K: Derived Attributes

Erstellt: 24.11.2006, Änderung:
Mehr ansehen

Eine Auflistung aller Derived Attributes finden Sie im Artikel Derived Attributes.

Kreditor

  • konsistent: boolean.Zustand ist konsistent, wenn konsistenzMsg = OK (siehe
    oben).
  • KonsistenzMsg: VtcString.Stellt die Message für Problembericht auf dem
    Kreditoren zusammen. Bedingungen für OK sind:

    • 1. Prüfe, ob alle Auslagen gleiche Verrechnungsart haben.
      Zusätzlich:

      • 1.1 Weiterleiten geht nur, wenn alle Auslagen zum
        gleichen Projekt gehören.
    • 2. Spesen sind unzulässig auf Kreditor mit Verrechnungsart
      Weiterleiten.
    • 3. Auslagen und Spesen müssen die gleiche Währung haben wie der
      Kreditor.

    Sind alle diese Punkte ok, geht es weiter:

    • 4. Auslagen und Spesen müssen freigegeben sein.
    • 5. Spesen müssen die gleiche Währung haben wie der Kreditor.
    • 6. Bruttobetrag vergleichen:
      • summiere WertIntFW + MWSTBetragEKFW von
        den Auslagen und von den Spesen
      • dieser Wert (gerunden auf 5 Rappen) muss mit dem
        BetragBrutto (gerundet auf 5 Rappen) des Kretitors
        übereinstimmen.
  • KrediCode: VtcString.
    • 1. Wenn xKrediCode gesetzt, diesen nehmen.
    • 2. Sonst: Wenn es einen Lieferanten hat:lieferant.KrediCode.AsString
    • sonst leer.
  • SumBrutto: VtcCurrency.
    • summiert WertIntFWBrutto von allen angehängten
      Auslagen und Spesen.
  • SumMWST: VtcCurrency.
    • summiert MWSTBetragEKFW von allen angehängten Auslagen
      und Spesen.
  • SumNetto: VtcCurrency.
    • summiert WertIntFW von allen angehängten Auslagen und
      Spesen.
  • Weiterleiten: boolean.
    • 1. Wenn xWeiterleiten gesetzt, dies nehmen.
    • 2. sonst den Wert der ersten Auslage berücksichtigen. Falls keine
      -> false

Kreuztabelleninfo

  • dSum: integer.Summierung aller 'dSum1,.., dSum31'-Werte (Klasse hat 31 Attribute
    -> 31 Tage = maximum / Monat).