Release Vertec 6.1 im Herbst 2016

Marco Barthel | 13.07.2016 0 Kommentare

Vertec 6.1 wird eine Reihe von Verbesserungen bringen, die die Nutzung der Vertec-Software noch bedienerfreundlicher machen. Es ist geplant, Vertec 6.1 im Herbst veröffentlichen.

Word Reports neu auch in Cloud App und Web App
Bisher waren Word Berichte nur in der Classic App, Desktop App und unter gewissen Voraussetzungen in der Cloud App verfügbar.
Neu ist es möglich, Word Reports zur Ausführung auf dem Server zu konfigurieren und so auch in der Web App zu verwenden. Serverseitige Word Reports benötigen keine Office-Installation auf dem Server und können wahlweise im Office- oder im PDF-Format ausgegeben werden.
Die Unterstützung des PDF-Formats wurde auch für die bisherigen Standard Word Reports ergänzt.

Office Addins in der Cloud App
Die Integration von Vertec mit anderen Applikationen via Addins (Word, Excel, Outlook, Windows Explorer) ist neu auch mit der Cloud App möglich. Die von den Addins verwendeten Dialoge wurden neu gestaltet und entsprechen dem neuen Vertec 6.0 Design. Als zusätzliches Feature erlaubt das Outlook Addin das Speichern von mehreren E-Mails in einem Schritt.

Konfigurations-Dialoge in den neuen Apps
Die Konfigurations-Dialoge für spezielle Ordner-Typen (Abfrage- und SQL-Ordner) sind nun auch neu gestaltet und in Cloud App und Web App verfügbar.

Anmelden mit Windows-Benutzer
Die Kopplung von Benutzern in Vertec mit einem Windows-Konto wurde verbessert. Vertec kann nun zur Anmeldung von Benutzern einen Active Directory Server im lokalen Netz verwenden. Diese Möglichkeit ersetzt das bisher unterstützte Verfahren mit automatischem Login des aktuellen Windows-Benutzers.

Performanceverbesserungen und Fehlerkorrekturen
Neben den erwähnten neuen Features enthält die Version 6.1 eine Reihe kleinerer Fehlerkorrekturen sowie deutliche Verbesserungen der Performance, unter anderem beim Applikations-Start der Desktop App.

Ausserdem liefern wir mit 6.1 die neueste Version 3.0 des Firebird Datenbankservers mit. Diese bietet durch die Nutzung mehrerer Prozessoren einen besseren Datenbank-Durchsatz bei vielen gleichzeitigen Benutzern.

Kalenderdarstellung
Ein ursprünglich auf Vertec 6.1 angekündigtes Feature wurde bis auf weiteres zurückgestellt: Die Kalenderdarstellung von Aktivitäten. Da dieses Feature nur von wenigen Kunden eingesetzt wird, haben wir andere Entwicklungen vorgezogen. Ob und wann die Kalenderdarstellung in den neuen Apps verfügbar sein wird, werden wir noch entscheiden.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!