Vertec Release 5.2

Patricia Amsler | 30.10.2006 0 Kommentare

Zürich – Vertec, die ERP-Software für Dienstleistungsunternehmen, baut mit dem Release 5.2 die Kundenbeziehungsfunktionalitäten stark aus. Den Anwendern steht neu ein vollständiges CRM-Modul (Customer Relationship Management) als integraler Bestandteil des Basispakets Vertec-Leistung & CRM zur Verfügung. Zusätzlich zu den bisher schon vorhandenen CRM-Grundfunktionen können jetzt vollständige Kunden- und Projekthistorien als Aktivitäten abgebildet werden. Mails und Wordfiles lassen sich über ein Outlook- respektive ein Word-Addin direkt und wenn gewünscht auch automatisch mit Aktivitäten verknüpfen. Dies ist über eine Unterstützung der Word-Serienbrief-Funktionalität auch für jeden Empfänger eines Massen-Mailings möglich.

Auch die Unterstützung der Offertstellung und das Sales-Pipeline-Tracking wurden erweitert. Zudem ermöglicht ein neuer Bericht „Verkaufsübersicht“ eine nach Projektphasen unterteilte Sicht auf die offerierten, bestellten und abgelehnten Leistungen.

„Die Kundenbeziehungspflege-Funktionen gehören meiner Ansicht nach heute zum Standard eines ERP-Systems für Dienstleistungsunternehmen. Warum sollen die Anwender also dafür extra bezahlen?“ erklärt Vertec-Geschäftsleiter Claudio Pietra.

Neben den CRM-Funktionalitäten kommen mit dem Release 5.2 zahlreiche Detailverbesserungen bei der Leistungserfassung, der Ressourcenplanung, dem Erfassen von stundenweisen Abwesenheiten, den Reportingfähigkeiten, dem direkten Erstellen von Word-Offerten und dem Erfassen von Mitarbeiter-Skills dazu.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!