Mehrsprachigkeit und Währungen

Währungen und Kurse

Projekte und Mandate lassen sich in verschiedenen Währungen managen. Währungen können in Vertec frei definiert werden und stehen sofort als Projektwährungen zur Verfügung. Standardmässig sind die Währungen CHF, EUR, GBP und USD vordefiniert.

Eine der Währungen wird als Leitwährung definiert, welche dazu dient, gemeinsame Auswertungen in einer Währung anzuzeigen, zum Beispiel auf Reports oder im Benchmarking. Die Umrechnung erfolgt nach pro Währung hinterlegten Kursen.

Währungen und Kurse individuell einstellen

Mehrsprachigkeit der Daten

Ihre Kunden- und Projektbeziehungen können Sie nicht nur in Ihrer Standardsprache abwickeln, sondern auch in anderen Sprachen. In Vertec standardmässig vordefiniert sind: Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Die Zuordnung der Sprache auf Projekten, Adressen und Tätigkeiten etc. hat folgende Auswirkungen:

  • Die hinterlegten Leistungstexte (bzw. Spesen- und Auslagentexte) werden in der richtigen Sprache eingesetzt, je nachdem, welche Sprache dem Projekt zugeordnet ist.
  • Word-Berichte können in den verschiedenen Sprachen registriert werden. Je nachdem, welcher Sprache ein Projekt bzw. eine Adresse zugeordnet ist, wird automatisch die richtige Vorlage ausgewählt. Hier ist zu beachten: Bei diesen Berichten handelt es sich um normale Word-Vorlagen, welche keinem Übersetzungsmechanismus von Vertec unterliegen. Sie müssen daher für jede Sprache separat erzeugt und registriert werden.

Mehrsprachigkeit der Vertec-Oberfläche

Die gesamte Benutzeroberfläche von Vertec inklusive programminterner Berichte wird via Übersetzungskomponenten in Echtzeit in die Sprache übersetzt, welche benutzerspezifisch ausgewählt wurde. Vertec ist in Deutsch (Schweiz), Deutsch (Deutschland), Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar.

Kundenspezifische Übersetzungen

Zudem können dank dem Vertec-Übersetzungssystem auch kundenspezifische Übersetzungen vorgenommen werden.