren Roadshows vorstellen.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!