Datenübergabe von Vertec zu Datev

Eine Übergabe der Daten aus einem ERP (Vertec) und einem Rechnungswesen (DATEV) ist zentral für die Prozessoptimierung. Die manuellen Aufwände zur Übergabe an den Steuerberater oder der eigenen FiBu werden dadurch minimiert. Zusätzlich wird die Fehlerquote reduziert und daraus resultieren weniger Kosten.

Rechnungen werden nicht mehr ausgedruckt an den Steuerberater in einem "Schuhkarton" übergeben, sondern werden per E-Mail oder über "DATEV Unternehmen Online" verschickt. Hierzu können Sie die XML Rechnungsschnittstelle nutzen. Die XML Rechnungsschnittstelle erzeugt eine ZIP-Datei.

Daten werden über die DATEV Debitoren/Kreditoren Schnittstelle von Vertec im ASCII Format ausgegeben und können in DATEV importiert werden. Ebenfalls können die Zahlungen von Datev zurück in Vertec importiert werden. Daten werden als CSV Datei ausgegeben und können in Datev eingelesen werden. Dieser DATEV-Export ist insbesondere für das Cloud Abo angedacht.

Ihre Vorteile:

  • Die Datenübermittlung zwischen DATEV bzw. einem anderen ReWe spart viel Arbeit
  • Vermeiden von Fehlern durch "abtippen"
  • Aktuellere Buchhaltung durch regelmässigeren Datenfluss

Verbindung zwischen Vertec und DATEV

Voraussetzungen

On Premise

Mit Vertec können Sie Ihre Finanzbuchhaltungsdaten ganz einfach an DATEV übergeben. Mit Auslieferung von Vertec sind kostenfreie Standardschnittstellen zu DATEV verfügbar. Die DATEV-Schnittstelle vereinfacht den Prozess rund um die Übermittlung der Daten an Ihren Steuerberater oder Ihr eigenes DATEV.

Cloud Abo

Im Cloud Abo können Sie unseren DATEV Export nutzen. Sie erhalten dabei die Daten als CSV-Datei und können diese Datei an Ihren Steuerberater senden oder in Ihr eigenes DATEV importieren. Sie sparen sich so den umständlichen Weg und vor allem Zeit, die Rechnungen auszudrucken und haben dadurch weniger manuelle Aufwände.