Greater Zurich Area AG entscheidet sich für Vertec

Patricia Amsler | 11.05.2009 0 Kommentare

Zürich – Das Dienstleistungs-ERP von Vertec setzte sich in einer intensiven Evaluation verschiedener Anbieter vor allem aufgrund der massiv besseren Kosteneffizienz und seiner klaren Ausrichtung auf projektbezogen arbeitende Dienstleistungsunternehmen durch. Lukas Huber, Director Life Sciences der Greater Zurich Area AG und Verantwortlicher für die Evaluation, begründet den Entscheid so: „Vertec kann exakt, was wir brauchen, und ist dabei wesentlich günstiger als die Konkurrenz. Das System ist schlank, durchdacht und durch seine Flexibilität genau an unsere Bedürfnisse anpassbar.“

Auslöser für die Evaluation eines integrierten Systems waren das Bedürfnis nach einem umfassenderen Reporting- und Steuerungsinstrument sowie der Wunsch nach Effizienz- und Qualitätsverbesserungen in den Geschäftsprozessen. „Wir können unsere Marketingaktivitäten nur umfassend steuern und messen, wenn das CRM (Customer Relationship Management) mit der Projektverwaltung und der Leistungserfassung in einem System integriert ist“, erklärt Huber.

Bis anhin arbeitet die Greater Zurich Area AG mit teilweise integrierten Insellösungen. Vertec löst nun alle diese Einzelsysteme durch eine integrierte, modulare Software ab, in der alle mit der gleichen Datenbasis arbeiten. Vertec-Verkaufsleiter Urs Berli freut sich: „Der Entscheid der Greater Zurich Area AG für unser ERP System zeigt einmal mehr, dass unsere Strategie, alle unsere Aktivitäten auf die Bedürfnisse von projekt- und mandatsbezogen arbeitenden Dienstleistungsunternehmen auszurichten, richtig ist. Kein anderes System auf dem Markt kann deren Bedürfnisse so schlank und flexibel erfüllen.“

Über Greater Zurich Area

Die Non-Profit-Organisation Greater Zurich Area AG ist die Standortmarketingorganisation des Wirtschaftsraums Greater Zurich Area. Sie akquiriert internationale Unternehmen im Ausland und unterstützt diese bei Unternehmensgründungen und Investitionsvorhaben. Die Trägerschaft liegt bei der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing. Seit ihrer Gründung im November 1998 als Public-Private-Partnership hat sich der Kreis ihrer Mitglieder auf die Kantone Aargau, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, Schwyz, Solothurn und Zürich, die Städte Zürich und Winterthur, sowie mehrere Unternehmungen erweitert.

Mehr Informationen unter www.greaterzuricharea.ch.

Was sagen Sie zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!